Renovierungspläne

Wenn ich das Jahr zusammenfasse, könnte ich es eigentlich unter dem Stichwort Dauerrenovierung sammeln. Erst die alte Wohnung, dann die neue… und weil ich gerade Zeit habe mach ich halt einfach mal weiter.

Zum einen sind die Türen in dieser Wohnung erbärmlich lackiert, die Fußleisten im Flur sahen schäbig aus und die Küche und das Schlafzimmer finde ich einfach langweilig.

Also hab ich schon vor einigen Tagen angefangen, die erste Tür, abzuschleifen und nun will ich sehen, dass ich anfangen kann sie zu lackieren. Die Fußleisten im Flur hab ich kurzerhand abgebaut. Die waren nicht auf Gehrung gesägt sondern mit so doofen Eckkappen montiert. Dummerweise hielten die Kappen nicht und passende neue kaufen ist praktisch unmöglich. Man muss schon genau wissen, von welchem Hersteller oder Baumarkt die Leisten sind um solche Teile nachkaufen zu können. Und in den Baumärkten in denen ich war gab es keine passenden. Also habe ich zusammen mit Herrn Papaa beschlossen, dass wir das ganze anders lösen. Hinter den Fußleisten die zum Laminat passten sitzen noch alte weiße Holzleisten. Die werde ich nun abschleifen und neu lackieren und danach bauen wir Viertelstableisten an die dann auf Gehrung gesägt werden. Ich verstehe gar nicht, warum das nicht jeder macht, ist doch eigentlich ganz einfach.

In der Küche soll die Tür ganz raus. Ich mach die eh nie zu und sie nimmt nur unnötig Platz weg. Die Küche ist eh schon recht beengt. Also hab ich mir so einen Fadenvorhang im gleichen Grünton wie die Küchenstühle geholt und jetzt sollen an die weiße Küchenwand dann auch noch grüne Streifen gepinselt werden. Dummerweise fehlt mir gerade jemand, um die Tür auszuhängen und in den Keller zu tragen. Eine Bohrmaschine fehlt mir auch. Sonst hatte ich für solche Fälle immer meinen besten Freund, aber nun….

Im Schlafzimmer sollen dann auch noch Streifen an die Wand, allerdings rote, passend zu den Läufern und dem größten Teil meiner Bettwäsche. 

Das Material ist alles schon da, sogar neue Türbeschläge habe ich schon von der Hausverwaltung bekommen. Die alten sind ziemlich versifft. Auf dem Weihnachtswunschzettel steht richtiges Werkzeug. Einen vernünftigen Akkuschrauber und eine Bohrmaschine könnte ich ausgesprochen gut gebrauchen!

Nun muss ich also eigentlich nur noch anfangen… mal sehen ob ich zwischen all den Terminen die gerade in meinem Kalender fliegen die nächsten Tage endlich loslegen kann :)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)