Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Warum…

Warum muss man im Leben immer Entscheidungen treffen?

Und warum wird es immer komplizierter, je stärker man versucht ein Problem zu lösen?

Und warum können Herz und Kopf sich prinzipiell nicht einigen?

Wenn man einen Menschen sehr sehr lieb hat wünscht man sich naturgemäß Nähe, Zärtlichkeit, etc. Solange es nur diesen einen Menschen gibt ist es allerdings auch nicht sooo schwer, zumindest für eine gewisse Zeit, darauf zu verzichten. Man ist sich dann einfach gedanklich Nahe…  und zumindest zeitweise denkt man nicht wirklich darüber nach, dass etwas entscheidendes fehlt.

Wenn man jedoch in seinem direkten Umfeld merkt, dass es auch anders gehen könnte…  wird das alles viel schwieriger.

Und dass es T. nervt, wenn ich genervt bin, weil wir uns seit zwei Monaten nicht gesehen haben, macht es auch nicht einfacher. Jemanden den man lieb hat will man um sich haben, spüren, sehen, riechen…. 

Leider wird es nur komplizierter. Dadurch, dass wir beide praktisch keine Kohle haben wird der Weg von hier nach Stade immer komplizierter. Und zeitlich wird es kurioserweise auch nicht einfacher. Dabei sollte man meinen Arbeitslose haben Zeit ohne Ende *g*

Jedenfalls stellt sich die Frage wie es weitergehen soll oder kann. Der Kopf sagt es ist zu kompliziert und dass es nichts bringt, der Bauch ist ratlos, das Herz will nicht loslassen. Auf der anderen leidet das Herz, wenn es sieht, dass es eben doch anders ginge. Dass es Männer gibt, die alles tun würden an meiner Seite zu sein, mir zur Seite zu stehen und mein Leben zu teilen. Auch wenn das Typen sind wie S. z.B.  die für mich als Partner nie in Frage kämen.

Zugegebenermaßen komme ich bei AH. schon ins Grübeln. Wenn er mir sein Herz ausschüttet, mich mit großen blauen Augen anhimmelt…  dann spüre ich, dass mir Nähe fehlt, in jeder Beziehung.

Aber wie hoch ist der Preis dafür? Ist es das wert? Soll ich bzw. sollen wir aufgeben. Gibt es auf Distanz eine Chance? Kann man eine Beziehung durch Schreiben ersthaft aufrecht erhalten? Oder jagen wir einem Traum nach? Und wie überbrückt man Distanz ohne größere Risiken? Ich meine wenn einer von uns umziehen würde, das wäre Wahnsinn…  dazu kennt man sich wiederrum noch zu wenig! Theoretisch wäre es egal wo ich mir Arbeit suche. Aber dazu ist das Risiko zu groß, dass es nicht funktioniert.

Gibt es eine Lösung die nicht weh tut?

2 Kommentare

  1. „Warum muss man im Leben immer Entscheidungen treffen?

    Und warum wird es immer komplizierter, je stärker man versucht ein Problem zu lösen?“

    Weil’s Spaß macht :)

    Weil dann die Lockerheit und Unverkrampfheit fehlt ;)

  2. @ Robby

    naja, Spaß ist wohl was anderes… und langweilig wird´s bei mir eh ja nie *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑