Patientengemecker

Erwähnte ich schon mal, dass ich als Patientin sehr ungeduldig und undankbar bin???

Also als Patientin bin ich total ungeduldig und undankbar. Ich finde ärztliche Ratschläge auch völlig unnötig… vor allem wenn sie anfangen mit „Sie sollten in den nächsten Stunden/Tagen/Wochen nicht…“  Ich hab irgendwo im Hirn so einen Schalter, der dann alles auf Durchzug schaltet.

Ich bin auch notorischer Antibiotikaverweigerer. Ich bekomme welche verschrieben, lese die Packungsbeilage, lege sie in die nächstgelegene Schublade und vergesse sie. Wenn ich alle Schubladen durchschaue könnte ich bestimmt eine kleine Apotheke eröffnen *g*

Nun hatte ich ja letzte Woche die OP und in der Nachbesprechung direkt nach dem Eingriff hieß es, ich solle nicht zu heiß baden oder duschen. Weil da kann nicht genäht werden und je besser etwas durchblutet ist (also durch die Wärme) desto schneller blutet es. Macht soweit ja auch Sinn.

Da ich aber ja meinen Wellnesstag schon geplant und gebucht hatte, hatte ich gefragt, wie es denn so mit Sauna wäre. Also Ende dieser Woche wäre das kein Problem, da dürfte dann nichts mehr passieren.

Als positiv denkender Mensch habe ich eine sehr optimitische Einschätzung vom Begriff  „Ende der Woche“. Also ich finde Mittwoch ist Ende der Woche ;-)  

Naja, beim ersten Saunagang war schon relativ offensichtlich, dass Saunabesuche so kurz nach einer OP keine wirklich gute Idee sind…

Allerdings wurde in der Nachbesprechung auch gesagt, dass alles soweit in Ordnung ist, es keine negativen Befunde gäbe und ich mir keine Sorgen zu machen brauchte. Also hab ich das alles nicht soooo ernst genommen, auch wenn die Nachwirkungen unangenehm sind. Ohne Saunabesuch wären sie vielleicht schon weg.

Heue war dann die Nachuntersuchung. Wobei eine Untersuchung eigentlich nicht stattfand. Statt dessen wurden die Befunde ausgewertet… und die waren jetzt nicht wirklich gut. Ich habe also eine chronische Entzündung die ziemlich fies ist und sich festgesetzt hat. Nicht, dass da was weh tun würde oder so…  aber sie ist halt da und sie soll da weg.

Nun darf ich Antibiotika nehmen. Ich hab sogar schon eine genommen. Ich hab auch den Beipackzettel vorsichtshalber nicht gelesen. Die Frau Dr. hat so schön dramatisiert. Sie ist eine der wenigen, die mich diesbezüglich beeindrucken können…  aber ob ich wirklich drei Wochen mit den Medies durchhalte müssen wir erstmal sehen. Bin gespannt ob ich sie vertrage… danach geht es dann mit der nächsten Behandlung weiter…..  

Und das mir *vorUngeduldplatzt*

Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Patientengemecker

  1. machet, schatz. als arztkind sag ich dir: machet.

    in der region möchteste keine entzündung haben, die alles kaputt macht.

    also nimm die pillen, leg sie dir irgendwohin, wo du sie sehen kannst und nimm sie. das ist auch keine bitte oder ein rat oder so. das ist ein befehl *räusper*

  2. Feuerengel sagt:

    @ rachel lindenbaum

    Ich hab sie ja schon…. also die Entzündung *grmpf* und sie tut auch gar nicht weh!

    Aber ich nehm sie ja…. heute zumindest schon mal… *räusper*

    Hoffentlich vergesse ich sie nicht, wenn ich nächstes Wochenende weg fahre ;-)

  3. feuerengel, feuerengel. nur weil was nicht weh tut, heißt es nicht, dass es keinen schaden anrichtet. tumore tun auch nicht weh…

  4. Feuerengel sagt:

    @ rachel lindenbaum

    Ja Maus, mach ich ja… hab sie heute auch brav genommen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)