Schadenfreude ist was schönes!

In der Schulungseinrichtung unterhalten wir Mädels uns natürlich auch über unsere bisherigen Arbeitnehmer und warum wir bei denen nicht mehr arbeiten.

Heute hat mich ein Mädel angesprochen, wie denn die Hausverwaltung heißt, bei der ich war. Sie hat ein Schreiben vom Arbeitsamt bekommen, dass sie sich dort bewerben soll. Das heißt, meine Nachfolgerin, die auf dem Foto auf der Homepage aussieht als wäre sie gerade ausgelernt, hat es wohl nicht geschafft oder sich dort nicht wohlgefühlt….  tja, immerhin war sie billiger als ich. Und ich wälze mich in Schadenfreude, dass die weitersuchen können.

Achja, das Mädel wollte dann Tipps von mir, was sie in die Bewerbung schreiben soll, damit sie ganz bestimmt nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird! *hämischlach*

Dieser Beitrag wurde unter Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Kommentare zu Schadenfreude ist was schönes!

  1. katisommer sagt:

    Genau meine Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)