Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Ehemänner und Ehefrauen

Offenbar verstehen Männer und Frauen sich tatsächlich nicht. Zumindest begreifen Männer nicht, was ihre Ehefrauen eigentlich erwarten.

Da erzählt AH er will – zum Schein – mit seiner Freundin Schluss machen. Er will das telefonisch machen, weil seine Noch-Frau sagt sie will, dass er das Verhältnis beendet und er meint wenn er seine Freundin anruft und seine Frau das mitbekommt ist alles gut. Natürlich simst er die Freundin vorher an um sie vorzuwarnen. Es will ja nicht wirklich Schluss machen sondern nur den Anschein erwecken.

Auf meine Aussage „damit begibst Du Dich direkt in die Hölle“  kommt nur „wieso, sie will das doch so“

Männer denken echt nicht weiter….

Also versuche ich ihm zu erklären, was danach kommt.

Seine Frau wiegt sich zwei Tage in Sicherheit und freut sich, dass er sich für sie entschieden hat. Aber das Misstrauen nagt in ihrem Köpfchen und jedes mal wenn er nicht zuhause ist (was zugegebenermaßen häufig vorkommt) fragt sie sich, ob er wohl bei der Freundin ist. Also macht sie ihm erstmal mit ihrer Eifersucht das Leben zur Hölle. Da er vermutlich weiterhin seine Freundin trifft, wird die Eifersucht seine Frau im schlechtesten Fall dazu bringen, ihm zu folgen, womit sie Gewissheit hat.

So oder so wird die Bombe früher oder später platzen und sie wird merken, dass er sie nur verarscht hat. Und nichts wird so gemein wie eine Frau, die sich doppelt betrogen fühlt.  Vor allem wird sie vermutlich die Kinder als Druckmittel missbrauchen. Immerhin weiß sie, wie sehr er an seinen Töchtern hängt und wie sehr die Töchter an ihm hängen. Vor allem die größere.

Besser wäre sicher, sich erstmal ne Wohnung zu nehmen bis Ruhe einkehrt. Selbst wenn er es mit der vorgeschobenen Begründung macht, dass er sich erstmal über seine Gefühle klar werden muss, wird er sie auf diesem Weg nicht so verletzen, wie wenn er sich in weitere Lügen verrennt.

Ich hoffe er hat das verstanden. Denn nicht nur seine Frau wird zur Furie wenn er so tut als hätte er die Freundin abgeschoben….  der Rest seiner Familie wird ihn auch steinigen. Und das will ja nun mal keiner.

Ich danke Gott, dass meine Scheidung ziemlich unkompliziert war und wir nicht im Bösen auseinander gegangen sind. Auch wenn meine Ehe manchmal die Hölle war, die Trennung / Scheidung war fair und ohne Theater!!!

2 Kommentare

  1. Stellv. auf Erden

    20. Oktober 2008 at 22:31

    Gott will keine Scheidung.
    Und nur undichte Gummis!

  2. Ein Gott, der den freien Willen gibt ist auch mit freien Entscheidungen einverstanden!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑