Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Tag: 1. Mai 2009

Rätselhafe Wesensänderung

Wenn man so ein Katzenwesen seit 9 Jahren durch’s Leben begleitet, sollte man ja eigentlich denken, dass man das Vieh kennt. Bei meinem Willi scheint das aber nicht so zu sein. Der verändert sich gerade total und das, zu meinem Leidwesen, zu seinem Nachteil. Ich bin mittlerweile ernsthaft am Überlegen, ob ich ihn zur Adoption freigebe.

Eigentlich war er immer ein Einzelgänger, der sich irgendwo etwas abseits platzierte und zum schmusen nur kam, wenn ich alleine auf dem Sofa war. Auch mit den anderen Katzen wollte er nicht so wirklich was zu tun haben, aber er hat sich immer mit allen vertragen. Er hatte nur einfach lieber seine Ruhe. Und aggressiv war er schon gar nicht.

Vor ein paar Wochen fing es an, dass er sich mit allen anderen, in einem großen Knäuel, zu mir auf die Couch kuschelte. Das war auch ok so und eigentlich hab ich mich für ihn gefreut. Irgendwann ging es dann los, dass er bei der kleinsten Bewegung nach mir schnappte oder in meinen Pullover gebissen hat.  

Inzwischen ist es so, dass er, sobald ich z.B. an ihm vorbeigehe, mit den Krallen nach mit schlägt und auch wenn er bei mir auf dem Sofa liegt und ich mich bewege – was ja ab und an mal vorkommen kann – schlägt er mir blutige Wunden. Seit neuestem fällt er auch seine Katzenkollegen an. Gerade hat er praktisch mit Zähnen und Krallen nach mir gefasst, nur weil ich meine Sitzposition verändert habe.

Das ist doch nicht normal und vor allem nicht tolerierbar. Ansonsten macht er den Eindruck als würde es ihm gut gehen. Er hat sich auch sonst nicht verändert, frisst gut, sieht gesund aus und macht alles wie immer… nur diese verdammte Aggression…

Hat jemand ’ne Idee, was er hat??

Ein MangaFeuerengel

Überall tauchen Manga-Blogger auf, da wollte ich das doch auch mal versuchen *g*

tuffelbrinkmannwebde_d48b04de

Ok, meine echte Augenfarbe gab es irgendwie nicht, der Rest passt aber, find ich *g*

Das erste Wochenende nach der Arbeit

fühlt sich irgendwie besonders an. Die Woche habe ich gut überstanden und langsam fühle ich mich in der neuen Firma wohl. Allerdings versuchen die mir gerade beizubringen, wie man langsam arbeitet. In den meisten Hausverwaltungen boxt der Papst im Kettenhemd und man weiß die meiste Zeit nicht, wo einem der Kopf steht oder auf welcher Hochzeit man zuerst tanzen soll. Da ist das ganz anders. Man muss sich die Arbeit sehr sorgsam einteilen, damit es nicht langweilig wird. Aber das wird schon. Gestern hab ich mir dann noch ein paar Häuser zeigen lassen, die ich betreuen soll und einige schauen wir uns nächste Woche noch an.

Ansonsten ist alles wie es immer ist. Mein Telefon strapaziert mich regelrecht und ab und an bin ich versucht, einfach nicht ranzugehen. Aber das bringt ja auch nix.

Heute habe ich es dann sehr ruhig angehen lassen. Hab erstmal in Ruhe ausgeschlafen, danach in aller Ruhe Kaffee getrunken. Am Nachmittag hab ich mich bei S. und L. auf die Terrasse eingeladen. Immerhin muss man ja die Sonne nutzen, wenn sie da ist. Morgen ist noch mal ein gemütlicher Tag und Sonntag geht es in die Heimat. Auto fertig pimpen und hoffentlich grillen. Und dann geht schon die neue Woche los. Immerhin hab ich dann die Woche mit den kurzen Arbeitstagen. Zwar ist der Freitag dafür lang, aber das passt schon. Mal gucken, was dann neues passiert.

Achja, die Welt ist wie immer ein Dorf. Ein Kollege ist ja, wie ich, Ostfriese…  und mit B., dem Mann von Cousinchen S., zur Schule gegangen *g*…  ist schon putzig wie sich die Kreise immer wieder schließen *g*

© 2021 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑