Teddy-News #15

Nach dem ganzen Stress gestern reiche ich noch schnell den Tierarztbericht nach. Der Hauptstress war überhaupt zum Arzt zu kommen. Ich hatte einen Temrin 100 km von hier entfernt und der zog sich fies in die Länge…  und dann musste ich mich auch noch durch den Berufsverkehr nach Hause kämpfen.

Also Teddy hat gestern eine Natriumlösung bekommen, damit die Nieren gespült werden. Außerdem gab es außergewöhnlich teures Spezialfutter für Nierenkranke…  wenn jemand einen günstigen Tip hat, wo ich sowas herbekomme, dann bitte her damit :-)   

Warum die Nierenwerte so schlecht sind, also ob es von den Entwässerungmedikamenten kommt oder von dem hohen Blutdruck ist nicht ganz klar.

Jedenfalls musste ich ihm die Natriumlösung heute selber unters Fell geben und den Tropf ne Weile laufen lassen und morgen werden noch mal die Nierenwerte getestet.

Wahrscheinlich muss ich ihm dann erstmal weiterhin täglich die Natriumlösung verpassen. Zumindest bis die Tierärztin aus dem Urlaub wieder da ist. Und dann sehen wir weiter.

Aber ich hoffe ja, dass die Werte morgen schon besser sind.

Zu den Werten:  Normale wäre 1, irgendwas…   er liegt bei 4,0  das ist richtig richtig hoch und würde von vielen Tierärzten schon als Sterbepatient bewertet…  allerdings kann man da noch was hinbiegen…  aufgeben wird meine Tierärztin erst bei 6,0…  also drückt mal wieder die Däumchen!!

Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Teddy-News #15

  1. Sylvia sagt:

    Meinst du bei den Werten den Creatininwert?
    Wenn ja, ist es trotzdem schwer was zu den Werten zu sagen da es zwei verschiedene „Meßtechniken“ gibt ;)

    Welches Spezialfutter hast du denn jetzt mitbekommen?
    Üblicherweise haben die TÄ Hill´s und Royal Canin im Angebot. Dann hättest du entweder Hill´s t/d oder RC Renal, richtig?
    Es gibt von Rebopharm ähnliches Futter, viel kann ich dazu allerdings noch nicht sagen, ich teste es selber gerade erst. Ist aber wohl preiswerter.
    Dann bekommt man auch in Fressnapf und Co. Nierenfutter, meine mögen das nicht, müsstest du ausprobieren. Hier gibt es zum Beispiel Marken wie Beaphar und Kattovit.

    Klappt das zuhause mit der Natriumlösung unter die Haut?
    Ich habe bei meinem Boomer (der leider mit 5 Jahren wegen Nierenversagen eingeschläfert werden musste) damals versucht ihn zuhause an den Tropf zu hängen, allerdings hatte er eine Kanüle in der Vene … das hat nicht geklappt.
    Unter die Haut ist besser als nichts – aber besser wäre intravenös.

    Ich drücke weiterhin die Daumen für Teddy !!!

  2. Feuerengel sagt:

    @ Sylvia

    Wie der Wert heißt, den sie da misst kann ich gar nicht sagen. Das Futter von der Tierärztin war wohl von RoyalCanin, allerdings ist es kiloweise abgepackt und man kann nicht sehen, welche Marke es ist.
    Jetzt hab ich erstmal eins von Fressnapf geholt. Das Kattovit hatten die allerdings nicht da weil es im Moment nicht ausgeliefert wird und laut meiner Tierärztin sollte man das auch nicht nehmen. Es enthält zu viel Salz.

    Das mit der Natriumlösung unter die Haut klappt super. Und die Tierärztin meint auch, dass das völlig ausreichend ist. So bekommt er ca. 100 ml Flüssigkeit. Ich mach das jetzt erstmal drei bis vier Mal die Woche und dann sehen wir weiter. Aber da der Wert schon ordentlich gesunken ist sieht es zum Glück gut aus!!!
    Danke für’s Däumchen drücken!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)