Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Tag: 25. November 2009

"Wer nicht vögeln will…"

 Oder: 30TageKunst in Berlin

Ich bin ja grundsätzlich dagegen, Werbung zu betreiben, aber jetzt MUSS ich hier mal eine Ausnahme machen… einfach nur, weil ich von diesem Buch überzeugt bin.

Eigentlich war der Plan, dass wir zu Dritt zu 30TageKunst gehen wollten um Hans Brückner zu besuchen bzw. kennen zu lernen. Evo kennt ihn ja schon eine Weile und Rachel und ich waren neugierig.

Leider musste Evo kurzfristig absagen und so haben Rachel und ich uns alleine auf den Weg zum Ku’damm 195 gemacht.

Dort in der Galerie PopUp195 findet abends 30TageKunst statt.

Am Samstag stand auf dem Programm die Lesung von Jokel Tschiersch. Er las, zusammen mit der Schauspielerin Katharina Spiering aus seinem beim Eichbornverlag erschienen Buch „Wer vögeln will muss fliegen

In dem Buch geht es um Kathrin. Sie ist auf der Suche nach neuen Sexpartner und stößt dabei auf eine Kontaktanzeige im Internet „geiler, tabuloser Hengst sucht…“ und lernt auf diesem Wege einen kuriosen Gesellen kennen. Natürlich lernt sie als hübsche Frau auch noch andere Männer kennen, die aber, wie im wahren Leben, alle ihre Macken haben. Und so wird sie der Herren überdrüssig und bringt sie um… 

Und was soll ich sagen?? Die Lesung war einfach großartig!!

So hatten Herr Tschiersch und Frau Spiering die Rollen aufgeteilt und spielten sich gekonnt die Bälle zu während sie natürlich ihr schauspielerisches Talent voll mit einbrachten und so für eine ausgesprochen lebhafte Unterhalt sorgten. Wir mussten alle sehr lachen über die grandios platzierten Pointen und die Lesung hat wirklich richtig neugierig darauf gemacht, wie die Geschichte weitergeht.

Und wie die Häkelschweine wie Ihr wisst auch wissen wollten, wie die Geschichte weitergeht, hab ich es natürlich gleich mitgenommen und noch fix signieren lassen ;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber ich verrate nicht wie es weitergeht… einfach selber kaufen!!

Schattenvölker

Ich habe Euch ja schon mal andeutungsweise davon erzählt, dass meine liebe liebe Freundin J. N. Rank ein Buch geschrieben hat. In diesem Fall nicht nur ein Buch… nein es werden gleich mehrere… und da ich gerade Teil 2 lese und finde, dass diese Bücher uuuunbedingt gelesen werden müssen – zumal ich ja, zumindest zum Teil – weiß, wie es weitergeht, möchte ich Euch mal eine kurze Zusammenfassung geben, was Euch erwartet:

Also stellt Euch einmal vor: Ihr lebt in einer Zukunft in der die Klimaveränderung fortgeschritten ist, die Küstenstädte im Wasser versunken sind, extreme Stürme die Menschen heimsuchen, die sich – sofern sie noch am Leben sind – auf der Flucht befinden. In all diesen Katastrophen hat sich heraus kristallisiert, dass – schon heute – unter den Menschen andere Wesen leben. Unauffällig, aber doch anders und mit besonderen Fähigkeiten versehen.

Über die Entstehung und die Geheimnisse dieser Völker gibt es eine Sage die da lautet, der Mond und die Nacht waren einst ineinander verliebt. Aber sie konnten sich nicht berühren und so blieb ihre Liebe unerfüllt.

Aus dieser unerfüllten Liebe entstanden die Völker. Die Wandler aus dem Reich der Schatten und die weißen Engel. Dann gibt es noch die Schakale, die Sandläufer und es gibt die Menschen. Zu einem dieser Völker gehört Mona. Mona ist eine Wandlerin…. Sogar eine besondere, aber davon ahnt sie noch nichts.

So zieht sie mit ihren Freunden aus den verschiedenen Völkern auf dem Weg nach Portugal durch ein zerstörtes Europa, Wind und Wetter ausgesetzt und stetig Auge in Auge mit neuen Gefahren. Es gibt keinen Strom, es gibt nur wenige Lebensmittel und vor allem gibt es viele Feinde. Dazu immer wieder plötzliche Tornados. Trotzdem ist diese Geschichte eine Geschichte über Freundschaft und Liebe, über den Umgang der Menschen miteinander, über die Unbezahlbarkeit der Freundschaft und Zusammenhalt.

Ich kann es Euch allen nur ans Herz legen.

Schattenvölker – Band 1: Mona

Schattenvölker – Band 2: Die Schakale

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑