der Fluch….“Ich kann Dir nicht geben was Du Dir wünschst…. aber ich möchte Dich als Freundin nicht verlieren“ Was bleibt mir als es mit Fassung zu tragen…. Ich will ihn ja auch als Freund nicht verlieren…. er ist in den letzten Monaten sehr wichtig für mich geworden…

Aber trotzdem frage ich mich unaufhörlich was ich falsch mache…. Ich kenne jede Menge Frauen die das Problem haben, das jeder Kerl nur mit ihnen in die Kiste will und keiner merkt, dass sie auch einen Kopf haben der zu mehr taugt als hübsch zu sein… und bei mit stellt jeder – aber wirklich jeder – nach kurzer Zeit fest, das ich als Freundin unbezahlbar bin aber für eine Beziehung nicht tauge…. Bin ich zu lieb?? Zu nett?? Muss ich zickiger werden…. weniger anhänglich?? Mehr Vamp?? Den Typen die Klamotten vom Leib reissen???

Es stimmt, ich habe jede Menge Freunde… erstaunlicherweise mehr Freunde als Freundinnen… ich habe auch keinen Grund mich einsam zu fühlen… ich bin nicht einsam. Kein Tag an dem mein Handy nicht klingelt weil jemand simst oder anruft… Kein Tag an dem die Messies nicht heißlaufen weil ich mit jemandem schreibe… manchmal soviele auf einmal, dass ich mit dem Antworten nicht nachkomme….

Aber manchmal… wenn alles ruhig wird dann fühle ich mich doch alleine und oft auch einsam… Wo genau liegt der Unterschied??? Die Grenzen sind wohl sehr verschwommen….

Ich halte mich an meiner Arbeit fest und plane Unternehmungen… ein Tag in dem im Kalender nichts steht geht im Moment garnicht… Morgen ist verplant, Montag ist verplant, Dienstag arbeite ich zur Not, aber da M. über Nacht bleibt ist der halbe Tag auf jeden Fall in trockenen Tüchern…. Mittwoch ist endlich der Alltag wieder da!!! 8 Stunden arbeiten Minimum….. und zu Jahresanfang ist so viel zu tun, dass ich locker mehr machen kann…

Wenn es beim Feierabend hell wäre würde ich wohl noch ans Wasser fahren…. da kann man besonders gut denken…. klarer und reiner… aber wenn Feierabend ist ist es dunkel….

Ich suche noch… aber ich glaube ich finde mich langsam wieder…. wird auch Zeit…. wenn ich mich nur nicht auf dem Weg wieder verliere…. Ich kann mich nur in mein Schicksal fügen und versuchen positiv in die Zukunft zu schauen… gucken was kommt…. Shit happens but life goes on

Naja, anscheindend können Th. und ich noch normal miteinander umgehen… das ist erstmal das wichtigste… ich hatte echt schiss, das ich ihn mit meinen emotionalen Ergüssen hier total verschreckt habe…

Achja… noch was lustiges: U. hat mal wieder gesimst… er würde soooo gerne mit mir Silvester feiern… und er hätte gerne, dass ich ihm in 2008 noch eine Chance gebe… und er wäre mir so gerne eine Stütze….

Gut zu wissen, das ich sooo verzweifelt noch nicht bin…. dann doch lieber alleine auf der Couch mit den Katzen….

U.D. hat mich auch eingeladen mitzufeiern bei Freunden. Das finde ich total lieb. Aber ich denke ich habe die beste Lösung für mich dieses Jahr gefunden. Nächstes Jahr kommt die Steigerung, dann ist richtig Party angesagt.

Aber M. kommt ja. Wir werden schön zusammen essen und uns die Birne zuschütten oder noch an den Deich fahren… kommt ganz auf unsere Tagesform an… und ich freu mich drauf… das meiste hab ich auch schon eingekauft…. Auf jeden Fall wird dieses Silvester besser als das letztes Jahr, kann doch also nur ein gutes Omen sein…

Vormittags fahr ich noch eben in die Stadt, danach zu L. und dann sehen wir möglichst gelassen dem neuen Jahr entgegen… Neues Spiel neues Glück!!!!!! Vielleicht sollte ich noch mein Pokerface für´s Leben üben… für´s Spiel scheint es zu reichen…

(war da etwa ein Fünkchen von meinem alten Humor)

Also nochmal tief durchatmen…. in die Hände spucken…. und noch mal ab ins Gefecht….