Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Tag: 18. November 2007

Coole Einstellung….

Eine coole Einstellung, das sollte ich üben!!

Ich hab mich nie gefragt ob es wichtig ist,
ob die Welt auch hält was sie mir verspricht.
Denn mal flieg ich hoch und mal fall ich tief.
Bin ein Kind der Geister, die ich rief.
Tage zu verbringen ist ’ne Leichtigkeit
und 24 Stunden sind ’ne Menge Zeit,
um jeden Morgen wieder ’n neues Leben zu beginnen
und den Glauben daran durch die Nacht zu bringen.Ich leb den Tag!
Ich öffne die Augen
und fang‘ ihn von vorne an.
Einen Tag,
ganz in dem Glauben,
dass er alles bedeuten kann.

Ich hat ’n paar mal Pech und ’n paar mal Glück.
Ich gehe zwei Schritt vor, muss wieder einen zurück.
Manchmal sag ich was Wahres, mal lüge ich.
Denn ich nehm’s wie es kommt, sonst nimmt es mich.
Ich sehe die Dinge kommen und wieder gehen.
Doch nicht alles was ich seh‘ will ich auch versteh’n
Ab und zu sag ich „nein“, meine aber „ja“.
Manchmal lieber allein, manchmal für dich da.

Ich leb den Tag!
Ich öffne die Augen
Und fang‘ ihn von vorne an.
Einen Tag,
ganz in dem Glauben,
dass er alles bedeuten kann.

Manchen hab ich verschenkt
Manchen hab ich verdrängt
Viele Tage ließen mir zu wenig Zeit
Mancher hat mich geliebt
Ein and’rer hat mich betrübt
Manchmal war der Tag eine Ewigkeit

Ich leb den Tag!
Ich öffne die Augen
Und fang‘ ihn von vorne an.
Einen Tag,
ganz in dem Glauben,
dass er alles bedeuten kann.

Laith Al-Deen

Wechselbad

Heute gab es ein Wechselbad der Gefühle…. Freude, Wut, Enttäuschung…. von allem etwas…

Die erste gute Nachricht ist, das Papa zwar sauer war, aber mir hilft meine „Jugendsünde“ in den Griff zu kriegen.

Danach Mittagessen und Tee mit der Familie, dann zu A. Kaffee trinken und Herz ausschütten und dann habe ich mich per SMS bei Th. angekündigt – wie vereinbart. Es kam keine Antwort aber er sagte ja er ist zuhause… also auf in die Höhle des Löwen… das Herz schlug mir bis zum Hals, ich hatte Angst, war traurig, hab gehofft…… und als ich auf den Hof fahre steht vor seinem Haus ein anderes Auto und in der Küche saßen Leute….

So ein Mist… ich weg vom Hof, um die Ecke auf einen Parkplatz. Hab eine SMS geschrieben das es wohl besser ist wenn ich nicht reinkomme. Darauf rief er mich an und meinte ich könnte doch reinkommen, er hätte spontan Besuch bekommen…. Ich hab nur gesagt ich hätte gerne mit ihm geredet… und bin wütend und traurig nach Hause gefahren….

Zuhause angekommen hatte ich mich entschlossen eine Mail zu schicken, ich wollte schreiben was ich denke und fühle, dass ich eine Richtung brauche, dass ich verletzt und unglücklich bin…

Zum Glück rief K. an, so dass ich nicht zum schreiben gekommen bin. Ich sollte ihr neues Profilfoto anschauen und sah zufällig, das Th. online war. Kurzentschlossen habe ich geschrieben ob wir reden oder schreiben können…. Wir haben geredet… Ich habe ihm erklärt was in mir los ist.. das ich eine Richtung brauche und mich das alles total aus der Bahn geworfen hat….
Ich glaube er hatte garnicht auf´m Zettel wie sehr mich das alles aus der Bahn geworfen hat….

Jetzt liest er hier den Blog und wenn ich ihn damit nicht zu sehr verschrecke werden wir uns morgen sehen und er mir meine Sachen geben…. und hoffentlich werden wir reden, was auch immer das Ergebnis ist…. ob wir es ganz langsam angehen, oder nur erstmal so relativ regelmäßig etwas unternehmen, ganz locker … füreinander da sind wenn es sein muss und gucken was wird…. keine Ahnung, aber wir haben Zeit…. unendlich viel Zeit (auch wenn Du zwei Schachteln Zigaretten am Tag rauchst und über 40 bist ;-)

Es ist nur wichtig zu reden… und ehrlich zu reden… wenn einem was nicht passt oder die Gefahr eines Missverständnisses droht ist das das einzige was hilft!!! Und ich denke das könnten wir hinkriegen…..

Inzwischen bin ich ruhiger… ich habe getan was möglich ist… alles andere entzieht sich meinem Einfluss und ich weiß jetzt, dass ich damit leben kann was auch immer am Ende steht.

zittern…..

Gestern hab ich noch lange mit M. telefoniert (Danke!)
Ich weiß, dass ich für mich einen Abschluss finden muss. Klartext ist angesagt…. so weh es auch tut, aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!!! Und dann… kurz vor Mitternacht… während wir noch telefonieren kommt eine SMS „wünsche Dir einen schönen Abend, LG Th.“
Er hat an mich gedacht… hat das Bedürfnis gehabt mir zu zeigen, dass er an mich gedacht hat…. ich hab gezittert vor Aufregung….
Kann mir das mal jemand erklären??? – So als wäre ich vier Jahre alt???
Wie sagte Th. gestern (in einem anderen Zusammenhang) DIE HOFFNUNG STIRBT ZU LETZT
Und jetzt??? Ich versuche mich auf ein NEIN einzustellen…. aber die Hoffnung in meinem Herzen blüht und gedeiht… der Absturz ist vorprogrammiert….. oder ist das hier alles ein riesiges Missverständnis???? Ich weiß nicht wirklich wie er tickt und er weiß nicht wirklich wie ich ticke….
Angst und Hoffnung… und auf der Fahrt zu meiner Familie und danach auf der Fahrt zu Th. jede Menge Zeit zum denken… zu viel Zeit…
Zwei Gänge nach Kanossa an einem Tag und das Herz klopft…. zwei Dinge die entschieden und für die gekämpft werden will die beide erheblichen Einfluss auf mein Leben haben können….

Mit ist speiübel!!! Aber ich muss mich auf meinen Weg machen und beten das alles gut wird….
Könnte mal jemand Daumen drücken und sagen alles wird gut??????
Auf in den Kampf!!

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑