Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

So, ich hab´s getan

Wenn ich morgens nach dem Aufwachen, ausgesprochen gemütlich, in meiner Mulde liege ist die perfekte Zeit für´s Nachdenken…. und um Entschlüsse zu fassen!!Nach dem Aufstehen und dem ersten Kaffee hab ich T. aus meinem Handy und meinen Messies gelöscht. Die Notwendigkeit ihn davon in Kenntnis zu setzen sehe ich allerdings nicht… wozu auch… er erklärt ja auch nix!!! Und wenn er meint etwas erklären zu müssen kann er das gerne seinem Kühlschrank erzählen oder seiner Katze… die einzige Entschuldigung die jetzt noch gelten könnte wäre ein ärztliches Attest über 10 Tage im Koma oder akuten Gedächtnisverlust.

Wenn ich ihm wichtig wäre, hätte er mir wohl in irgendeiner Form erklärt was eigentlich los ist. Und nichts – außer den oben genannten Gründen – kann so wichtig sein, dass man seine/n Partner/in nicht innerhalb von 10 Tagen darüber in Kenntnis setzen kann.

Auf jeden Fall ist so eine „Beziehung“ keinen Cent Sprit-Geld mehr wert.

2 Kommentare

  1. Ja, ist wahrscheinlich das Beste, was Du tun kannst, auch wenn so was die erste Zeit weh tut. Aber auf Dauer ist eine klare Linie für einen selbst das Beste, das ist zumindest meine Erfahrung. Wenn’s bloß nicht manchmal so schwer wäre… ;-)

    Ich habe was für Dich in meinem Blog. :-)

  2. hm… Du hast was für mich *gehtschnellgucken*

    ui, klasse!!! Danke!!! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑