Teddy-News #17

Jetzt will ich doch mal berichten, wie es meinem Teddy geht!!

Also vorweg, dass Nierenfutter findet er – wie die anderen auch – total doof und seine Bettelei wenn ich was esse nimmt ungeahnte Ausmaße an.  Früher hat er bei mir eigentlich gar nicht gebettelt. Höchstens bei Gästen *g*  er kennt halt sein Frauchen.

Andererseits finde ich das Nierenfutter gar nicht schlecht. Mit den 2,5 Kilo komm ich jetzt schon zwei Wochen hin und bis zum Wochenende wird es noch reichen. Dabei fressen das ja alle vier. Außerdem hab ich wesentlich weniger Müll. Die Dosen fallen weg und ich brauche wesentlich weniger Katzenstreu.

Naja, ich hoffe trotzdem, dass wir nächste Woche grünes Licht für normales Futter bekommen.

Das Infundieren klappt im Moment leider gar nicht. Er findet die Nadel schrecklich und seit er gemerkt hat, dass da Wasser rauskommt haut er ab *g*

Morgens hat er auch täglich neue Ideen wie er versucht. den Medikamenten zu entkommen. Aber bisher bin ich immer als Siegerin hervorgegangen.

Insgesamt macht er den Eindruck als würde es ihm sehr gut gehen und er jagt auch wieder seinen Schatten. Ich glaub wir haben das schlimmste hinter uns!!! :-)

Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Teddy-News #17

  1. Benni sagt:

    Das freut mich für euch beiden, dass es ihm so viel besser geht, ich drück euch weiter die Daumen und wünsch dass es so bleibt.

  2. Feuerengel sagt:

    @ Benni

    Danke, das ist lieb von Dir!! Und erstatte weiterhin Bericht!!

  3. „“Andererseits finde ich das Nierenfutter gar nicht
    schlecht.““

    Mit Verlaub gesagt, ich war ganz kurz erschüttert – andererseits, ich hätte Dir das auch nicht wirklich zugetraut. Lach…

  4. Feuerengel sagt:

    @ Herr Liebreiz

    was meinst Du?? *g* Und apropos essen… persisch?? Lust?? Zeit??

  5. Sylvia sagt:

    Daß es Teddy besser zu gehen scheint freu mich ungemein und ich drücke weiterhin ganz fest die Daumen, daß es weiter bergauf geht!

    Was ich nicht verstehe: Wieso fallen jetzt die Dosen weg? Kriegen deine Tiger jetzt nur noch Trockenfutter? … oder habe ich das falsch verstanden?
    Falls ich es richtig verstanden habe:
    Nierenfutter gibt es auch als Naßfutter ;)
    Mal gerade bei Nierenpatienten ist eine hohe Flüssigkeitsaufnahme wichtig und da Katzen von Natur aus zu wenig trinken wäre das Naßfutter doppelt wichtig ;)

    Wenn das mit dem Infundieren auf Dauer geklappt hätte … hätte ich mich sehr gewundert ;)

    Und das mit dem Medis ist – finde ich – halb so wild. Es gibt kaum Katzen die sich auf Dauer freiwillig Medikamente geben lassen. Einzige Ausnahme die ich kenne ist mein Stronzo ;)

  6. Feuerengel sagt:

    @ Sylvia

    Also lt Tierärztin ist das völlig ok, wenn ich nur das trockene Nierenfutter füttere. Vor allem ist da was drin, was Durst macht. Die trinken hier im Moment echt viel.

    Das Nassfutter hab ich einmal ausprobiert… aber meine vier mögen es nicht. Und um so umfangreich zu füttern wie sie sonst Nassfutter hatten ist es auch schlicht zu teuer.

    Bezüglich des Infundieren gebe ich noch nicht auf ;-) Heute abend starte ich mal wieder einen Versuch.

  7. Sylvia sagt:

    Mir haben auch schon Tierärzte gesagt, es sei egal, wenn Katzen nur Trockenfutter fressen. Habe das auch lange geglaubt, schließlich sind es ja Ärzte :(
    Mein Stronzo hat ein heftiges Blasengrieß-Problem (vielleicht hast du das schon mal bei mir gelesen ?!?) und erst seit ich aus Eigeninitiative so einiges geändert habe, habe ich ihn symptomfrei. Dazu gehörte auch, ihm zusätzlich zum Trockenfutter mit Wasser angereichertes Naßfutter zu geben …
    Ok, und wenn bei dir in solchen Situationen das Geld eine Rolle spielt, dazu kann ich natürlich nichts sagen …
    Ansonsten weiterhin gute Besserung für Teddy und viel Erfolg beim Infundiern!

  8. Feuerengel sagt:

    @ Sylvia

    naja, da meine auch die zweite Sorte Nassfutter nicht mögen hab ich eh keine Wahl.
    Und natürlich spielt Geld eine Rolle… wenn am Ende des Geldes zuviel Monat übrig ist hab ich ein Problem. Und Schulden mache ich nicht!! Realistisch betrachtet hätte ich mir den ganzen Spaß mit den Tierarztkosten gar nicht leisten können und ohne meine Eltern wäre das nicht gegangen..

    Mal gucken ob das mit dem Infundieren heute zur Abwechslung mal klappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)