Wo rennt die Zeit hin?

Hatte ich mich neulich noch darüber beschwert, wie lange Zeit andauern kann?  Ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil!!!

Diese Woche komm ich nicht mal dazu alles zu lesen, was Ihr so geschrieben habt, geschweige denn selber zu schreiben. Jedenfalls sind in meinem FeedReader noch jede Menge Posts, die ich hoffentlich morgen endlich lesen kann.

Zum einen habe ich ja diese Woche 18-Uhr Woche und zum anderen hatte ich irgendwie jeden Abend noch was vor. Am Montag hatte ich besuch zum Rechner flicken. Allerdings musste ich in diesem Fall tatsächlich mal die Segel streichen. Mir fällt da nur noch „Format C“ ein.

Dienstag wollte ich eigentlich noch schwimmen gehen und danach zu einer Freundin, aber für’s Schwimmen war die Zeit dann doch zu knapp. Bei dem Wetter aber auch kein Wunder. Ich hätte jederzeit gewettet, dass die Welt untergeht. Gas geben auf der Autobahn ging so überhaupt gar nicht. Das wäre fast Selbstmord gewesen. Also bin ich praktisch direkt nach der Arbeit zu ihr gefahren und hab ihr geholfen, den Anfang zum Bloggen zu finden. Als ich dann endlich zuhause war, bin ich nur unter die Dusche gehüpft und praktisch direkt ins Bett gefallen.

Gestern musste ich dann nach der Arbeit noch was für’s Büro hier in der Stadt erledigen und eben schnell einkaufen. Dann war ich ganze 10 Minuten zuhause bevor ich mich mit Sundance im „Alt“ getroffen habe. Heute wollte ich dann hier richtig was schaffen…  also hier im Haushalt. Küchen aufräumen, bügeln…   naja, die Küche hab ich noch geschafft (da standen ja auch nur Kaffeetassen und Cappubecher *g*) und dann haben mich erstmal alle die angerufen, die mich sonst nicht erreichen konnten *g*

Obwohl, das Telefon steht ja praktisch nie still…  da fragt mich zum Beispiel die Freundin meines besten Freundes, ob er mir gegenüber was erzählt hätte, dass es bei denen nicht so gut läuft. Und wenn es so wäre….  glaubt die wirklich, ich würde es ihr erzählen??? Kurz darauf sagt er dann, wir müssen mal reden *g*   Eine Bekannte läuft mir im „Alt“ über’n Weg mit einem Date. Allerdings eins der Kategorie Verzweiflungs-Date…  anders kann man das nicht mehr werten…  aber sie hat es auch zugegeben *g*   jedenfalls, dass das Date ohnehin zum Scheitern verurteilt war *g*

Also ist im Großen und Ganzen alles wie immer, ich freu mich des Lebens, höre mir die Probleme der anderen an und freu mich, dass ich im Moment eher wenig Sorgen habe, wusel in der Weltgeschichte rum und alles ist gut *g*

Das Wochenende ist auch verplant. Morgen geht es zum Friseur und danach wird geputzt. Samstag kommt erst Cousinchen S. und später kommt Mr. Unwichtig dazu. Dann wird noch fein lecker gegessen und irgendwann ab Sonntag Mittag ist dann Zeit zum Schwimmen oder so…  mal gucken, was kommt *g* 

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Gedankengänge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)