Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Tag: 21. Mai 2009

Is ja gar kein Wochenende *g*

Irgendwie war ich jetzt gerade im Begriff, Euch zu erzählen, wie das Wochenende war…   dabei ist ja gar kein Wochenende…  hat mal jemand eine Tüte Zeitgefühl für mich???  Ich könnte wetten, es ist Sonntag…  ok, das liegt daran, dass ich morgen arbeiten muss…  aber dann ist ja gleich wieder Wochenende *freu*

Naja, zumindest wollte ich erzählen, dass ich heute – nach einem Zwischenstop bei meinen Eltern zum Auto waschen – in Sande bei meiner Freundin J. war.  Wir saßen schön im Garten, genossen, ein kleines Gewitter und den darauf folgenden Sonnenschein, hatten Kaffee und Kuchen, haben geratscht und getrascht…  richtig richtig schön… 

Natürlich hatten wir unter anderem das Frauenhauptthema: Männer!!  Und dann war da noch das Thema Buch. J. schreibt ein Buch… genauer gesagt ist sie schon beim zweiten Band und verhandelt gerade mit verschiedenen Verlagen über die Veröffentlichung von Band 1…  Nummer 3 und 4 sind in ihrem Kopf praktisch auch schon fertig. Also stellt Euch schon mal darauf ein, dass ich hier bald Werbung mache *g*  Die ersten Seiten habe ich heute zum lesen bekommen und werde mir die am Wochenende in Ruhe zu Gemüte führen.  Putzig finde ich, dass sie mich und meinen Mr. Dreamboy  auch mit eingebaut hat… zumindest vom Charakter her…  da bin ich ja mal mächtig gespannt!!

Auf jeden Fall finde ich ihre Einstellung zum Leben, der Liebe und dem Schicksal immer wieder beeindruckend…. manchmal wünschte ich, sie wäre meine Mutter *g*   Und bevor das jetzt zu Verwirrungen führt… J. ist fast 20 Jahre älter als ich *g*  aber nur lt. Ausweis ;-) 

So…  und jetzt bereite ich mich seelisch auf meine Eigentümerversammlung morgen vor und bastel an meinem Einkaufszettel für das leckere Schmausen inkl. Film, dass morgen hier stattfinden wird.

Nachtiiii

SM

Irgendwo in meinem Gesicht – auf der Stirn oder auf der Nasenspitze – muss ich ein kleines Tattoo haben: „SM“

Neeeeiiinnn, nicht was Ihr jetzt denkt…  ich meine SM für Seelischen Mülleimer  *g*

Dass Freundinnen für Freundinnen da sind und zuhören und mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es Probleme in der Partnerschaft oder so gibt, ist für mich ja selbstverständlich. Ich mach das ja auch gerne und freue mich, wenn ich um Rat gefragt werde. Aber dass inzwischen irgendwie fast alle Freundinnen und jetzt auch noch Freunde und Arbeitskollegen damit anfangen macht, mich langsam stutzig. Und noch verwunderlicher ist, dass jetzt sogar schon praktisch Fremde mir ihr Herz ausschütten und meinen Rat wollen…  Also, falls jemand das „SM“-Tattoo irgendwo an mir sieht, gebt mir mal ’nen Tipp…  dann klebe ich ein Pflaster drüber *g*

Achja….  und was gibt Euch das Gefühl, das eine beratungsresistente Singlefrau die richtige Ratgeberin für Eure Partnerprobleme ist???

Have you ever…

Willi's Blutwerte

So, nun will ich mal Eure Neugier befriedigen und von den Blutwerten berichten. Wobei es da eigentlich nicht wirklich viel zu berichten gibt. Zumindest wissen wir, was es nicht ist.

Aber von Anfang an. Was mich am meisten erschreckt hat ist, dass diese Reaktion mit der massiven Unruhe nach der Narkose nicht daran lag, dass es ihm nicht gut ging oder so, sondern eine allergische Reaktion ist, an der er auch hätte sterben können. Was ich allerdings noch schlimmer fand war, dass ich diese Information nicht von der Tierärztin habe, sondern von der Tierschutzbeauftragten bei mir im Verein. Die Tierärztin hat zwar gefragt, wie es an dem Abend war, aber davon, dass das eine Unverträglichkeit war, hat sie kein Wort verloren.

Wie ich es mir schon gedacht habe, hat er weder was mit der Schilddrüse noch Diabetis. Aber die Leukos im Blut, die normalerweise bei einem Wert zwischen 11 und 13 liegen müssten, liegen nur bei 3,5. Das bedeutet, dass er offenbar schon länger eine chronische Entzündung im Körper haben muss. Auf Grund des Alters liegt also nahe, dass es wahrscheinlich doch irgendwas an den Gelenken sein könnte. Weitere Untersuchungen will die Ärztin aber im Moment nicht machen und erstmal abwarten, was das Antibiotikum bewirkt.

Mein Eindruck ist, dass es nicht viel schafft. Am Samstag sah Willi zwar wesentlich besser aus, als in der Zeit davor, aber inzwischen habe ich das Gefühl, dass er im Moment eher abbaut. Er ist zwar verträglicher und bewegt sich leichtfüssiger, aber besonders heute fällt mir auf, dass sein Fell schlechter aussieht und sich strohig anfühlt. Er scheint auch eingefallener auszusehen, obwohl er nach wie vor gut frißt. Ob das jetzt Nachwirkungen von der Narkose oder eine Reaktion auf die Antibiotika sind weiß ich nicht.

Laut der Tierärztin soll ich erstmal noch eine Woche abwarten und ihn mit Vitaminpaste füttern. Das dürfte auch kein Problem sein, er liebt Vitaminpaste!! 

© 2021 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑