Was bleibt ist Schweigen

Nichts zu hören ist wie eine Strafe und tut unendlich weh….   kein Satz, kein Wort…  wie gestorben…

Als wenn die Welt einen Menschen verschluckt hat und nicht wieder hergeben will….

Dieser Beitrag wurde unter Gedankengänge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Kommentare zu Was bleibt ist Schweigen

  1. herr pinkelstein sagt:

    mir ist der sinn nicht ganz so verständlich,meinst du das bei einem gehörlosen-oder im bezug auf deine situation,meiner meinung nach stehen welten dazwischen

  2. Feuerengel sagt:

    @ Herr pinkelstein

    mit Gehörlosen setze ich mich nur selten auseinander. Also geht´s wohl eher um meine Situation…

  3. detailsuche sagt:

    Mhmmmm, ich lasse die Welt auch gleich einen Menschen verschlucken. Und das ist total bescheuert, weil ichs eigentlich nicht will, es aber anders nicht geht. Dann möchte ich nicht mehr, dass die Welt ihn hergibt und werde mich dafür hassen. Blöde Welt, echt!

  4. steffen030 sagt:

    Oh liebes Feuerengel, das ist schon eine Strafe fuer sich, wenn man man kein Zeichen bekommt und alles so ruhig wird um sich …

  5. Feuerengel sagt:

    @ detailsuche

    klingt als hättest Du ähnliche Probleme wie ich. Allerdings kann ich ihn nicht von der Welt verschlucken lassn… ich bring es einfach nicht fertig aufzugeben

    @ Steffen030

    … und zu wissen, dass dieser Zustand höchstwahrscheinlich noch 21 Tage anhalten wird :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)