Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Tag: 16. Dezember 2010

War ja klar!

Freu Dich nicht bevor die Unterschrift trocken ist.

War ja klar, dass der Plan mit dem Hausverkauf nicht plötzlich einfach funktionieren kann.

Erst hatten die Interessenten letzte Woche mitgeteilt, dass sie den Beurkundungstermin am Dienstag nicht schaffen würden, und nun kommen die mit der Geschichte um die Ecke, dass einer der drei angeblich gerade erfahren hat, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist und nur noch zwei oder drei Jahre zu leben hat.

Wenn es sein sollte, tut es mir leid.

Aber ganz ehrlich…  der Makler glaubt die Geschichte nicht und ich auch nicht. Entweder versuchen die Zeit zu schinden oder die wollen aus irgendeinem anderen Grund nicht mehr.

Ich habe gewettet, dass die im Januar auf der Matte stehen, erzählen, dass das mit dem Krebs doch nicht so schlimm ist und sie das Haus doch kaufen wollen. Aber ich schwöre Euch, dann zahlen sie einen höheren Preis!!!!

Das macht gerade alles so überhaupt gar keinen Spaß!!!

Liebe Fußgänger

eigentlich rege ich mich ja eher über Autofahrer auf, aber heute sind mir die Fußgänger total sauer aufgestossen…

Es hat fast 20 cm geschneit, die Straßen sind vereist und während man sich durch die Stadt quält, weil das Auto hin und her rutscht, man hofft das die Ampel bitte nicht noch auf rot umspringt, weil man auf der vereisten Straße kaum so schnell bremsen könnte, denkt Ihr, jetzt wo die Autos so langsam unterwegs sind, da kann man ja einfach mal so über die Straße laufen.

Dumm nur, dass Ihr auf einer vereisten Straße auch nicht so schnell unterwegs seid, wie normalerweise.

Ich habe heute bestimmt 10 Leute gesehen, die an Stellen über die Straße gelaufen sind, an denen sie sich das bei normaler Witterung niemals trauen würden. Und dann gucken die ganz erstaunt, weil die Autos nicht mal eben freundlich Bremsen und die Leute noch höflich vorbeiwinken.

Wenn es aus so einem Grund zum Unfall kommt ziehen Fußgänger immer den kürzeren. Schonmal drüber nachgedacht?

 

Zweites Phänomen waren heute die Sprinter. Die sind ja ohnehin verrufen, weil sie so oft in Unfälle verwickelt sind und meistens zu schnell fahren.

Heute morgen auf der Autobahn. Dicker Schneematsch. Es schneite. Die Autobahn war offensichtlich glatt. Alle zuckelten brav mit 70 km/h hintereinander her.

Nur der Sprinter, der musste deutlich schneller fahren und alle überholen. Und auf der Überholspur war deutlich mehr Schnee und Eis.

Ein paar Kilometer weiter haben wir ihn dann wiedergesehen.

Es war offenbar ins Schleudern gekommen und rückwärts von der Autobahn gerutscht.

Ich gestehe, ich hab es ihm gegönnt!

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑