OP die Dritte, überstanden

Na da bin ich ja noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen.

Das hätte wohl auch anders ausgehen können. Das Implantat ist raus, die Antibiotika machen mir täglich mehr zu schaffen aber es tut weniger weh und morgen oder Montag wird hoffentlich die Drainage entfernt.

Das was ich für einen Eiterbeutel gehalten hatte war offenbar schon das Implantat was aus der Narbe herausbrach. Gruselige Vorstellung. Zum Glück hab ich die Bilder noch nicht gesehen, aber ich hoffe, dass ich die morgen bekomme und dann den Arzt in Pilsen zur Schnecke machen kann.

Das ganze ist ganz schön anstrengend. Und Freunde, die zum Krankenbesuch da waren, waren ziemlich erschrocken darüber, wie schlecht ich ihrer Meinung nach aussehe. Ist mir jetzt noch gar nicht so aufgefallen. Aber mag schon sein. Der Kreislauf streikt wie doof. Klar, ist ohnehin alles ne Belastung und dann noch das Wetter dazu.

Natürlich ärgere ich mich gerade wie doof, dass ich morgen nicht auf das Unheilig-Konzert gehen kann. Aber im Moment würde ich mir das auch nicht zutrauen. Hauptsache ich bin Montag wieder halbwegs fit. Immerhin kommt da einer der Oberbosse um mit mir zu sprechen.

Morgen werde ich dann wohl auch erfahren, wann evtl das neue Implantat eingesetzt werden kann. Dann muss ich noch rumbasteln, wann ich ne Chance auf Urlaub habe. Immerhin brauch ich da wenigstens 10 Tage um wieder fit zu werden.

Offenbar dauert es mit jeder OP länger. Die brauchten diesmal sogar länger um mich überhaupt in die Narkose zu kriegen.

Aber ich muss gestehen, diesmal hatte ich auch richtig Schiss. Ich hab mich schon im großen Krankenhaus aufwachen sehen mit irgendwelchen Horrormeldungen oder Koma oder sowas. Eigentlich bin ich bei sowas eher angstfrei.

Naja, ich hoffe, jetzt wird langsam alles gut und mit Glück kann ich Mitte der Woche die Antibiotika absetzen und mich langsam wieder richtig aufrappeln.

Ich befehle jetzt einfach mal den Trend nach Aufwärts!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu OP die Dritte, überstanden

  1. Franky sagt:

    Oh Mann… du hast aber auch zu kämpfen. Ich leide da mal einfach mit Dir!

  2. Ela sagt:

    Hey,
    ich wünsch Dir ganz arg Gute Besserung und das Du Dich gut erholst. Weißt Du denn schon ob irgendwie eine narme zurückbleibt die man sehen wird?
    kann das nicht wieder losgehen wenn das Implantat wieder eingesetzt wird?
    Sorry für die vielen Fragen aber mich interessiert das einfach :wink:

    LG Ela

  3. Martini_ganz sagt:

    Vorerst mal Glückwunsch. Das neue implantat gibts hier oder nur in pilsen?

  4. ruediger sagt:

    auf dem Weg… 8)

  5. bluhnah sagt:

    omg – das implantat ist rausgerutscht? was für eine horrorvorstellung – die fotos möcht ich mir gar nicht vorstellen – du arme…
    ein glück, dass der doc dich krank geschrieben hat!
    du bist echt mutig, das nochmal machen zu lassen. meine kollegin war in karlsbad und hat sich hübsche möpse machen lassen. da ging alles glatt. beim nächsten mal wirds ganz bestimmt besser!
    alles gute liebes!

  6. der Seemann sagt:

    Ne Ne Ne,

    irgendwie läuft dein Leben alles andere als perfekt. Das dein Implantat fast durch die Nabe gebrochen ist, dass hört sich für mich wie Pfusch am Busen an. Ich drücke dir die Daumen, das das Neue dann perfekt ist!
    Und mit dem Konzert vom Deichgraf, da hast du nächstes Jahr einen bekloppten Seemann neben dir …
    Gute Besserung weiterhin !

    GlG
    Der Seemann :twisted:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)