Teddy-News #4

Je länger ich Teddy ansehe und Zwangsfüttere frage ich mich, ob ich ihm damit überhaupt einen Gefallen tue. Er ist heute wirklich schlecht auf den Beinen und nach dem Füttern ist er total platt.

Langsam habe ich den Verdacht, dass das weniger eine Therapie für ihn sein soll, sondern eher eine für mich. Damit ich mir hinterher sagen kann, dass ich alles versucht habe um ihn zu retten. Dann wäre es allerdings eine verdammt kostspielige Therapie, die ich der Tierärztin echt übel nehmen würde.

Er ist zwar wesentlich wacher und aufmerksamer als Dienstag oder Mittwoch, aber ich bezweifle immer mehr, dass er es schafft. Körperlich ist er wirklich schlecht drauf. Und wenn ich sehe, wie schwer es ihm zeitweise fällt, einen Fuß vor den anderen zu setzen, dann treibt es mir die Tränen in die Augen.

Er hat zweifellos noch Kraft. Vor allem wenn er sich gegen das Füttern wehren will, und diese Probleme beim Laufen (vor allem auf dem Laminat) können laut dem großen weisen guhel auch eine Nebenwirkung auf eines der Medikamente sein.

Leider habe ich bei meinen Suchen im Internet nicht wirklich viel gefunden, was mir wirklich weiterhelfen würde. Auf jeden Fall hat er überhaupt keinen Appetit. Er geht zwar ab und an was trinken, aber essen will er nicht und wenn er mich mit den Spritzen in der Hand sieht, dann kriegt er echt schlechte Laune.

Heute hatte er insgesamt:

10 ml Tonikum

35 ml Futterbrei

4 Kleckse Päppelpaste

20 ml Elektrolythlösung

10 ml Katzenmilch

Im Vergleich zu gestern ist das eine Steigerung von über 300 %, aber ob das reicht und ob ich morgen mehr in ihn rein bekomme weiß ich nicht.

Gleich werd ich ihn erstmal in Ruhe lassen. Er kriegt nur noch die letzte Tablette für heute und so einen Klecks Päppelpaste. Dann kriegt er noch die Baluwärmflasche und dann mal sehen, was morgen ist.

Ich klapper gerade genauso ab wie er und meine Hoffnungen schwinden zusehens… 

Teddy auf seinem Krankenlager mit meiner Balu-Wärmflasche. Er hat immer noch Untertemperatur.

090

Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Teddy-News #4

  1. Andreas sagt:

    Wenn man dies so ließt und in seine Vergangenheit mit den eigenen Tieren sieht, dann hat man nur noch ein Kloß im Hals.

    Auch wenn ich es damals nie hören wollte und du jetzt sicherlich auch nicht. Manchmal ist es „besser“ loszulassen…………

    Ich fühl mit dir………….

  2. Feuerengel sagt:

    @ Andreas

    Ich frag mich andauernd, was Teddy sich wünscht. Aber er verrät es mir nicht. Ich hab auch immer mehr das Gefühl, dass er so kaputt und wackelig auf den Beinen ist wegen den Medikamenten. Ich werd morgen mal die Tierärztin fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)