Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Tag: 25. Januar 2009

So ist der Skorpion #5

image032

Eines der Bilder, bei denen Mama sich an mich erinnert fühlte *g*

Anekdötchen #1

Heute hat jemand bei dem großen allwissenden guuuugel-Orakel nach „Feuerengel jux profil“ gesucht….  von Feuerengel gibt es kein Juxprofil!!!  Höchstens von dem männlichen Feuerengel, dass sich im www herumtreibt. Aber da fiel mit doch ein Anekdötchen aus dem Anfang meiner FiKo-Zeiten,  also so vor zweieinviertel Jahren ein…..  und da es irgendwie saulustig war verwurstel ich das hier mal.

Es war an einem langweiligen, regnerischen Novembersonntag im Jahre 2006. Ein trauriges, gelangweiltes Feuerengel saß zuhause vor dem PC, versuchte sich an sein noch sehr neues Singleleben zu gewöhnen und trieb sich, wie immer wenn es damals Langeweile hatte, in den Weiten des www, in diesem speziellen Fall in den Weiten des FiKo-Singleportals herum. Untermalt wurden derartige Nachmittage vorzugsweise von lauter (sehr sehr lauter), rockiger Musik. Und weil an diesem Nachmittag alle, besonders alle Männer, doof waren und Feuerengel sich ihres Zornes entledigen wollte, kam ihr eine – zugegebenermaßen gemeine – Idee.

Bei Fiko kann man soviele Profile anlegen wie man Emailaddis hat. Und da es im WWW Emailaddis lang und schmutzig und für umsonst gibt, konnte sie bei Bedarf vom Zweit- bis Zehntprofil Profile basteln bis der Arzt kommt. Und weil eben alle doof waren und keiner das Feuerengel lieb hatte, bastelte es ein neues Profil mit dem wohlklingenden Namen Prinzesschen. Als Profilangaben verwurstelte Feuerengel folgenden Liedtext:

Bei Singlebörsen gibt es jede Menge Männer (und Frauen) ohne jede Hemmschwelle, die letztendlich nur „das eine“ wollen. Und diese Sorte Männer fühlte sich von dem Profil offenbar sehr sehr angesprochen.

So kamen auf das Profil innerhalb von zwei Stunden knappe dreihundert (!!) Nachrichten. Einige wollten nur eine „schnelle Nummer“ und bei ca. 10 Männern schließe ich Wetten ab, dass die es sich am Rechner…  ähm… naja…  ihr wisst schon ;-)

Den Vogel schoss aber ein Bewohner dieser Stadt ab, der anfangs nur unbedingt ein Foto vom Prinzesschen haben wollte. Was natürlich nicht ging, weil es gab ja kein Prinzesschen. Er fing dann auch fleißig an zu erzählen, er wäre bei der Marine, hätte zwei Kinder, wäre verheiratet, etc. pp.

Er gab sich dann zwei Stunden alle Mühe, das Prinzesschen zu überreden sich mit ihm zu treffen. Er wäre ab dem folgenden Mittwoch in WHV, wäre dort in Hotel X in der Y-Straße in Zimmernummer 123 untergebracht und erwartete allen Ernstes, dass sich das Prinzesschen an dem Mittwoch auf den Weg macht, um den werten Herrn in seinem Hotelzimmer zu beglücken,  und um dort die Nacht mit ihm zu verbringen.

Ich wüßte zu gerne, ob der damals wirklich auf Prinzesschen gewartet hat….   und ich war nur froh, dass keiner der Männer, mit denen ich sonst schrieb, das Prinzesschen angeschrieben hat ;-)

Nach zwei Stunden brauchte ich seinerzeit erstmal eine Pause und als ich später nachschaute, hatte Fiko das Profil gesperrt… schade eigentlich *gfg*

Dabei fällt mir gerade noch so eine Geschichte ein…  die reiche ich die Tage mal nach.

Noch ein "hach"

 

den deutschen Text gibts hier

Die Sache mit der Brille

Die Plätzchenteige liegen im Kühlschrank, also hab ich ein bisschen Zeit die Brillengeschichte zu erzählen.

Früher – also so vor zwanzig Jahren oder so (Gott, bin ich alt geworden!!) hatte ich immer so vier oder fünf verschiedene auffällige Brillen und konnte nach Lust und Laune auswählen, was für eine ich tragen will. Irgendwann trat dann mein Ex-Mann in mein Leben und seit dem gab es nur noch unauffällige Brillen. Wenn es ans Aussuchen einer neuen Brille ging, stand mein Ex meistens nur maulig neben mir und sagte „Damit siehst Du aus wie ein Papagei!!“  Nun ist es ja so, dass ich seit über dreißig Jahren Brille trage und selbst wenn ein Wunder geschähe und ich wegen der Augenstärke keine bräuchte, würd ich mir in meine Brille(n) Fensterglas einsetzen lassen, weil ohne mag ich mich nicht leiden.

Jedenfalls waren meine Brillen in der Ehe so unauffällig, dass die Hälfte der Leute, mir denen ich zu tun hatte, wohl erstmal überlegen müssten ob ich überhaupt eine Brille trage.

Als ich dann meine Freiheit zurückgewonnen hatte, war einer der ersten Pläne, eine neue augenfällige Brille!! Der Ex hat sich förmlich zu Tode erschrocken als er mein knallrotes Nasenfahrrad zum ersten Mal gesehen hat *fg*

Als ich mich auf die Suche nach dem guten Stück gemacht habe, bin ich mit Freundinnen / Kolleginnen, in so ziemlich jedem passenden Laden der Stadt gewesen….  und hab nix gefunden. Irgendwann hab ich resigniert und gedacht, guck mal in der Heimatstadt…  eigentlich hatte ich ja erwartet, dass es da nur langweilige Exemplare zur Wahl gibt, aber wie durch ein Wunder hab ich meine rote Wunschbrille sofort entdeckt und praktisch nicht mehr weitergesucht.

Inzwischen sind zwei Jahre vergangen und wie immer bin ich nach zwei Jahren auch mit Brille blind wie eine Natter, weil meine Augen wieder schlechter geworden sind. Also bin ich gestern wieder in die Heimat gebraust (musste ja auch die Mupfel wieder abholen!!) und hab meine Augen testen lassen….  und wie bereits vor zwei Jahren hab ich bei der Auswahl der Brille gerade mal drei Auswahlexemplare in der Hand gehabt, als mir das passende Objekt der Begierde in die Hände gefallen ist. Nun gibts es also bald ein grün-gestreiftes als Ersatzbrille bzw. zum Wechseln nach Tagesform. Mein rotes Schätzchen kriegt natürlich auch neue Gläser *g*,   und weil ich gerade dabei war, hab ich auch gleich eine neue Sonnenbrille geordert. Die, die im Auto liegt ist vier Jahre alt und wenn ich sie beim Fahren aufsetzen würde, würde das bezüglich der Gläserstärke wohl als Selbstmordversuch gewertet werden können. Mit der seh ich überhaupt garnix mehr…  außer vielleicht ein paar bunte Flecken… jedenfalls würde ich ein anderes Auto kaum von einem Baum unterscheiden können. Die Sonnenbrille ist zur Abwechslung auch mal nicht einfach langweilig 08/15 sondern ebenfalls augenfällig in scharz-weißem Kunststoff.

Zwar dauert es wohl noch vier Wochen, bevor ich die neuen Schmuckstücke abholen kann (nicht weil das so lange dauert, sondern weil ich erst den Sparstrumpf füllen muss um ihn dann zu plündern ;-)  ), aber dann wird’s bunt *freu* 

Jetzt brauch ich nur noch die passende Haarfarbe zu den Brillen *breitgrins*

Tagesmotto

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑