Blick in die Zukunft III

Heute habe ich einen dritten Blick in die Zukunft gewagt. Und wie immer war das mal wieder spannend. Vor allem, weil alle drei, die den Blick gewagt haben, im Grunde das gleiche aussagen. Alles was ich brauche ist Geduld. Alles wird Gut!!  Es hieß wieder, dass Anfang des Jahres neue Arbeit kommt. Es hieß, dass ich bekomme, was ich mir am meisten wünsche und dass ich dafür eigentlich fast nichts tun brauche. Ich muss einfach nur abwarten. Ich denke für eine Weile wird mir das Abwarten auch nicht sooo schwer fallen. Immerhin sagt mein Bauch auch noch immer, dass alles gut ist. Was will ich mehr??? Klar kommt hier und da mal eine Sinnkrise um die Ecke, aber das muss ich einfach aussitzen. Und im Kopf bin ich inzwischen ein ganzes Stück weiter gekommen. Das macht alles etwas leichter.

Sehr interessant fand ich, dass ich angeblich noch einen großen Teil meines Lebens in einer anderen Stadt verbringen soll. Auch wenn das woh noch in weiter Ferne liegt. Also an einem Umzug im nächsten Jahr – zumindest in eine andere Stadt oder so – sollte ich erstmal keinen Gedanken verschwenden. Irgendetwas wird mich hier halten. Irgendwie beruhigend zu wissen, dass die Umzugskartons noch eine Weile unterm Bett liegen bleiben ;-)

Und zu wissen, dass vor Weihnachten so schnell nix besonderes mehr passiert wird auch erträglicher. Dafür bin ich diese Woche auch praktisch jeden Tag in der Weltgeschichte unterwegs, wie in alten Zeiten. Und das tut unendlich gut!!!!

Aber dieses Jahr könnte evtl. vielleicht noch ein kleines bisschen passieren….  und das ist ja nicht mehr soooo lange:

 

Countdown: 16 Tage, 2 Stunden und 31 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.