So, wieder ist ein Wochenende vorbei.Gestern war ich mit M. in Arnheim im Tierpark. Das war total schön. Es hat wirklich alles gepasst, die Begleitung, der Ort, die Stimmung, es ist toll mit einem Menschen über alles sprechen zu können und gleichzeitig auch mit demjenigen Schweigen zu können ohne, dass es unangenehm ist. Außerdem ist dieser Tierpark wirklich beeindruckend und mit einer unglaublichen Liebe zum Detail gestaltet.

Danach war ich total kaputt, der Schlafmangel der letzten Tage hat sich wirklich bemerkbar gemacht. Und als wenn das nicht reichte meldete sich dann auch noch U. Zum Glück hat er heute zum zweiten Mal mit mir Schluss gemacht *fg* Wenn er sich nochmal meldet werde ich ihm sagen er soll meine Nummer löschen. So ein Pfegefall ist mir zu anstrengend. Er findet es verwerflich, dass ich mit einem anderen Mann (Th.) in die Sauna gehe… Naja, ich denke Th. ist auch ein wesentlich netterer Anblick als U. Kuschelmöpse kommen in der Saune nicht so gut *fg*

Und seine Lebensanschauung kann ich beim besten Willen nicht teilen. Es gibt Freiheiten, die ich mir einfach nicht mehr nehmen lassen möchte. Wenn ich sie irgendwann freiwillig aufgebe ist das was anderes, aber unter Zwang oder durch Manipulation gibt es das nicht mehr.

Ich glaube mein Selbstbewußtsein wächst langsam wirklich wieder. Ich will keine Partnerschaft mehr auf Gedeih und Verderb. Wenn es passt und beide die gleichen oder ähnliche Vorstellungen vom Leben haben ist das ok und wenn nicht dann eben nicht. So schlimm empfinde ich das Alleinsein im Moment nicht. Sicher kommen auch wieder andere Tage…. Weihnachten… Silvester… da werde ich sicher noch mal durchhängen…. aber ok, da muss ich durch und ich werde es überstehen. Ich habe immer alles überstanden!! Und so schlimm wie im letzten Jahr wird es schon nicht mehr werden… hoffe ich.

Ich habe schon überlegt ob ich Th. überreden kann mich zum Weihnachtszauber zu begleiten. Wäre schon toll mal wieder Tanzen zu gehen. Und ich weiß mit ihm könnte das richtig Spaß machen… Mal sehen, vielleicht frage ich ihn morgen… oder nächste Woche… oder übernächste Woche… ich will nichts überstürzen…

Th. ist heute nicht gut drauf. Wir haben kurz geschrieben, aber er möchte heute lieber alleine sein. Das ist ok, solche Tage kenne ich auch. Natürlich wünsche ich mir ihm helfen zu können und wenn es nur durch zuhören ist. Ich hoffe er weiß, dass ich dafür zur Verfügung stehen würde. Morgen holt er mich zum Essen ab. Vielleicht mag er dann erzählen was los ist oder war…