Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Kategorie: Anleitungen

Match & Move

Jetzt zeige ich Euch eines meiner absoluten Lieblingsstücke. Das Tuch ist sooo schön groß und so einfach zu stricken, dass ich hier schon neue Wolle liegen habe um noch eines davon zu stricken.

Es ist das Match & Move von Martina Behm und ich habe es aus zwei Strängen handgefärbter Schurwolle von Drachenwolle getrickt. Es ist sooo kuschelig weich. Anfangs hatte ich etwas Angst, dass es mir zu pink wird aber mit dem Grau kombiniert ist es echt gut tragbar :o)

Stricktuch Groovy

Irgendwie passt es ganz gut, dass ich mich beim Fernsehen schnell langweile. Ich muss immer irgendetwas nebenbei machen und die Hände in Bewegung halten. Da passen Stricknadeln ganz wunderbar.

Zum weiteren üben gab es darum im  Sommer direkt das kuschelige Groovy aus dem Bobbel „Melody der Einsamkeit“ von Lady Dee. Es waren 940 m Lauflänge 3fädig und Nadelstärke 3,5  das Tuch ist  2,1o m x 0,70 groß geworden.

Dieses Tuch hat allerdings einen klitzekleinen Fehler. Das Elfmeterschießen bei der EM war einfach zuuu spannend, da kann man schon mal rechts und links verwechseln  :-D

Ich finde die Farben total klasse. Es hätte allerdings gerne noch ein Stück größer werden können. Entweder versuche ich es beizeiten nochmal mit einer größeren Nadelstärke oder einem größeren Bobbel.

Stricktuch Paris Toujours

Bei diesem Winterwetter braucht man definitiv etwas warmes zum einkuscheln.  Zum Glück ist mein Paris Toujour von Isabell Kraemer  rechtzeitig fertig geworden. Verstrickt habe ich 7 Knäuel Lana Grossa Seta. Das Tuch hat eine Größe von 2,40 m x 0,95 m und ist durch den seidigen Anteil schön warm und weich. Ich glaube aus etwas dickerem Flauschgarn wäre es auch superschön ?

Das Muster lässt sich aber auch gut mit feinerem Garn oder Farbverlaufsbobbeln stricken.

 

Häkeltuch Älskling

Zum Jahreswechsel habe ich zum ersten Mal bei einem CAL mitgemacht. Das bedeutet, dass viele Teilnehmer gleichzeitig jeder für sich nach der gleichen Anleitung häkeln und sich gegenseitig helfen wenn Fragen auftauchen.

Diese Anleitung war das Älsking von Jasmin Örnás. Nach ihrer Anleitung zu arbeiten hat wirklich Spaß gemacht.
Das Tuch war ein Geschenk für meine Mum und ich bin gespannt ob sie es ab und an mal trägt.

 

Die Wolle war übrigens ein Bobbel Angelo von Strickjules Wollstübchen und ich bin ganz glücklich, dass die liebe Doris mir sogar noch spontan mit einer Nachlieferung der schwarzen Wolle aushelfen konnte.

 

Drachenschal

Ich habe mal wieder etwas fertig bekommen.

Ein gehäkelter Drachenschal aus 1000 Meter Mr. Grey von Wollfamos. Der Farbverlauf ist wirklich toll und ich freu mich schon wenn ich ihn das erste Mal ausführen kann.

Die Anleitung gibt es hier. Allerdings habe ich ihn mit feinerer Wolle gearbeitet als in der Anleitung, daher ist meiner etwas dünner und lockerer.

 

 

Häkelloop frei nach „Deichspielerein“

Hier schlummerte schon eine Weile ein wunderschöner Bobbel den ich von der Liebsten Meike zum Geburtstag bekommen hatte. Es was ein 200gr- Bobbel „Retro“ von 100 Farbenspiele.

Der Übergang von Türkis über Dunkelblau nach Braun kommt auf den Fotos gar nicht richtig zur Geltung aber live ist er einfach wunderschön!

Das Muster ist ein Wechsel aus Stäbchen, Reliefstäbchen und Reihen aus Stäbchen und Luftmaschen abwechselnd, so wie in der Anleitung Deichspielereien von Brigit Reunert. Er hat die Maße 32 x 90 cm und kann doppel umgeschlagen werden.

 

Häkeltuch Beach

Hier ist mal wieder eines der Tücher das ich gemacht habe. Es ist aus Farbverlaufsgarn von Lady Dee´s Traumgarnen. Es war ein 400 gr Bobbel „Sommernachstraum“ mit einer Lauflänge von 380 m/100 gr.

Die Anleitung heißt Beach. Es hat die Maße 2,00 m x 90 cm und ich finde es super kuschelig!!

 

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑