Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Tag: 13. August 2009

Spiegel Bestseller!!!

Es gibt einen neuen Spiegel-Bestseller.

Ok, er steht gerade noch nicht drauf, aber das liegt ja nur daran, dass er noch nicht erschienen ist.

Feuerengel proudly presents:

Schattenvölker  – Teil 1 Mona

Ich hab ja schon heimlich drin gelesen, werde Euch aber noch nicht viel verraten ;-)   Aber es ist der Hammer!!!

Den Link ins Netz sehr Ihr oben schon, sobald es erscheint gibt es noch eine ordentlich natürlich völlig objektive Rezension.

Auf der Seite über das Buch findet Ihr auch meine Freundin J, die das Buch geschrieben hat!!

Aber ich wette, die Bücherwürmer unter Euch werden begeistert sein!!!!!!!!!!!!!

verhuschtes Mäuschen

Waren wir früher auch so???

Wir haben ja bei der Arbeit zwei Azubinen. Die eine ist Anfang 20, hat schon eine Ausbildung absolviert aber dabei offenbar nicht sooo viel gelernt. Die andere ist 18, hat ein Praktikum im AKW gemacht und das verhuschte Mäuschen.

Die ältere hat vor ein paar Wochen die Abteilung gewechselt und scheint sich da gut zu machen, auch wenn die Schulnoten ein Armutszeugnis sind und man sich ihren Schriftverkehr besser nicht zu genau anschauen sollte. Da ist Hopfen und Malz verloren.

Die andere ist nun meine persönliche Sklavin. Ich hab mir das eine Weile angeschaut und nachdem ich letzte Woche von einer Ohnmacht in die andere gefallen bin und mich übelst zusammenreissen musste um sie nicht mit einem Aktenordner zu erschlagen wurde mir gestern die Ehre zu teil, sie zu domestizieren und ihr so simple Dinge wie das Alphabet und die Reihenfolger der Tage im Kalender einzupauken.

Es ist für dieses Mäuschen nach einem Jahr Lehrzeit völlig überraschen, dass Ablage nicht nur nach Objektnummern, Wohnungsnummern und anderen Kleinigkeiten geordnet wird, sondern man auch noch alles chronologisch aufeinander heften sollte, wenn sich andere nicht ’nen Wolf suchen sollen.

Letzte Woche war in so ziemlich jeder Akte die ich in die Finger kriegte die Ablage völlig chaotisch und falsch und nachdem sie ein paar weitere Böcke geschossen hatte, war klar, so geht es nicht weiter!!!!

Nun hat sie ihren Schreibtisch aufzuräumen und ich habe die Ehre Ihr Wohnungswirtschaft beizubringen und gleichzeitig ihren Notendurchschnitt von 4 auf irgendwas anderes hoch zuziehen…. 

Für Geschenkpakete mit Baldriankapseln gebe ich meine private Adresse gerne per Mail bekannt!!

Die Herrschaft der Felidae

Das Katzen keine Herrchen haben sondern Personal ist allgemein bekannt. Aber langsam unterliege ich hier einem Regime.

Früher konnten die vier ja wie sie wollten jederzeit rein und raus. Damals gab es auch eine klare Regel. Katzen dürfen ins Wohnzimmer wenn Herrchen oder Frauchen dabei sind. Wenn kein Mensch dabei war, war der gesamte Wohnbereich katzenfreie Zone. Das klappte dank programmierbarer Katzenklappen auch ganz wunderbar.

In meiner alten Wohnung bestand die katzenfreie Zone ausschließlich aus meinem Schlafzimmer. Ansonsten konnten die (damals noch) sechs überall hin. Das war auf Grund der Wohnungsgröße und der baulichen Gegebenheiten nicht anders möglich.

Als ich dann in diese Wohnung umgezogen bin – und das neue Sofa gekriegt habe –  war klar, dass das Wohnzimmer wieder katzenfreie Zone wird, wenn ich nicht da bin. (Schlafzimmer ist sowieso grundsätzlich katzenfrei!!!) Das hat nun auch ein Jahr lang wunderbar funktioniert.

In den letzten Monaten haben meine vierbeinigen Lebenspartner langsam aber sicher meinen Lebensraum für sich annektiert. Inzwischen schläft immer irgendwer auf der Spüle und selbst auf dem Ceranfeld finden sich allmorgendlich kleine weiße Katzenpfötchenabdrücke. Auch auf meinem Schreibtisch war Katzenschlafplatz (was ich eigentlich hasse!!!) und herumliegende Kugelschreiber waren selbstverständlich am nächsten Tag nicht mehr da. Aber all das waren Dinge, die zwar zeitweise nerven, aber mit denen man sich arangieren kann.

Aber jetzt hat das originale Feuerengel einen neuen Trick gelernt. Fragt mich nicht wie.

Zwischen meinem Wohnzimmer und dem Ess/Arbeitszimmer mit offener Küche gibt es eine riesige zweiflügelige Schiebetür. Also so ein richtig altes Teil, das über 100 Jahre alt ist. Diese Tür ist immer nur dann auf, wenn ich das Wohnzimmer benutze. Das Wohnzimmer hat zwar noch eine normale Tür zum Flur, aber die benutze ich praktisch gar nicht.

Seit ein paar Tagen kriegt diese hinterhältige Katze es hin, die Schiebetür so weit aufzuschieben, dass sie ins Wohnzimmer kommt. Der Dickste von den Vieren kommt da wohl noch nicht durch, aber immerhin können die drei Schlanken gemütlich auf der Couch liegen. Und das ist ein NOGO!!! 

Im Wohnzimmer kann ich normalerweise immerhin mal was liegen oder stehen lassen, das die Katzen nicht in die Pfoten kriegen sollen. Und weiße Katzenpfötchen auf dem Wohnzimmertisch lassen mich Amok laufen.

Ich geh jetzt den Katzen die Pfoten ans Laminat tackern….  wäre ja gelacht!! Das Wohnzimmer ist mein und wenn ich dafür in den Krieg zur Rückeroberung ziehen muss!!!!!!!!!!!!!!!

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑