mach ich es oder mach ich es nicht?? #2

Dass ich meinen Vertrag bei Vo*afone gekündigt habe, hatte ich Euch ja schon erzählt. Und natürlich hatte ich erwartet, dass die nach 10 Jahren mal vorsichtig nachfragen, warum ich denn kündige und austesten, ob sie mich umstimmen können.

Am Dienstag kam dann der erste Anruf. Allerdings war die Dame nur unzureichend vorbereitet und wollte mir allenfalls ein paar Sachen umsonst dazubuchen. Aber das war ja nicht meine Intention. Ich wollte ja in erster Linie meine Kosten senken.

Meine monatlichen Kosten inkl. Festnetznummer inkl. Flat (auf dem Handy), DSL für den PC, SMS-Paket (ich schreib ca. 300 pro Monat) und eben Handynummer belaufen sich auf rd. 100 Euro im Monat. Das ist ne Menge finde ich.

Ich hab der Dame dann erklärt, dass ich ein cooles Handy möchte (entweder N97 oder iPhone), damit online gehen will, die Festnetznummer nicht zwingend brauche, DSL natürlich Pflicht ist und die SMS auch mit drin sein müssen. Sie machte sich dann Notizen und meinte, dass mich in den nächsten Tagen jemand anrufen würde.

In den nächsten Tagen war heute. Ich konnte den Anruf nicht annehmen, aber ich hab dann später dort zurück gerufen. Die Dame die ich heute dran hatte fragte direkt „Sie wollen ein iPhone, richtig?“   Ich hab ihr dann erstmal erklärt, dass ich in erster Linie einen günstigeren Tarif möchte, eben eines von den favorisierten Handies und auf jeden Fall all das günstiger als bisher.

Mir wurde eine Kostenreduzierung von rd 50 Euro in den ersten drei Monaten und danach 30 Euro angeboten. Und eben jenes Apfelhandy, das ich doch ursprünglich nie haben wollte. Nächste Woche ruft mich jemand an und macht mir ein Angebot für das Handy. Es soll jedoch im zweistelligen Bereich liegen, also unter 100 Euro… 

sehr sehr sehr verlockend ;-)  ich halte Euch auf dem Laufenden

Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu mach ich es oder mach ich es nicht?? #2

  1. DoktorUn sagt:

    Ich bin überrascht, dass Voda ein iPhone anbieten kann, dachte bisher, dass T-Mob in Deutschland den Alleinvertrieb hat.

    Das iPhone ist mit Sicherheit das beste Gerät, wenn man mobil im Internet surfen will. Mit dem N95 fand ich das immer abschreckend, seit ich das iPhone habe, schalte ich selbst zu Hause den PC nicht immer ein. Twittern z. B. geht vom iPh aus sehr komfortabel. Natürlich muss man sich einige Applikationen dafür runterladen, aber die meisten sind billig, viele sogar kostenlos.

    Es klingt jetzt vielleicht ein wenig off topic, wenn ich erwähne, dass ich seitdem sogar meine Englisch-, Spanisch- und Deutschwörterbücher im Regal stehen lasse, weil ich das alles in bester Qualität auf dem iPhone habe. Und das Nachschlagen ist z. T. sogar einfacher, und eine Aussprache-Ausgabe habe ich auch noch dabei.
    Außerdem ist das Ganze noch ein iPod mit gigantischem Speicherplatz, aber da leistet das N95 auch gute Dienste.
    Ich will hier keine weiteren Lobgesänge veranstalten. Ich denke nur, wenn man ohnehin einen Wechsel plant, sollte man dem iPhone wirklich Aufmerksamkeit schenken.

  2. webbi sagt:

    Na, DAS ist doch mal ein Angebot. Ich lauer auch schon darauf – habe aber noch etwas länger Zeit mit meinem Vodafone-Vertrag, da ich letztes Jahr mein Handy verloren hatte und der Vertrag verlängert wurde. (Wollte natürlich günstig ein schickes neues Tel haben *gg)
    Aber gut zu wissen! Bin nämlich auch schon 10 Jahre dort!

  3. Feuerengel sagt:

    @ webbi

    mal sehen, ich warte noch immer auf den Anruf vom Lieferanten…. eventuell drängel ich da morgen mal *g*

  4. Feuerengel sagt:

    @ webbi

    ich warte noch immer auf den Anruf von Lieferanten… vielleicht ruf ich da morgen nochmal an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)