Oder: Der gemeine Norddeutsche und der Schnee

An und für sich sind die Bewohner der norddeutschen Tiefebene ja sehr wetterresistent. Regen, Sturmfluten und sowas haut hier keinen um. Im Gegenteil, bei ´ner ordentlichen Sturmflut pilgert der Deichbewohner an eben diesen und guckt wildes Wasser. Früher hab ich bei Sturmflut immer gerne Ausflüge nach Norddeich an die Mole gemacht *g*

Nun bin ich inzwischen Bewohnerin einer norddeutschen Hafenstadt und es kommt zugegebermaßen nur selten vor, dass in eben dieser tatsächlich Schnee fällt. Und dann gleich so viel!! Andererseits hat es dieses Jahr nicht zum ersten Mal geschneit. Also wirklich überraschend kam das nicht!!

Umso erstaunter war ich über das Verkehrschaos in der Stadt. Diese Stadt ist ja sehr überschaubar und so richtig viel Verkehr gibt es auch nie. Aber heute Mittag ist der Verkehr praktisch zum erliegen gekommen. Nicht nur, dass genug Pappenheimer auf einer Anhöhe (jeder, der südlich von Hannover wohnt würde sich über das was ich hier als Anhöhe bezeichne totlachen!!) stecken geblieben sind, weil sie ohne Winterreifen nicht anfahren konnten, auch das Anfahren auf gerade Straße scheint die Küstenbewohner bei Schneeglätte massiv zu überfordern *g*

Ich hab Winterreifen drauf. Bin ja auch das Kind meines Vaters *g*…  und auch ohne Winterreifen hatte ich noch nie Probleme. Im Zweifelsfalle reicht ja auch Fußspitzengefühl *g*

Aber was sich in der Stadt geboten hat war das reinste Schauspiel. Selbst vor einer Ampel, an der nie mehr als drei Autos stehen, ging nix mehr. Und ich lag schlapp vor Lachen hinterm Lenkrad!!

Aber das schärfste war ein Typ, der mich zugeparkt hat. Mein Wagen steht am Ende einer Reihe die direkt an der Straße ist. Wie der Typ in die Lücke gekommen ist, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Ich kann auch gut einparken, aber zwischen ihm und seinem Vordermann waren allenfalls 20 cm platz und zwischen seinem Wagen und meinem maximal 10 cm.

Mit Tricksen bin ich aus meiner Lücke recht gut rausgekommen…  und dann quatscht mich der Depp auch noch an, wie ich da raus gekommen bin, ohne sein Auto anzuratschen….  

Darf man so jemanden eigentlich verkloppen???