Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Kategorie: Stöckchen (Seite 1 von 4)

Das Twitter-Stöckchen

Asche auf mein Haupt, hier liegt schon seit Wochen das Stöckchen vom Nobelix rum und ich komm einfach nicht dazu, dass endlich mal zurechtzuschnitzen. Aber dieses Reallife ist derzeit auch immer so verflixt zeitintensiv.

Jetzt nehme ich mir aber fix die Zeit und schnitze mal was draus. Also mal gucken was da so gefragt ist:

 

1. Wer bist Du auf Twitter

Na die, die ich hier auch bin. Ganz einfach Feuerengel!

 

2. Nutzt Du Twitter hauptsächlich privat oder beruflich.

Wie alles im Bereich Online-Leben nutze ich Twitter ausschließlich privat, auch wenn immer mal wieder Sprüche oder Geschichten aus dem Job einfließen… halt das, was einen täglich so bewegt, nervt, begeistert oder beschäftigt. Außerdem ist inzwischen zeitweise auch Kommunikationsplattform und der eine oder andere schreibt mich dort gezielt an wenn er/sie etwas möchte.

 

3. Wieviel Zeit pro Woche nimmst Du Dir für Twitter?

Öhm…  vermutlich wäre die Frage, welche Zeit verbringst Du nicht auf Twitter einfacher zu beantworten. Wenn ich im Bett liege und schlafen gehe dann twittere ich nicht  :mrgreen:

 

4. Auf welchen Sozial-Media-Kanälen bist Du aktiv?

In erster Linie tatsächlich bei Twitter. Dann natürlich noch Facebook, wobei ich da vermutlich die meiste Zeit mit Spielen verbringe. Meine Blogs nicht zu vergessen. Mehr passiert eigentlich nicht. Es gibt mich zwar auf Xing, Stayfriends und wie sie alle heißen, aber da schau ich allenfalls einmal im Jahr kurz vorbei… falls mir das Passwort wieder einfällt  :lol:

 

5Wel­che Posi­tion nimmt Twit­ter für Deine Kom­mu­ni­ka­tion in all Dei­nen Social Media-Kanälen ein?

Platz 1. unangefochten!

 

6Orga­ni­sierst Du Tweet-ups bzw. nimmst Du daran teil?

Japp, ich habe beides schon mal gemacht und finde es toll. Auch Mini-Tweet-Ups wenn sie sich anbieten. Ich habe auf diesem Wege schon wirklich tolle Menschen kennengelernt die ich nicht mehr missen möchte!!!

 

7Wofür ver­wen­dest Du Twit­ter vorwiegend?

Kontakt zu verschienden Menschen halten. Dumme Kommentare lesen und von mir geben. Mitbekommen was gerade in der Welt so vor sich geht.

 

8. Wel­che Gesamt­note von 1 – 6 wür­dest Du Twit­ter geben und wieso?

absolut die Note 1…. und das nicht zu letzt weil ich da meinem Liebsten begegnet bin

 

9. Wel­che Tools nutzt Du mit wel­cher Hard­ware für Deine Akti­vi­tä­ten auf Twitter?

Auf dem Handy Tweetbot. Den finde ich toll aber leider gibt es das nicht für Windoof-Rechner. Daher läuft auf dem Noti Tweetdeck.

 

Sooo. Ich mag niemandem das Stöckchen an den Kopf werfen, aber mitnehmen und dran rumschnitzen ist natürlich jederzeit erlaubt  :mrgreen:

Jahresrückblick-Stöckchen #4

Das Jahr neigt sich dem Ende und wie fast jedes Jahr kram ich auch dieses Jahr wieder das alte Stöckchen raus. In erster Linie eigentlich nur um zu sehen, ob es dieses Jahr besser geworden ist. Eigentlich war es wohl gar nicht schlecht, auch wenn es sich eher durchwachsen anfühlt-

1. Vorherrschendes Gefühl für 2012? Es ist langsam mal voran gegangen

2. 2012 zum ersten Mal getan? eine Küche aufgebaut

3. 2012 leider gar nicht getan? ich glaube dieses Jahr war von allem was dabei!

4. Wort des Jahres? Veränderungen wäre wohl das richtige Wort

5. Zugenommen oder abgenommen? ich glaub das hat sich dann doch wieder die Waage gehalten

6. Stadt des Jahres? Traum: Barcelona oder Dublin, Real: die neue Zuhause-Stadt und Cuxhaven #ausGründen

7. Alkoholexzesse?? jaaa, ich hatte ein Glas Wein *lach*

8. Davon gekotzt? Nööööö, damit fang ich besser gar nicht erst an!

9. Haare länger oder kürzer? unverändert, nur die Farbe variiert von Zeit zu Zeit *g*

10. Kurzsichtiger oder Weitsichtiger? ich hoffe weitsichtiger… allerdings weniger optisch

11. Mehr ausgegeben oder weniger? Zweifellos mehr!!

12. Höchste Handyrechnung? also die waren dieses Jahr nicht schlimm

13. Krankenhausbesuche?? Zum Blutspenden wie jedes Jahr, allerdings war dieses Jahr ein Krankenbesuch dabei

14. Verliebt? ohja…. nur das mit dem „Glücklich verliebt“ klappt noch nicht so richtig

15. Getränk des Jahres?? Deit Grapefruit wie immer

16. Essen des Jahres? dazu fällt mir gerade so gar nichts ein…

17. Most called persons? es ist jemand dazugekommen…

18. Die schönste Zeit verbracht mit? sag ich nicht… ich wünsche mir aber mehr davon

19. Song des Jahres? oh… einige neue Songs mit denen ich etwas/jemanden verbinde

20. CD des Jahres? einige von Colin Vearncombe, bester Entdeckung ever!

21. Buch des Jahres? Schicksal von S.G. Browne, auch so eine Neuentdeckung

22. Film des Jahres? öhm…

23. Konzert des Jahres? Unheilig natürlich und Laith Al-Deen war auch toll *yeah*

24. TV-Serie des Jahres? The Walking Death war toll aber ich guck ja nicht wirklich Serien

25. Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können!! Liebeskummer…

26. Nachbar des Jahres? zum Glück sind meine neuen Nachbarn so gut wie unsichtbar

27. Beste Idee / Entscheidung des Jahres?? Entscheidungen gab es viele… gute und schlechte

28. Schlimmstes Ereignis? sich den Umständen beugen zu müssen

29. Schönstes Ereignis? einen tollen Menschen kennengelernt

30. 2012 mit einem Wort? Durchwachsen

Das positive Fazit des Jahres 2012?? Ich habe Dinge neuentdeckt und neue Menschen kennengelernt

Es geht mit Hoffnung ins neue Jahr, auch wenn sie am seidenen Faden hängt. Wer mag darf das Stöckchen natürlich gerne mitnehmen und was daraus schnitzen

Getaggt! 20 Fragen…. und Antworten

Eigentlich wollte ich ja dieses Stöckchen heimlich still und leise aus dem Blog von Mudderseemann mopsen und verschnitzen, aber dann wurde ich vom BlogsupporterAd getaggt und kriegte es direkt an den Kopf *g*

na dann wollen wir mal schauen:

1. Beschreibe Dich in drei Worten

Herzlich, Verworren, Spontan

 

2. Wie fühlst Du Dich, wenn Du mit der Kamera spricht?

Also genau genommen würde ich mich diesem Gespräch wohl entziehen. Ich bin ausgesprochen kamerascheu und wenn sich die Gelegenheit ergibt nutze ich jede Möglichkeit zur Flucht. Wenn es denn tatsächlich mal sein muss, wegen besonderer Anlässe oder so, dann füge ich mich natürlich in mein Schicksal :o)

 

3. Was magst Du nicht an Deinem Aussehen?

Am wenigsten mag ich, dass sich langsam die Zeichen der Zeit bemerkbar machen. Da war ich doch letztes Jahr völlig erschrocken, als ich auf einem Bild – das alle ganz toll fanden – erstmals realisierte, dass da jeeeede Menge Falten waren… und ich offensichtlich genau die Falten bekomme, die meine Frau Mamaa auch hat *hmpf*

 

4. Ohne welches Produkt willst Du nicht raus gehen?

Ohne Brille. Weil ohne eine meiner Brillen würde ich gar nicht raus finden *lach*, aber ohne Handy und Armbanduhr fühle ich mich auch ausgesprochen umwohl.

 

5. Machst Du etwas, obwohl Du es nicht  kannst?

ähm… singen.. aber nur im Auto und nur wenn die Musik vom iPod lauter ist als ich *hüstel*

 

6. Was würdest Du gerne an Dir ändern, tust es aber nie?

Ich würde gerne sparsamer sein. Aber das gelingt mit selbst dann nicht wirklich. Aber immerhin trifft das Ende vom Geld meistens mit dem Ende vom Monat zusammen :mrgreen:

 

7. Was magst Du nicht an anderen Menschen?

Ich mag nicht, wenn andere Menschen betrunken sind. Aber am wenigsten mag ich, wenn Menschen nur auf sich selbst bezogen sind und mit Scheuklappen durch die Welt gehen. Weil meistens kennen die nur ein „richtig“, auch wenn es mehrere verschiedene Wege gibt, die zum gleichen Ziel führen.

 

8. Nenne vier Dinge, die Du gerne machst?

oh, nur vier? Ich habe wahnsinnig gerne liebe Menschen um mich, egal ob zuhause, im Café oder Kino, ich sehe mir unglaublich gerne die Welt an und lerne neue Menschen kennen, ich bewege mich furchtbar gerne und meistens arbeite ich auch sehr gerne

 

9. Gibt es ein Kleidungsstück, welches Du nicht magst, aber trotzdem trägst?

Die Kompetenzkutte. Aber nur wenn es wirklich sein muss und das ist verdammt selten der Fall :o) Aber warum sollte ich mich auch verkleiden?

 

10. Wie wichtig ist Dir das Aussehen?

Also unwichtig ist es mit nicht. Warum sonst hätte ich dieses ganze OP-Drama auf mich genommen. Aber selbst dabei war es mir wichtig, dass ich mich und mein Aussehen mag… was andere sagen ist mir vergleichsweise egal, recht machen kann es eh kaum jemanden.

 

11. Gibt es etwas, was Du sammelst?

nein, außer vielleicht Erfahrungen, sowohl gute als auch schlechte :mrgreen:

 

12. Was tust Du, wenn keiner zuschaut?

Das sag ich Euch doch nicht!!! Dann könnte ich es ja auch machen wenn Ihr dabei seid… tze.

 

13. Welche Farben trägst Du gerne auf Deinen Nägeln?

Also in 98% der Fälle finden sich dort schwarz, silber und rot in verschiedenen Kombinationen. Vorbei die Grundfarbe unterm Gel immer natur ist und das French bis auf seltene Ausnahmen immer weiß ist. Mehr bunt find ich bei anderen Leuten total chic, nur bei mir nicht.

 

14. Nenne drei Dinge, die Dir am anderen Geschlecht gefallen?

Tolle Hände, tolle Augen, eine tolle Stimme und (auch wenn das jetzt vier Punkte sind) wenn ein Mann weiß, was er will!

 

15. Mit was kommst Du nicht klar?

Langeweile, da werd ich wahnsinnig… und Chemie, mein Notendurchschnitt war eine glatte 6

 

16. Welche berühmte Person bewunderst Du?

Bewundern? Berühmt? Ich bewundere Menschen die kreativ sind und zum Beispiel richtig gut Gitarre spielen können. Aber da spielt es keine Rolle ob berühmt oder nicht.

 

17. Was ist Deine größte Angst?

Da gibt es zwei. Einmal die, wieder Angst zu haben (im Sinne einer Angststörung) und dann die Angst, mir wichtige Menschen unwiederbringlich zu verlieren (was ja auch schon passiert ist)

 

18. Was bedeutet Glück für Dich?

Glück ist schallend lachen zu können und Freude empfinden zu können. Und natürlich diesen einen ganz besonderen Menschen an meiner Seite zu wissen.

 

19. Was planst Du schon lange, hast es aber noch nicht gemacht?

Eigentlich plane ich ja – aus bekannten Gründen – nicht mehr so weit voraus. Aber es gibt einige Städtereisen, die ich im Kopf habe und schon lange machen will. Aber ich bin sicher, die kommen noch!!

 

20. Nenne etwas merkwürdiges über Dich!

Ich BIN merkwürdig… reicht das nicht? *lach*

 

21. Wen taggst Du?

Niemanden, weil ich weiß, dass einige daran ohnehin keinen Spaß haben. Wer mag steckt sich einfach die Fragen ein und nimmt sie mit in sein Blog, viel Spaß damit!!
Ansonsten wäre ich eigentlich nur gerne ein kleines bisschen kleiner… aber nur manchmal ;o)

 

Fragen-Stöckchen

Nadinchen hat mich mit einem Stöckchen beworfen. Und nachdem es etwas getrocknet ist konnte ich es auch endlich zurecht schnitzen. Das Stöckchen sind Fragen die es zu beantworten gilt:

1. Es ist bald Weihnachten, was würdest du dir vom Weihnachtsmann wünschen?

Als erstes würde ich mir wünschen, dass ich einen Tag vorm ersten Advent einschlafe und erst am zweiten Januar wieder aufwache, aber da der Weihnachtsmann erst an Weihnachten kommt würde das wohl doch nicht klappen. Also würde ich mir vom Weihnachtsmann wünschen, ein Jahr lang einfach immer nur das Gefühl zu haben, dass alles richtig und gut ist.
2. Welchen Traumberuf hattest du als Kind?

Das glaubt mir jetzt keiner, aber auf der Abschlussfeier der vierten Klasse bin ich mit stolzgeschwellter Brust zu unserem Pfarrer marschiert (sein Sohn war in meiner Klasse) und habe ihm eröffnet, dass ich Pastorin werde. Erzählt das bloß nicht weiter :mrgreen:
3. Welchen bezahlbaren und auch erfüllbaren Wunsch gibt es für dich?

Eigentlich sind meine Hauptwünsche Reisen in verschiedene Städte. Als da wären Paris, London, Edinburg, Barcelona, Rom etc. Ich denke in relativ absehbarer Zeit wird die eine oder andere Städtereise endlich in Planung gehen.
4. Was ist für dich das schlimmste Erlebnis in deinem bisherigen Leben?

hm… spontan würde ich sagen der Selbstmord meines besten Freundes. Es gab noch das eine oder andere Erlebnis, dass ich ähnlich schrecklich fand, aber auf Grund des zeitlichen Abstandes erscheinen sie heute nicht mehr ganz so schlimm.
5. Wer ist dein Lieblingsmensch?

Ich hab furchtbar viele Lieblingsmenschen. Nämlich die, auf die ich mich blind verlassen kann und die immer für mich da sind. Das merke ich in den letzten Wochen gerade wieder besonders. Ansonsten gibt es da noch diesen einen Lieblingsmenschen, aber darauf kann und will ich nicht näher eingehen.
6. Was magst du in deinem Haus/deiner Wohnung/deinem Zimmer nicht und würdest du gerne entsorgen?

Also eigentlich finde ich hier alles soweit gut. Ist ja auch gerade alle erst neu eingerichtet. Das eine oder andere könnte man hübscher oder praktischer lösen aber so wie es ist komm ich gut zurecht.
7. Was würdest du gerne können?

Malen oder Gitarre spielen. Zum Malen fehlt mir defintiv das Talent und zum Gitarre lernen einfach die Geduld. Ich hab ein oder zweimal mit Unterricht angefangen aber es mangelte einfach am Durchhaltevermögen. Achja und inzwischen mangelt es auch an der Gitarre :wink:
8. Bist du mit dir zufrieden?

Nein, nicht wirklich. Aber ich arbeite daran, dass ich wieder mit mir zufrieden sein kann.

Sodele, nun braucht es noch acht Fragen, um das Stöckchen den nächsten an den Kopf zu werfen. Also mal überlegen.

1. Wenn Du einen Punkt in Deinen Leben korrigieren könntest, welcher wäre das?

2. Wenn Du in einem James Bond mitspielen dürftest, welche Rolle würdest Du spielen wollen und warum?

3. Was ist Dein größter Traum?

4. Wenn Du heute einen Beruf wählen solltest, wäre es der, den Du hast oder würdest Du Dir einen anderen aussuchen?

5. Wenn Du ohne Rücksicht auf Finanzen, Freunde oder Familie wählen könntest, wo Du leben willst, was wäre dann Dein Zuhause?

6. Welches Buch ist das nächste, das Du lesen willst?

7. Welches Hobby würdest Du gerne vertiefen?

8. Was ist für Dich persönlich Glück?

Und dieses Stöckchen werfe ich jetzt mal Fairytalez, CousinchenS, Lauffrau, Xminatorclaud, und nedo zu.

 Auf geht’s Mädels :o)

205 Dinge, die man im Leben gemacht haben sollte

Bei Heike hab ich mir ein Stöckchen gemopst. Es geht um 205 Dinge, die man im Leben gemacht haben sollte.

Die, die ich schon gemacht habe, habe ich fett markiert.

  1. Eine Kneipenrunde bezahlen
  2. Mit Delfinen im offenen Meer schwimmen
  3. Einen Berg besteigen
  4. Das Innere der Großen Pyramide von Gizeh besuchen
  5. Eine Tarantel auf der Hand halten
  6. Im Kerzenlicht mit jemandem ein Bad nehmen
  7. “Ich liebe dich” sagen und es meinen
  8. Einen Baum umarmen
  9. Einen Striptease bis zum Ende hinlegen
  10. Bungee Jumping ausprobieren
  11. Paris besuchen   (steht aber spätestens nächstes Jahr auf dem Programm!)
  12. Ein Gewitter auf See erleben
  13. Die Nacht durchmachen
  14. Das Nordlicht sehen
  15. Eine Sportveranstaltung besuchen
  16. Den Schiefen Turm von Pisa besteigen
  17. Eigenes Gemüse züchten und essen
  18. Einen Eisberg berühren
  19. Unter dem Sternenhimmel schlafen
  20. Eine Babywindel wechseln
  21. In einem Heißluftballon fahren
  22. Einen Meteoritenhagel beobachten
  23. Einen Champagnerrausch haben – im Zuge einer Trennung an Silvester
  24. Mehr als man sich leisten kann spenden
  25. Den Himmel durch ein Teleskop anschauen
  26. Im unpassendsten Moment einen Lachanfall haben
  27. An einer Schlägerei teilnehmen
  28. Beim Pferderennen gewinnen
  29. Blau machen, obwohl man nicht krank ist
  30. Eine(n) Fremde(n) bitten, mit einem auszugehen
  31. Eine Schneeballschlacht mitmachen
  32. Seinen Hintern auf dem Bürokopierer ablichten
  33. So laut schreien wie es geht
  34. Ein Lamm in den Armen halten
  35. Eine heimliche Fantasie ausleben
  36. Um Mitternacht (nackt) baden gehen
  37. In eiskaltem Wasser baden
  38. Eine richtige Unterhaltung mit einem Bettler führen
  39. Eine totale Sonnenfinsternis beobachten
  40. Eine Achterbahnfahrt mitmachen (ich trau mich nicht)
  41. Einen Elfmeter verwandeln 
  42. Die Aufgaben von drei Wochen irgendwie in drei Tagen erledigen
  43. Völlig verrückt abtanzen, egal wer dabei zusieht
  44. Einen fremden Akzent einen ganzen Tag lang nachmachen
  45. Den Geburtsort seiner Vorfahren besuchen
  46. Glücklich mit dem eigenen Leben sein, wenn auch nur für einen Moment
  47. Zwei Festplatten im Computer haben
  48. Alle Bundesländer seines Landes besuchen
  49. Den eigenen Job in jeder Hinsicht mögen auch wenn es nur für einen Moment ist
  50. Sich um jemanden kümmern, der beschissen aussieht
  51. Nach eigenem Ermessen genug Geld besitzen
  52. Abgefahrene Freunde haben
  53. Im Ausland mit einem/r Fremden tanzen
  54. Wale in der freien Natur beobachten
  55. Ein Straßenschild stehlen
  56. Mit dem Rucksack durch Amerika reisen
  57. Per Anhalter fahren
  58. Freeclimbing ausprobieren
  59. Im Ausland einen Beamten anlügen, um bloß nicht aufzufallen
  60. Um Mitternacht am Strand spazieren gehen
  61. Mit dem Fallschirm abspringen
  62. Irland besuchen
  63. Länger an Liebeskummer leiden, als die Beziehung gedauert hat
  64. Im Restaurant am Tisch mit Fremden speisen
  65. Japan besuchen
  66. Das eigene Gewicht in Hanteln stemmen
  67. Eine Kuh melken
  68. Seine CD-Sammlung auflisten
  69. Vorgeben, ein Superstar zu sein
  70. Karaoke singen
  71. Einen ganzen Tag lang einfach nur so im Bett bleiben
  72. Nackt vor Fremden posieren (macht jeder der in der Sauna eine gute Figur machen will *g*)
  73. Mit Sauerstoffflasche tauchen
  74. Zu Ravels Bolero Sex haben
  75. Im Regen küssen
  76. Im Schlamm spielen
  77. Im Regen spielen
  78. Ein Autokino besuchen
  79. Etwas ohne Reue tun, was man eigentlich bereuen müsste
  80. Die Chinesische Mauer besuchen
  81. Erkennen, dass jemand die Homepage besucht hat, ohne dass er sie kennen sollte
  82. Statt Microsoft Windows etwas besseres verwenden
  83. Ein eigenes Geschäft gründen
  84. Sich glücklich und auf Gegenseitigkeit verlieben
  85. Eine berühmte historische Stätte besuchen
  86. Einen Kampfsport erlernen Judo, Karate und Ju Juitsu
  87. Mehr als sechs Stunden am Stück vor einer Spielkonsole sitzen
  88. Heiraten
  89. Ins Kino gehen
  90. Eine Party platzen lassen
  91. Jemanden lieben, obwohl es verboten oder unschicklich ist
  92. Jemanden küssen bis er/sie schwindelig davon wird
  93. Sich scheiden lassen
  94. Sex im Büro haben
  95. Fünf Tage lang ohne Essen auskommen
  96. Kekse nach eigenem Rezept backen
  97. Den ersten Platz in einem Verkleidungswettbewerb belegen
  98. In einer Gondel durch Venedig fahren
  99. Sich tätowieren lassen
  100. Herausfinden, dass allein die Berührung von Gegenständen einen anmacht
  101. Wildwasser-Rafting
  102. Im Fernsehen als »Experte« auftreten
  103. Ohne Grund einen Blumenstrauß bekommen
  104. In der Öffentlichkeit masturbieren
  105. So besoffen sein, dass man sich an nichts mehr erinnert
  106. Von irgendeiner illegalen Droge abhängig sein
  107. Auf einer Bühne auftreten
  108. Las Vegas besuchen
  109. Die eigene Musik aufnehmen
  110. Haifisch essen
  111. Einen One-Night-Stand haben
  112. Thailand besuchen
  113. Erleben, wie Asylanten in Deutschland leben
  114. Ein Haus kaufen
  115. Im Krieg auf einem Schlachtfeld sein
  116. Ein oder beide Elternteile begraben
  117. Eine Kreuzfahrt machen
  118. Mehr als eine Sprache sprechen
  119. Beim Versuch, einen anderen zu verteidigen, selbst eins “auf die Fresse kriegen”
  120. Einen ungedeckten Scheck einreichen
  121. In der Rocky Horror Picture Show auftreten
  122. Das eigene Kreditkartenstatement lesen und verstehen (was ist ein Kreditkartenstatement??)
  123. Kinder aufziehen
  124. Nachträglich das ehemalige Lieblingsspielzeug kaufen und damit spielen
  125. Auf Tour seiner Lieblingsmusiker mitreisen
  126. Die eigene Sternenkonstellation bestimmen
  127. Im Ausland eine Fahrradtour machen
  128. Etwas Interessantes über die eigenen Vorfahren herausfinden
  129. Den eigenen Bundestagsabgeordneten anrufen oder anschreiben
  130. Mit dem/der Geliebten irgendwo von Null neu anfangen
  131. Zu Fuß über die Golden Gate Bridge gehen
  132. Im Auto laut singen und nicht aufhören, obwohl jemand zusieht
  133. Eine Abtreibung hinter sich bringen, gegebenenfalls mit dem Partner
  134. Eine Schönheitsoperation mitmachen
  135. Einen [schweren] Unfall unerwartet unverletzt überstehen
  136. Einen Beitrag für eine Zeitung schreiben
  137. Über fünfzig Kilo abnehmen (naja, es waren 48, ich runde mal auf)
  138. Jemanden zum Trost in den Armen halten
  139. Ein Flugzeug fliegen
  140. Einen Stachelrochen streicheln
  141. Das Herz eines/r anderen brechen
  142. Einem Tier beim Gebären helfen
  143. Den Job verlieren
  144. Geld bei einer Fernsehshow gewinnen
  145. Einen Knochenbruch erleiden
  146. Einen Menschen töten
  147. In Afrika auf Fotosafari gehen
  148. Ein Motorrad fahren
  149. Mit irgendeinem Landfahrzeug schneller als 220 km/h fahren
  150. Ein Piercing irgendwo schulterabwärts anbringen lassen
  151. Eine Schusswaffe abfeuern
  152. Selbst gesammelte Pilze essen
  153. Ein Pferd reiten
  154. Eine schwere Operation durchmachen
  155. Sex im fahrenden Zug haben
  156. Eine Schlange als Haustier halten
  157. Durch den Grand Canyon wandern
  158. Einen ganzen Flug durch schlafen
  159. Im Verlauf von zwei Tagen länger als dreißig Stunden schlafen
  160. Mehr fremde Nationen als deutsche Bundesländer besuchen
  161. Alle sieben Kontinente bereisen
  162. Eine Kanureise machen
  163. Kängurufleisch essen
  164. Sich an einer historischen Mayastätte verlieben
  165. Sperma oder Eizellen spenden
  166. Sushi essen
  167. In der Zeitung das eigene Foto finden
  168. Mindestens zwei glückliche Partnerbeziehungen im Leben haben
  169. Jemanden in einer Angelegenheit überzeugen, die einem am Herzen liegt
  170. Jemanden wegen dessen Handlungsweise raus werfen
  171. Nochmal zur Schule gehen
  172. Gleitschirm fliegen
  173. Den eigenen Namen ändern (zwangsläufig durch Heirat)
  174. Eine Kakerlake streicheln
  175. Grüne Tomaten braten und essen (grüne Tomaten sind saulecker!)
  176. Die Ilias von Homer lesen
  177. Einen Autor aussuchen und lesen, den man in der Schule verpasst hat
  178. Im Restaurant Löffel, Teller oder Gläser für zu Hause mitgehen lassen
  179. und vor dem Restaurant von der Polizei gefilzt werden
  180. Eine künstlerische Tätigkeit als Autodidakt erlernen
  181. Ein Tier eigenhändig töten, zubereiten und essen
  182. Sich bei jemandem Jahre nach einer Ungerechtigkeit dafür entschuldigen
  183. Nie an Klassentreffen teilnehmen
  184. Sex mit jemandem haben, der halb oder doppelt so alt ist wie man selbst
  185. In ein öffentliches Amt gewählt werden (gilt Vereinsvorsitzende?)
  186. Selbst eine Computersprache entwickeln
  187. Erkennen dürfen, dass man den eigenen Traum tatsächlich lebt
  188. Jemanden, den man liebt, in Pflege geben müssen
  189. Selbst einen Computer [aus Einzelteilen] zusammenbauen
  190. Ein selbst gemachtes Kunstwerk an einen Fremden verkaufen
  191. Testrunde in einem Ferrari fahren
  192. Selbst einen Stand auf einem Straßenfest haben
  193. Sich die Haare färben
  194. Als DJ auftreten
  195. Herausfinden, dass einem der Partner im Internet den Laufpass gegeben hat
  196. Sein eigenes Rollenspiel schreiben
  197. Verhaftet werden
  198. Ein Haustier halten
  199. An einer Zigarette ziehen
  200. Eine Sache durchsetzen
  201. Sex auf einer Discotoilette
  202. Sex unterm Sternenhimmel
  203. Bei Gewitter zelten
  204. Ein Kind gebären
  205. Aktfotos machen

Soooo, und jetzt bitte alle das Stöckchen schnappen und im Blog zurechtschnitzen :mrgreen:

7-Geheimnisse-über-mich-Stöckchen

 …  und noch ein Stöckchen flog mir an den Kopf *autsch* … ebenfalls von Sylvia. Und das ist gar nicht wo einfach zu schnitzen….  ihr wisst doch eh alles über mich *g*

Aber gut, ich versuche es mal:

1. Wenn ich im Lotto gewinnen würde (also wenigstens so 2 Milliönchen) dann würde ich einen kleinen Buchladen eröffnen damit ich tun kann was ich mag *g*

2. Ich würde niemals so auf die Straße gehen, wie meine Vermieterin die Straße fegt oder zum Joggen geht….  nicht mal in der tiefdunkeltsten Nacht

3. Machmal halten mich die Leute für total arrogant…  aber manchmal finde ich das cool und wenn ich jemanden nicht mag schüre ich den Eindruck noch

4. Ich kann nicht flirten. (das wäre einen kompletten Post wert)

5. Ich hab „Gras“ im Haus, kann damit aber nicht umgehen und würde mich niemals trauen, es zu rauchen

6. Ich bin Wick-Blau-süchtig…  mindestens eine Tüte pro Tag

7. Wenn ich ins Kino gehe nehm ich immer was zu trinken mit, die Getränke da sind mir zu kalt und zu teuer

 

Und weil mir spontan keine 7 einfallen, die das Stöckchen nicht vielleicht schon hatten, lasse ich es einfach hier liegen und wer mag kann es mitnehmen!! 

Fragen-Stöckchen

Sylvia wirft ja derzeit mit Stöckchen rum und dieses lag da schon eine ganze Weil für mich rum. Nu will ich es doch endlich mal zurechtschnitzen

Die „Stöckchen“-Regeln: Man beantwortet die 3 gestellten Fragen und stellt danach 3 neue Fragen, das Stöckchen wirft man dann an 3 weitere Blogger.

1.) Wenn du noch mal „von vorne anfangen könntest“ … was würdest du anders machen?

Das ist eine ganz ganz schwierige Frage…  wenn ich etwas anders machen würde, dann wäre der Weg den ich eingeschlagen hätte ein anderer…  und die Erfahrungen die ich gemacht hätte wären auch andere… 

Ich würde alles wieder genau so machen, wie bisher. Vielleicht mit ein klein wenig mehr Weisheit und Gelassenheit.

Alternativ würde ich heute keinen Bürojob mehr wählen sondern was handwerkliches machen. Aber rückblickend würde auch das entscheidende Dinge in meinem Leben sehr verändern.

2.) Angenommen es gibt die „Wiedergeburt“ … als was würdest du gerne noch einmal auf diese Welt kommen?

Auf jeden Fall nicht als Ameise ;-)  so wie bei „mieses Karma“  am liebsten natürlich als Katze, aber dann bitte als Katze bei mir und das ginge natürlich nicht.

Am liebsten Wohl als Mensch, aber gerne in einer anderen Kultur oder in einer längst vergangenen Zeit.

3.) Glaubst du, daß Tiere ähnliche Gefühle empfinden wie wir? (sorry, aber die Frage musste einfach sein!)

Jein, ich unterstelle, dass es Gefühle gibt, die bei Tieren nicht so ausgeprägt sind wie bei Menschen. In erster Linie sind das schlechte Gefühle wie Neid, Arroganz, Eifersucht…  gibt es bei Tieren auch, aber mit weniger Hintergedanken. Tiere sind einfach ehrlicher als Menschen. Aber Liebe, Dankbarkeit, Freude und Zufriedenheit können sie genau wie wir – wenn nicht sogar besser – empfinden.

So und mit meinen drei Fragen bewerfe ich Rachel, Anneo und Gnafu

1. Wenn Du eine Zeitmaschine hättest und in eine andere Zeit reisen müsstest, welche würdest Du wählen und warum?

2. Passend zur „Schwiegertochter gesucht“-Dikussion bei Twitter: Würdest Du einen Dorftrottel zum/zur Partner/In wählen oder doch lieber Single bleiben und warum?

3. Wenn Du in Deiner Vergangenheit einen Punkt ändern dürftest, welcher wäre das und warum würdest Du ihn ändern wollen?

« Ältere Beiträge

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑