Wie frau es macht…

 …macht sie es verkehrt.

Ok, ich hab es schon vor langer Zeit aufgegeben, es allen recht zu machen. Das geht sowieso nicht und macht auch noch dazu keinen Spaß!!

Aber manchmal krieg ich echt nen Fön!!!

z.B. Frau Mamaa…  Jahrelang lag sie mir in den Ohren ich solle mir doch bitte bitte die langen Haare abschneiden lassen. Mit kurzen würde ich doch viel flotter und schicker aussehen. Und kramte dabei irgendwelche alten Fotos raus. „Guck mal, da sahst Du so jugendlich und frech aus…“  „Ja Mama, da war ich auch 20 Jahre jünger als heute!!“

Ich mag ja kurze Haare auch. Eigentlich waren meine auch nur lang, weil der Typ mit dem ich verheiratet war das gerne hatte. Und meine Haare sind für richtig lange Haare auch nicht geeignet weil zu dünn und fisselich.

Also kamen Anfang des Jahres die kaputten langen Haare ab und wichen einer sportlich frechen Kurzhaarfrisur…   und was kommt jetzt von Frau Mamaa??? „Die sind aber sehr kurz. Meinst Du nicht, dass es besser wäre, wenn Du sie etwas wachsen lässt?“

AAAAAARRRRRRGGGGGHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!

Oder als zweites Beispiel: Jedes Mal wenn ich zuhause saß und Trübsal geblasen habe weil ich alleine durch’s Leben gehe und mir der Mann an meiner Seite fehlt kamen eine Million gute Ratschläge. Und eben auch unzählige Aussagen nach dem Motto: „Du hast es doch total gut. Genieße Deine Freiheit!! Du kannst tun und lassen was Du willst und musst niemandem Rechenschaft ablegen.“

Muss ich erwähnen, dass ich das in erster Linie – aber nicht nur – von Menschen gehört habe die in irgendeiner Form von Partnerschaft gebunden sind?

Jetzt wo ich das Single-Dasein genieße wie noch nie zuvor und oft im Scherz sage, dass ich für einen Mann/eine Partnerschaft eigentlich gar keine Zeit habe, weil ich ja soviel unterwegs bin und immer was auf’m Zettel hab. Und wo ich selber sage ich liebe meine Freiheit und kann tun und lassen was ich wann will…  in jeder Beziehung. Und jetzt wo ich feststelle, dass ich anfangs sicher ein arges Problem hätte, wenn ich mich diesbezüglich einschränken müsste weil da ein Mann/Partner ist, der Ansprüche an mich stellt und Zeit mit mir verbringen will….

Jetzt kommen all die und sagen „Sooo kann man das ja auch nicht sehen. Und überhaupt, dass ist ja total egoistisch… ich müsste ja auch weiterdenken. Und überhaupt, irgendwann würde ich das mit dem Anlehnen und Kuscheln ja auch vermissen.

Also jetzt mal gaaanz deutlich für alle:

  • Ja ich vermisse das Anlehnen und Kuscheln manchmal.
  • Ja verdammt, ich bin egoistisch und ich bin es gerne!!!!
  • Nein, ich tu damit keinem weh… ist ja keiner dem ich damit weh tun kann.
  • Ja, ihr seid neidisch und das weiß ich.
  • Ja manchmal, aber nur ganz ganz selten bin ich auf Euch neidisch!
  • Ja, irgendwann wird einer in der Tür stehen für den ich diese Freiheiten freiwillig und gerne aufgebe.
  • Nein, ich habe kein schlechtes Gewissen für die Art wie ich lebe. Warum sollte ich?

 Alles das, was ich jetzt erlebe kann mir niemand nehmen!!!!

Eigentlich fällt mir dazu nur folgendes ein:

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Gedankengänge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Wie frau es macht…

  1. anneo77 sagt:

    Ich sag# nur eines: WOW! Danke für das tolle Post; Du sprichst mir aus der Seele – und bist mir damit noch ein Stückchen mehr ans Herz gewachsen…:-)

  2. Total geniale Einstellung. Ist ja schließlich dein Leben!!!

  3. Als Mensch, der nie wirklich lange allein gelebt hat, kann ich vielleicht nichts über die Vorzüge des Alleinseins sagen und wer weiss – ich würde sie sogar gar nicht als solche sehen. Aber … das gilt ja wohl auch umgekehrt im gleichen Maß.

    Wenn ich zurückdenke – 1995 hat mich aus heiterem Himmel meine Frau verlassen und meinen Sohn mit genommen und ich hing mit meinen alten Kumpels in unserem alten Stamm-Café herum – waren abgefüllt und total gut drauf :-o Hinter dem Café lag eine von diesen neuen Reihenhaussiedlungen mit 3qm Garten bis zum Nachbarn und am Sonntag Nachmittag passierten uns immer wieder junge Paare – oft mit Kindern, die sich den Hals zugezogen hatten, nur um ein Reihenhaus zu besitzen und um Vater, Mutter Kind zu spielen. Die oft traurigen oder gar neidischen Blicke dieser Menschen auf uns, die wir es uns gut gehen liessen werde ich nie vergessen, sind sie doch symptomatisch für das, was Du in Deinem Post geschrieben hast. Und weil man uns dafür hasste, dass wir dort den ‚lienen Gott einen guten mann‘ sein lassen konnten und die Pappnasen immer wieder daran erinnerten, was sie offensichtlich vermissten, auch wenn sie es niemals zugegeben hätten, überzog man unser kleines Café so lange mit Anzeigen, bis es schliessen musste.

    Und … mit meiner Fee bin ich nun sein 14 Jahren+ zusammen – und ich fühle mich mit ihr freier als ich mich je mit oder ohne Beziehung gefühlt habe – also ist auch das möglich ;-)

    Und nun genug von den Geschichten aus dem Krieg ;-)

    der.alte.mann

  4. Mary Malloy sagt:

    Da fällt mir ein: Mein Fön ist kaputt, wenn du also einen zu viel hast… ;)

  5. Feuerengel sagt:

    @ Mary Malloy

    genau genommen hab ich sogar zwei zuviel… ;-)

  6. Pssst! sagt:

    also deine einstellung finde ich total normal. so. also bleib so wie du bist und wenn du dich änderst, dann nur so, wie DU es möchtest. und kompromisse bleiben eh nicht aus ;-)

  7. Mr. Unwichtig sagt:

    Ich glaube nicht, dass man als Single neidisch auf diejenigen ist, die in einer glücklichen Partnerschaft leben, weil die anderen glücklich sind, sondern eher, weil die etwas haben, was man nun gerade nicht hat. Ebenso kann ich mir gut vorstellen, dass sich manch einer, der an und für sich in einer glücklichen Partnerschaft lebt, ebenso neidisch auf alle Singles dieser Welt ist.
    Das war doch im Grunde schon mit dem Spielzeug der Geschwister so: Das eigene Spielzeug interessierte in keinster Weise bis zu jenem Zeitpunkt, als dass der andere es in die Finger bekam. Aber dann…

    Greetz, Mr. Unwichtig :D

  8. Feuerengel sagt:

    @ Mr. Unwichtig

    Genauso ist es!! Und bei genauerer Betrachtung sind nur wenige Partnerschaften wirklich glücklich. Es fehlt halt manchmal das ankuscheln und die starke Schulter ;-)

  9. Feuerengel sagt:

    @ Pssst!

    Danke!! Ich denke es bringt auch nix sich für andere zu verbiegen. Eine Freundin sagt immer so schön, dass Menschen keine Rolle Draht sind.

  10. Feuerengel sagt:

    @ Lord.Daywalker

    Wenn es richtig passt ist alles möglich!! Und vielleicht begegnet mir irgendwann jemand bei dem ich das alles plötzlich ganz anders sehe. Im Grunde ist ER mir schon begegnet… aber es hat nicht sollen sein, aber das ist eine andere Geschichte.
    Es leben nur zu viele mit Kompromissen nur um nicht alleine zu sein!!!!

  11. Feuerengel sagt:

    @ Die Prinzessin!

    Jupp ist es… und so lange ich tun und lassen kann was ich will werde ich das schamlos ausnutzen ;-)

  12. Feuerengel sagt:

    @ anneo77

    Ach, das ist lieb von Dir *knuddel*

  13. @Feuerengel
    Also die Fee und ich kannten uns fast 25 Jahre als wir vor knapp 15 Jahren ein Paar wurden ~ insofern ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)