Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Tag: 20. November 2007

Ungerecht??? Selbstgerecht??

Es gibt Menschen die lesen diesen Blog.Wenn ich schreibe ist mir nicht bewußt, dass dies ein „öffentliches Tagebuch“ ist… das ist auch gut so…. Es gibt allenfalls 5 Menschen denen ich diese Adresse gegeben habe. Und ob sie lesen oder nicht weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht ob Th. weiterliest… ich kann das nicht wirklich verlangen und würde es auch nicht. Aber es würde mir viel bedeuten wenn er es täte und mit mir darüber spricht… irgendwann wenn er soweit ist… Im Grunde interessiert mich schon wer hier liest und was das bei den Menschen auslöst… aber damit hab ich nicht gerechnet:

Heute morgen bekam ich eine Nachricht von D. Er hat den Post von gestern gelesen und dabei fast geheult…. das wollte ich nicht, das war nicht meine Absicht!!!
 

Die Gefühle die ich hier darstelle sind Momentaufnahmen – ok, manchmal dauern die Momente auch Tage – die mich sehr beschäftigen und die ich letztlich hier zu verarbeiten versuche…. und ich denke es gelingt mir… langsam aber sicher….
Ich bin eigentlich ein sehr selbstreflektierter Mensch und eigentlich jemand der das Für und Wider abwägt, eine Entscheidung trifft und mit der Entscheidung und den dazugehörigen Konsequenzen gut leben kann… nur im Moment tue ich mich damit schwer die notwendigen Entscheidungen zu treffen….

Ich beobachte mich aufmerksam und stelle mit Schrecken fest, dass ich ungerecht werde. Es ärgert mich, wenn der Mensch den ich sehr gerne habe online ist und mit anderen Menschen in einem Forum kommuniziert das zur Partnersuche ausgelegt ist… aber ich mach es ja selber, sonst wüßte ich nicht das er auch on ist.

 

Ich schreibe mit Menschen die ich zum Teil persönlich kenne oder mit Menschen die immer fremd bleiben werden, weil der Kontakt gar nicht darauf ausgelegt ist sich irgendwann zu treffen. Es sind auch Menschen dabei mit denen ich vielleicht einen Kaffee trinken gehe in dem Wissen, dass es bei einem oder zwei Kaffee und weiteren Gesprächen bleiben wird. Auf diesem Weg habe ich schon ein paar wichtige liebe Freunde gefunden die ich keinesfalls missen möchte. Aber wenn jemand der mir wichtig ist (ja verdammt ich rede nur von einem Jemand) bin ich gekränkt. Und das ist ungerecht. Wer sagt mir das dieser Mensch es nicht einfach nur genauso macht wie ich…??? 

Ich habe heute festgestellt, dass ich auch ungerecht Menschen gegenüber werde, die ich nie gesehen habe oder kennenlerne. Nur durch die Art wie sie mich sehr nett und ohne Hintergedanken ansprechen oder anschreiben unterstelle ich, dass auch sie nur darauf aus sind mich zu verletzen…. 

Das muss ich abschalten!!!! Und das gelingt mir!!! Ich muss wieder Bonuspunkte verteilen… mit Misstrauen kann und will ich nicht leben. Und ungerecht will ich nicht sein.
Es ist möglich das immer noch Menschen in meinem Leben mit mir spielen. Auch jetzt zu diesem Zeitpunkt. Es ist möglich, dass ich gestern nur hohle Phrasen gehört habe und Th. nie wiedersehe, dass er sich als er die Treppe runtergegangen ist den Schweiß von der Stirn gewischt hat und gedacht hat „Endlich hab ich´s hinter mir“…. dann ist es so und ich werde es irgendwann merken…. sicher wäre mir lieber die Menschen die langsam aus meinem Leben wieder verschwinden haben den Mut das zu sagen und Abschied zu nehmen…. Aber Zeit heilt Wunden…

<div

align=“justify“>Das Selbstvertrauen in mich und mein Herz kommt zurück…. langsam zwar, aber es kommt. Ich bin nicht allein. Es gibt Menschen die an mich denken.

D. hat geschrieben und kommt mich Sonntag besuchen worauf ich mich sehr freue. U. hat angerufen. Er ist krank und falls es ihm morgen wieder etwas besser geht… vielleicht trinken wir etwas wenn Spanisch vorbei ist. L. hat angerufen. Vorher haben wir gesimst. Wenn es passt fahr ich nach der Arbeit auf ´nen Kaffee vorbei und wir reden über Gott und die Welt. Und vielleicht fahre ich am Donnerstag tatsächlich zu Th. – wenn er es möchte und Zeit hat – um nach seinem Rechner zu sehen… und vielleicht gehen wir tatsächlich in die Sauna nächste Woche… Dann würde ich mich sehr freuen an einem neu gewonnen Freund. Und wenn er irgendwann den Kopf frei hat und merkt das immer noch Gefühl da ist… wer weiß. Es könnte sehr schön werden und vielleicht ist es eine wesentlich sichere Basis auf diese Weise. Und vielleicht tritt zwischenzeitlich ein anderer Mensch in mein Leben und ich stelle fest, dass es nie funktioniert hätte. Mit L. zum Beispiel hätte es nicht funktioniert. Wenn ich höre was er alles ändern möchte wo er seine Maus erst drei Wochen kennt… Mich gibts nur so wie ich bin:

 

Herzlich!! Verletzlich!! Chaotisch!! Liebevoll!! Schmusig!! Manchmal impulsiv!! Manchmal introvertiert!!! Manchmal laut und manchmal leise!! Aber meistens mit dem Herzen dabei und kämpferisch wie eine Löwin wenn jemand den den ich liebe angreift. 

Und wer mich so nicht will hat mich nicht verdient!!!
Na ist das ein Selbstvertrauen…. ich werde das jetzt die ganze Nacht vor mir herflüstern und morgen stimmt es 100%ig *lach* Dann bin ich zwar todmüde aber vielleicht strahle ich dieses Selbstvertrauen dann übermorgen schon wieder aus *lach*

Also kämpfe ich doch weiter für mein Leben und mein Herz…. ich bin es Wert!!

Und wer immer das liest….. das Augenzwinkern heute nicht überlesen das zwischen den Zeilen steht, Schlaft gut und hier geht es sicher morgen weiter ;-)

Sometimes

Words on her lips
Beginning to slip
She´s loosing her grip
On herself

And when she wants more
Oh no, no
She can´t have more
Oh no, no
She feels like she´s holding back
On a life that she deserves

She said Sometimes
Your asking yourself why
You feel you can´t get by
You feel your crawling on your knees

A voice from inside
Oh no, no
Is telling her lies
Oh no, no
Her dreams come crashing down
Like a burning sky at night

No longer a child
You are the one
You can´t deny
What you have become
It can´t hurt you
But it can eat You up inside

She said Sometimes
your asking yourself why
You feel you can´t get by
You feel your crawling on your knees

She said Sometimes
Your asking yourself why
You feel you can´t get by
Your sick of begging, begging please

And now you stand up
And lock them straight in the eyes
You´re not believing their lies
Your taking is straigth from the heart
It´s time for a new start
Time for a new start

Cause if it´s not love well it´s not enough
You deserve more yeah
More than what you´ve got
Inside a voice is screaming
Get off your knees
Get up she screams

Sometimes
Sometimes their lies are their disguise
Sometimes the beautiful will cry
Your reaching insinde
And now you´re floating
Like a breeze
And saying goodbye

Reamonn

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑