Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Tag: 28. Oktober 2008

Das Gedankenkarussell

ist wieder da. Mir ist nach einer Flasche Wein. Trinken bis zur Besinnungslosigkeit….  bis denken nicht mehr geht.

Aber dann wäre ich morgen am Ende.

Gedanken darüber was war, was aktuell los ist, was ich gerne hätte, Wünsche die da sind, sich aber nicht erfüllen wollen. Ganz banale Dinge….   Das Gefühl, dass wieder alles schief geht…  das es nicht mehr aufwärts geht…  der Kopf rotiert und ich komme ins Schleudern…  kein Boden unter den Füßen…  kein Halt…  kein Ausschalter….

Was ist wichtig??  Hört man besser auf´s Gewissen?….  besser auf´s Herz?? ….  auf den Bauch?…  auf den Verstand…   alle scheinen das falsche zu denken, zu fühlen, zu sagen…  wo ist der Weg den ich einschlagen muss…  wann werde ich die einfachen Wünsche erfüllen….  Zufriedenheit??? Glück??? Sicherheit???  weniger wirtschaftlich als emotional….

Ich bin nicht mehr in mir…  nicht mehr bei mir…  ich falle ins bodenlose….  immer wieder die eine Frage: WARUM??

Was macht das alles für einen Sinn???  Macht es überhaupt einen Sinn?? Wäre es einfacher sich zu fügen…  aufgeben?? Sich dem Schicksal ergeben und einfach treiben lassen???

Mir steht der Sinn danach alles auszuschalten und mich zu vergraben….  ins Bett gehen und zwei Wochen nicht mehr aufstehen…  PC aus, Noti aus, Handy aus, Klingel aus….  alles weg…  Gefühle ausschalten, Denken ausschalten, Bedürfnisse ausschalten…. einfach zwei Wochen in einem komatösen Zustand versinken ohne irgendetwas oder irgendjemanden wahrzunehmen….

Gestern war die Welt in Ordnung…  heute versinkt sie…  das Leben scheint zu Ende zu sein…. Warum auch immer….   gibt es für sowas einen Rettungsanker????

Kaum ein Jahr älter

geht es schon los. Heute morgen wieder um 6 aus dem Bett und heute Mittag dann erstmal in den Mittagsschlaf. Irgendwie ist heute nicht mein Tag. Ich müde, traurig und möchte mich vergraben….

Gerade rief AH an….  er hat sich für seine Frau und gegen die Freundin entschieden….

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑