Was ist altersgerecht??

Der Begriff  „altersgerecht“ hat für mich eigentlich nur eine Verbindung im Bezug auf altersgerechte Wohnungen. Also so berufsbedingt.

Da aber steter Tropfen den Stein höhlt, mache ich mir immer häufiger Gedanken darüber, was ist für mich altersgerecht. Grund dafür ist, dass meine Frau Mutter unglaublichen Spaß daran hat, mich darauf hinzuweisen, dass meine Art zu Leben jemandem, der auf die 40 zugeht, nicht entspricht. Wobei sie so tut als würde ich morgen 40 werden und nicht erst in über zwei Jahren *g*  Nun weiß ich, dass ihre Sicht der Dinge in dieser Beziehung sicher nicht das Maß aller Dinge ist.  Immerhin ist sie auch der Überzeugung, dass eine Frau Mitte 30 keinen neuen Partner mehr braucht, weil Sex und sowas braucht man in dem Alter ja auch nicht mehr. (Hallo?? gehts noch??)

Trotzdem frag ich mich immer häufiger, ob meine Art, meine Klamotten, meine Ansichten usw. meinem stolzen Alter gerecht sind. Wobei ich mich nicht so alt fühle wie ich bin. Und ich finde ich bin auch sowieso nicht alt…  das werd ich vielleicht in 20 Jahren langsam, aber jetzt doch noch nicht ;-)

Während ich mir so meine Gedanken gemacht habe, habe ich festgestellt, dass es sehr schwer ist, entsprechende Vergleiche zu ziehen. Es gibt Frauen in meinem Alter, die könnten vom Gesamteindruck her locker 10 Jahre jünger sein und es gibt welche (und davon sogar sehr viele) die könnten auch locker 15 Jahre älter sein als ich.

Womit ich der Lösung dieser Frage irgendwie keinen Schritt näher komme. 

Wenn ich Freunde oder Freundinnen zu dem Thema frage kommt meistens als Antwort, ich solle doch so bleiben wie ich bin. Und das ist mir irgendwie schon die liebste Antwort. Auf der anderen Seite würden die, die mich gern haben kaum antworten ich solle langsam mal die Rüschenbluse und Faltenröcke oder ein Kostüm in meinen Schrank packen. Aber ich hoffe, so weit kommt es nie!!!!!!!!!!! 

Dieser Beitrag wurde unter Gedankengänge abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Was ist altersgerecht??

  1. ruediger sagt:

    Altersgerecht ist eine Erwartungshaltung, die so was von weltfremd und angepasst ist, dass es alleine schon deswegen lohnt dagegen zu arbeiten.

    Natürlich ist es wichtig wie man sich selbst fühlt, wie es einem selbst geht und sicher nicht, was anderen glauben von einem denken zu müssen, nur weil man eben nicht „beige“ in all seinen Schattierungen plötzlich allen anderen Farben vorzieht.

    Die Zeit der Experimente ich auch irgendwann vorbei und jeder hat seinen Weg, seine Mitte und alles gefunden. Das sorgt für eine Authentizität die allemal wichtiger und besser ist als in Augen anderer „altersgerecht“ zu sein. Pfeif drauf – mach wie Du es für richtig hälst.

  2. sundance1969 sagt:

    Das, was unsere Eltern für ein bestimmtes Alter als angemessen und richtig ansehen, hat nicht mehr viel damit zu tun damit, was unser Leben heute bestimmt und ausmacht. Wichtig ist, dass ich das Gefühl habe, im Kopf noch offen und beweglich zu sein. Ich bin Menschen begegnet, die waren mitte 20 und hatten mit Ihrem Leben im Grunde schon abgeschlossen, da war alles fest durchgeplant und kein Platz für Überraschungen oder Träume. Diese Leute kamen mir so alt vor, so alt kann ich gar nicht mehr werden. So lange ich Spaß daran habe, z.B. zu Rock-Festivals zu fahren, werde ich das tun, auch wenn viele meinen, dass man sich das mit 40 nicht mehr antun muss.
    Natürlich orientiert man sich immer wieder an den anderen, aber ich frage mich dann immer, ob ich mit den vermeintlich erfolgreichen, etablierten Biographien tauschen möchte und bei genauem Hinsehen will ich das nicht.
    Du tust, was DU willst, richtest Dein Leben so ein, dass Du Dich darin wohl fühlst und das, was andere darüber denken und reden spielt keine große Rolle.
    Außerdem verlieren die Begriffe „alt“ und „jung“ in unserer vom Jugendwahn durchdrungenen Gesellschaft ihre Konturen, so dass im Grunde jeder selbst bestimmen kann, wo er sich einordnet. Die Gefahr besteht hier eher darin, sich irgendwann als Berufsjugendlicher lächerlich zu machen, die sehe ich bei Dir aber nicht. Lass Dich nicht verunsichern, das läuft schon alles richtig so.

  3. Feuerengel sagt:

    @ ruediger

    ok, ich schau dann mal heimlich nach meiner Mitte… die ist mir schon länger abhanden gekommen *g*

    @ sundance

    Merci vielmals… wenn ich zur Berufsjugendlichen mutiere, dann tritt mir bitte schnell in den Hintern!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)