Es ist soweit, ein Tag Ruhe und die Angst kommt. Was mache ich Silvester?? OK, Weihnachten wird so schlimm nicht werden…. aber Silvester wie letztes Jahr heulend auf der Couch??? Das will ich nicht nochmal erleben!!Aber es bietet sich nix an. L. findet meine Angst vor Silvester sowieso doof. Th. hat eine Feier gebucht, in Abendgarderobe mit allem Drum und Dran…. aber ich habe weder ein Abendkleid noch das Geld für die Fete… ok, die 100 € wäre nicht das Problem. Die krieg ich schon irgendwie zusammen. Es gibt ja Geld vom Weihnachtsmann…. Das Kleid krieg ich auch irgendwie auf die Reihe…. aber würde er mich überhaupt mitnehmen wollen?? Nimmt er es mir übel wenn ich frage ob er mich mitnimmt?? Ich hatte schon ein Stück weit gehofft, dass wir uns Silvester sehen. Ich hatte auch gehofft ob ich am 1. Weihnachtstag bei ihm vorbeifahre…. aber da hat er Besuch von einem Freund….

hm… also doch alleine auf der Couch?? Das wäre mein Alptraum!!!

M. könnte herkommen und wir könnten zusammen was schönes essen und vielleicht noch an den Deich fahren, in den Fischereihafen oder so….

aber ich hatte wirklich gehofft mit Th. zu feiern…. oder ist der Zug doch abgefahren und ich habe es mal wieder nicht gemerkt??

Ist es an der Zeit mich zurück zu ziehen?? Warum ist das alles so schwer?? Warum hab ich nicht mal Glück in der Liebe?? Warum krieg ich nicht mal was ich mir wünsche?? Sind meine Erwartungen zu hoch??

Der Gedanke an Silvester treibt mir jetzt schon die Tränen in die Augen…. was dann erst, wenn es soweit ist??? Letztes Jahr war die Hölle auf Erden. Ich kann mich nicht erinnern an einem Tag verzweifelter gewesen zu sein oder mehr geweint zu haben…. Ich hab mich so alleine gefühlt…. so ausgeschlossen….

Der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt hat auch nicht geklappt…. ich war den ganzen Tag allein zuhause. Ok, ich hab lange mit M. telefoniert, mit Th., mit L., mit K., mit meiner Mutter und meiner Schwägerin…. aber irgendwie bin ich frustriert…. kommt der Feiertagsfrust jetzt schon bei mir an??

Frag ich ob ich mit darf?? Das klingt so nach Unterwürfigkeit…. nach Mitleid…. lässt mein Stolz das zu?? Aber ich würde andere Menschen kennenlernen…. würde tanzen…. feiern…. Spaß haben…. ihn zum Jahreswechsel in den Arm nehmen….

Schon wieder Illusionen???

Ich würde gerne vergessen…. Freitag in Winterschlaf fallen und erst am 2. Januar wieder aufwachen… Aber die Feiertage kommen…. unaufhaltsam… gnadenlos…. unausweichlich!! Und das mit dem Wegfahren kann ich mir auch abschminken… das ist absolut nicht drin… und alleine schon garnicht….