Heute hatte ich mal wieder einen meiner inneren Reichsparteitage….  und das eigentlich schon in zweifacher Hinsicht.

Heute morgen bin ich – endlich mal wieder – richtig früh aufgestanden und hab mich auf den Weg in die Heimat gemacht. Mein holder Ex-Gatte wollte zufällig auch zu meinen Eltern, weil er ein neues Auto kaufen musste. Das alte – früher meins – ist in die ewigen Jagdgründe für Autos eingegangen. Und ihm fällt nichts besseres ein, als seinen Ex-Schwiegervater zu fragen, ob der eins für ihn hat (hatte ich erzählt, dass J. mich versucht hat damit zu erpressen?!?!) Da der alte Wagen nicht mehr lief, musste er sich von seiner Freunden – ergo meiner Nachfolgerin – dorthin bringen lassen…  ok, theoretisch hätte ich mich auch anbieten können, ihn mitzunehmen. Aber Frauen – besonders Ex-Frauen – sind ja genetisch bedingt furchbar neugierig.

Und nachdem er seine Ische zwei Jahre vor mir versteckt hat, wollte ich doch mal wissen ob seine Beschreibung – 1,85 m groß und 150 kg schwer (nicht er, SIE!!) – wirklich stimmt, oder er mich verkohlen wollte.

Sie stimmt!!!  Sie hat sich zwar nicht aus dem Auto getraut, weil mein Wagen vor der Firma stand, aber sehen konnte ich sie trotzdem…  meine Oberschenkel entsprechen ihren Oberarmen…  Holla die Wallfee…

Naja, passt zu ihm (1,89 m und 160 kg)

Und dann meint er noch so süffisant, ich solle auf keinen Fall mein Haus (sein ehemaliges Elternhaus) zum Verkauf anbieten. Er würde mir das noch innerhalb dieses Jahren abkaufen. Diesen Monat will er mir erstmal meine Hälfte von unserem gemeinsamen Haus abkaufen. Soll er auch, ist dann eine Sorge weniger für mich.

Der Haken ist nur, aus dem gemeinsamen Haus werde ich nichts rausbekommen. Es sind eben „nur“ die Schulden, für die ich dann nicht mehr haftbar bin. Letztendlich hab ich aber in beiden Häusern runde 50.000 Euro Eigenkapital stecken… 

Und nun meint er, er kriegt mein Haus in dem er nur die Schulden übernimmt und ich verzichte auf die Kohle…  ich musste ihm erstmal ausgesprochen deutlich sagen, dass es mir total Schnuppe ist, wer die Hütte kauft, solange der Preis stimmt.

Und da ich das Haus nächstes Wochenende in Holland anbiete rechne ich mit wenigtens 150 TEU…  und er meint, er kriegt das Schätzen für 90 TEU….  der muss mich echt für total bescheuert halten. Jedenfalls entgleisten ihm ordentlich die Gesichtszüge. Zumal er mir verkaufen wollte, dass er ja alles direkt mit dem Bankvorstand geklärt hat….  jaaaa neeeeeee is klar!!!!!!!   Er ist ein Held…. schon immer gewesen… jedenfalls in seiner Fantasie!!!

Von der Firma eben schnell zu meinem Bruder. Er hat Familienzuwach bekommen. Einen Kater namens Tinkerbell…  er kann ja nix dafür *g*…  ist aber total süß und anhänglich. Eigentlich wollte er in der Firma einziehen,…  er liebt es in Oldtimern zu schlafen, aber damit war meine Mutter wohl so gar nicht einverstanden, also wurde er kurzerhand umquartiert. Meine Nichten finden´s toll!! Und ich auch… jetzt bin ich nicht mehr der Alien in der Familie!

Danach gab´s dann noch Pläuschchen mit Mutti, inkl. einer warmen Mahlzeit und einem Carepakte für zuhause (also weiß ich heute schon was es morgen zu essen gibt *lach*).

Von da aus ging es dann noch zu I. und T..   I. ist ein seit 20 Jahren ein superlieber Freund. Wir hören machmal nur zweimal im Jahr voneinander, aber wir freuen uns immer sehr, wenn wir uns sehen. Letztes Jahr hatte ich zum Geburtstag überrascht in dem ich einfach vor einer Tür stand und dieses Jahr hatte er mich eingeladen auf nen Kaffee vorbeizukommen. Es war mal wieder richtig schön zu schnacken!!!

Fazit des Tages:

1. Mein Ex ist verzweifelt (ok, der war jetzt gemein ;-) )

2. Morgens um 7 Uhr ist es tatsächlich nicht mehr wirklich hell (bzw. noch nicht)

3. Es gibt Freunde bei denen es keine Rolle spielt wie oft oder wie selten man sich sieht.

4. Kater können nix für ihre Namen *lach*

5. Es ist immer wieder schön nach Hause in die eigenen vier Wände zu kommen!