Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Schlagwort: Streichen (Seite 1 von 2)

Die besten Freundinnen der Welt

Ich habe wirklich die besten Freundinnen der Welt!!!  Da haben die beiden heute schon den ganzen Tag geholfen um das Wohnzimmer fertig zu streichen und nun wollen die beiden morgen nochmal herkommen und packen und putzen helfen.

Eigentlich fehlen mir die Worte. Das finde ich sooo toll. Zumal ich es dann vielleicht tatsächlich schaffe, dass am Montag alles soweit fertig ist, dass ich mir um die Wohnung an sich keine Gedanken machen muss.

Das heißt ich könnte in Ruhe nach einem Kühlschrank suchen, in der neuen Wohnung alles für die Katzen vorbereiten, die letzten Besorgungen machen und vielleicht am Donnerstag noch zu Ikea fahren.

Ich kann die beiden gar nicht so doll knuddeln wie ich möchte.

Und dabei haben wir auch noch genug zu reden und immer wieder schallend zu lachen….  

Was wollte man sich mehr wünschen???

DANKE!!

Umzugsvorbereitungen #8 – Der Countdown läuft wieder

Da ist mir ja mal ein richtiger Stein vom Herzen gefallen. Heute lief mal alles rund!

Gestern hatte mir mein Nachmieter schon gesagt ich solle auf jeden Fall davon ausgehen, dass er die Wohnung am 01.06. übernimmt.

Also hab ich erstmal mit Th. gesprochen. Er hat ja die Firmenwagen und stellt mir einen Wagen mit 3m langem Anhänger zur Verfügung. Das spart mit locker 200 Euronen Fahrzeugmiete. Super!!! Freitag hol ich ihn ab.

Heute morgen bin ich dann los zur Vermietungsgesellschaft. Erst haben wir den Vertrag vom 01.07. auf 01.06. vordatiert und danach gleich die Wohnungsübergabe gemacht. Ich bin begeistert… vor allem von meinem Keller. Der ist riesig. Und er ist an den Stromkreis der Wohnung angeschlossen. Also könnte ich da sogar einen Gefrierschrank hinstellen. Eigentlich wollte ich mir ja schon länger einen kaufen. Mal gucken.

Erstmal brauch ich aber einen Kühlschrank. Die Einbauküche ist zwar noch nicht ganz fertig, aber das wird am Mittwoch erledigt. Der Tischler hat schon angerufen und ich hab für ihn einen Schlüssel im Vermietungsbüro hinterlegt. Ich muss ja noch arbeiten nächste Woche.

Das Packen läuft auch gut. Der Kleiderschrank ist praktisch leer, die Küche halb, das Sidebord ist leer und im Wohnzimmer ist auch alles schon verpackt. Gemütlicher wird’s hier dadurch allerdings nicht.

Morgen kommen zwei Freundinnen zum helfen. Wir wollen zusammen das Wohnzimmer fertig streichen. Und nebenbei koch ich für uns drei was leckeres :wink:   So macht der Umzug dann wenigstens Spaß.

Der Freund von meiner Vermieterin war heute auch hier um mal zu gucken. Die Malerarbeiten fand er wohl gut. Und sie traut sich offensichtlich nicht hierher…  ok, wir haben wohl ein leicht gestörtes Verhältnis zueinander. Dumm, dass sie immer wieder versucht mir das Mietrecht zu erklären. Sie weiß doch, dass ich es besser weiß.

Jedenfalls geht alles gut voran. Morgen früh muss ich zur Sicherheit noch einen Ersatztopf Farbe kaufen, etwas Holzkit und dann kann ich Sonntag und Montag das meiste fertig verpacken und gründlich putzen.

Jetzt wo hier auch die Sonne raus kommt kann ich es kaum erwarten in mein neues Casa zu ziehen…. auch wenn es noch verdammt viel Arbeit ist!

Countdown: 8 mal werden wir noch wach, heissa dann ist Umzugstach :lol:

Umzugsvorbereitungen #6 – Der Countdown läuft

Die neue Wohnung ist soweit fertig. Zumindest können die Möbel rein. Der Feinschliff kommt hinterher. Die Zargen werd ich wohl noch lackieren, einige Ausbesserungen machen, etc.

Das Pink im Flur wurde auf wundersame Weise doch noch Brombeer. Ich wollte damit gar nicht streichen, aber Herr Papaa, nahm die Sache dann doch in Angriff. Das Gelb im Arbeitszimmer und in der Küche ist auch verschwunden und die Tapeten hängen erstaunlicherweise auch noch an der Wand. Gestern war ich nochmal da… zur Kontrolle und um L. und S. die Wohnung zu zeigen.

Ansonsten ist gestern und heute nicht viel passiert. Ich wollte eigentlich das Wohnzimmer in der alten Wohnung noch streichen und anfangen zu packen. Aber meine Schulter tut inzwischen so weh, dass ich kaum ne Kaffeetasse halten kann.

Heute Mittag dachte ich dann, ich sims mal den Mietinteressenten von Dienstag an und frag mal ob er sich schon für eine Wohnung entschieden hat. Und was sagt der?? Er hat schon mit der Vermieterin gesprochen. Die beiden telefonieren morgen nochmal und am Freitag will er sich mit ihr treffen. Am 29sten möchte er möglichst mittags einziehen können.

Da ging der mir der Allerwerteste dann doch etwas auf Grundeis. Zwei Wochen noch. Der Mietvertrag für die neue Wohnung muss umgeschrieben werden, der DSL-Anschluss muss umgemeldet werden, ein LKW muss her…. viel zu tun also…. vom Packen und zuende streichen ganz zu schweigen. Zum Glück kommt morgen Hilfe zum packen, am Samstag kommt Hilfe um fertig zu streichen. Vor allem falls bis dahin die Schulter nicht besser ist. Etwas schweres anheben geht gar nicht.

Außerdem konnte ich mich heute vor lauter Erschöpfung kaum auf der Leiter halten.

Eigentlich bin ich so kaputt, dass ich mich seit gestern krank fühle. Sowas kenn ich von mir gar nicht. Also das muss besser werden!!! Ich hoffe ich krieg die Kurve und kann für die nächsten zwei Wochen die letzten Energien mobilisieren.

Also falls jemand am 29sten noch nix vor hat… wobei…. der Dosi wollte doch helfen kommen?!? Dooooooosiiiiii ???? :mrgreen:

Umzugsvorbereitungen #5 – Renovierungsmarathon

Heute haben wir den Renovierungsmarathon gestartet. Und es ist natürlich nicht alles so gelaufen wie gedacht. Hatten mir anfangs noch alle erzählt, dass das ja gar nicht sooo viel Arbeit ist wurden wir heute eines besseren belehrt.

Das Gelb mit dem die Küche und das Arbeitszimmer gestrichen sind ist das reinste Gift. Das Zeug kommt so schön durch das weiß geleuchtet… :roll: Es ist also morgen jeweils der zweite Anstrich fällig. Aber es besteht im Zweifelsfall immer noch die Gefahr, dass im zukünftigen Arbeitszimmer die Tapete von der Wand fällt. Die haben da ziemlich einfaches billiges Zeug verarbeitet. Also die Vormieter, nicht die Gesellschaft.

Der Flur ist auch gestrichen. Auch da ist ein zweiter Anstrich fällig. Als ich die Farbe gestern nach dem Mischen im Topf gesehen habe bin ich fast in Ohnmacht gefallen. Mein Gott war das ein Pink. Ich wollte ja eher etwas in Richtung Brombeer haben. Ich hatte letzte Nacht dann schon überlegt, ob ich mit dem Anstrich warte und morgen erst noch mit Schwarz das ganze dunkler mache. Nach einem Probestrich an der Wand stellte sich aber irgendwann raus, dass die Farbe beim Trocknen noch ordentlich nachdunkelt. Und dunkler hätte es auch nicht werden dürfen. Aber die Farbe ist schon ziemlich krass. Auch wenn sie mit der Tapetenbahn und weißen Möbeln bestimmt edel aussieht.

Die Tapete im Wohnzimmer, die ich mir als das geringste Übel vorgestellt hatte, erweist sich auch als harter Brocken. Diese braunen Kästen, die da drauf gemalt sind, lassen sich auch mit zwei Anstrichen nicht auslöschen. Da hilft morgen nur noch ein Eimer Polarweiß.

Immerhin liegt das Laminat im Schlafzimmer und sieht total toll aus. Fast noch besser als das, was schon in den anderen Räumen liegt. Das neue ist noch einen Tick dunkler und gefällt mir ausgeprochen gut.

Morgen früh geht es also mal wieder in den Baumarkt. Fußleisten und Polarweiß kaufen, unter anderem.

Dank Killerhasi, M., Herrn Papaa und Frau Mamaa haben wir schon einen guten Teil geschafft und nachdem wir in der neuen Wohnung nicht weitermachen konnten weil die Wände erstmal trocknen mussten haben wir dann noch mit dem Wohnzimmer in der alten Wohnung angefangen. Das muss ja auch noch komplett gestrichen werden.

Morgen geht es zu Dritt auf zur nächsten Etappe und ich hoffe, dass wir dann zumindest in der neuen Wohnung weitestgehend fertig werden. Das Wohnzimmer hier kann ich dann immer noch weiterstreichen. Und morgen abend geht es noch mit Cousincen S und Mr. Unwichtig ins Steakhouse. Hoffentlich schlafe ich da nicht ein…. oder auf der Fahrt oder so.

Achja, Schmerzsalbe für die entzündete Schulter hilft nicht, wenn man sie in der Handtasche mit sich herumträgt… frau sollte sie doch auch benutzen. Dann hilft sie sogar überraschenderweise. Und darum werd ich gleich nochmal die Schulter verarzten und dann in Tiefschlaf fallen. Nur gut, dass das ein laaaanges Wochenende ist…

Umzugsvorbereitungen #4

Was für ein Hin und Her…. da kommt der eine Interessent und will die Wohnung, meldet sich aber nicht mal bei der Vermieterin, dann kommt der nächste und will Pfingsten schon rein, entscheidet sich aber am nächsten Tag doch für eine andere Wohnung. Heute waren zwei Interessenten da. Die eine rückt irgendwann damit raus, dass sie drei Kinder hat. Dafür ist diese Wohnung nun wirklich nicht geeignet. Und davon mal ganz abgesehen würde meine Vermieterin sich das niemals antun. Dann war heute noch einer da, der sich schon sehr interessiert und sich diese Woche auf jeden Fall nochmal melden will. Der machte einen ganz vernünftigen Eindruck und fängt eine Straße weiter an zu arbeiten. Mal sehen ob und wann er sich meldet.

So langsam wüßte ich ja schon gerne woran ich bin!

Seit gestern hab ich nun auch meinen Wohnungsschlüssel. Erstmal zumindest bis zum Wochenende. Theoretisch hätte ich gestern und heute nach der Arbeit da schon was machen wollen, aber wäre doch Irrsinn gewesen. Zumal ich gestern und heute noch in den Baumärkten unterwegs war und später noch die Besichtigungen hatte.

Immerhin ist alles geplant. Die Tapete liegt schon im Auto, von welchem Baumarkt ich die Farbe und das Laminat hole weiß ich inzwischen auch schon und morgen nach der Arbeit hol ich die Sachen ab. Dann können sie direkt im Auto liegen bleiben und ich brauch das Zeug nicht erst in die alte Wohnung schleppen.

Am Donnerstag kommen dann Killerhasi und M. zum Frühstück her und danach geht es in die neue Wohnung. Freitag sind beide auch noch zum Helfen da falls wir Donnerstag nicht fertig werden. Irgendwie mach ich mich wahnsinnig damit, dass das zeitlich nicht zu schaffen ist, dabei ist das eigentlich völliger Blödsinn. Zumal A. am Freitag vielleicht auch noch dazu kommt und mithilft. Wahrscheinlich ist das Ende vom Lied, dass wir viel eher fertig sind als geplant und sogar das Wohnzimmer hier noch fertig streichen können.

Und dann geht auch direkt mit Packen weiter. Dagegen sehen ich noch ein bisschen an. Zumal ich ungern zwischen den Umzugskartons herumsitze. Aber immerhin kann ich dann jederzeit spontan hier raus und ab in die neue Wohnung. Ich kann’s kaum erwarten!!!

Wenn wir Freitag soweit sind stelle ich mal ein paar Fotos rein wie es aussieht wenn es renoviert ist :-D

Umzugsvorbereitungen #3

Ich bin sowas von am Ende! Warum tu ich mir das eigentlich an?

Die letzen zwei Wochen hatten es echt in sich. Vorbereitungen, Baumärke, Ikea, die alte Wohnung streichen, zwischendurch noch Besuch, ein Geburtstag, Besichtigungen, nebenbei noch arbeiten…  und irgendwie meistens zwei Termine gleichzeitig.

Da war dann am Dienstag direkt nach Arbeit zB meine Freundin mit ihrem Chef da weil ich eine Rechtsschutzversicherung abschließen will. Nebenbei kam dann noch ein Ehepaar, das sich die Wohnung ansehen wollte. Irgendwie steh ich nur unter Strom und komm keinen Abend vor 24 Uhr ins Bett.

Außer gestern, da konnte ich mich um 22 Uhr nicht mehr auf den Beinen halten. Ich hatte mir gestern und heute frei genommen und hab gestern angefangen, das Arbeits/Esszimmer zu streichen. Die Küche, das Bad und der Flur sind ja zum Glück schon komplett fertig. Aber so einen großen Raum mit der Deckenhöhe alleine streichen geht ganz schön auf die Knochen wenn man es nicht gewohnt ist.

Das fiese ist ja, dass ich ungern auf der Leiter arbeite. Solange ich etwas in der Nähe habe an dem ich mich festhalten kann geht’s ja, aber wenn es dann höher hinaus geht… Nun hab ich eine einfache Trittleiter, auf der man zwar auf den obersten zwei Stufen den Farbpott abstellen kann, aber mit der ich eben nicht bis ganz nach oben komme. Von der Arbeit hab ich mir dann eine Teleskopleiter geliehen. Eigentlich ein cooles Teil, aber ich habe etwas wenig Vertrauen darin, dass sie nicht wegrutscht und vor allem kann man darauf nirgends die Farbe abstellen oder aufhängen.

Ich hab mir dann irgendwann den Kratzbaum der Katzen neben die Leiter gestellt und darauf den Farbtopf *g*

Bei der Decke habe ich dann gestern aufgegeben. Ich hab zwar so einen Teleskopstiel aber irgendwann keine Kraft mehr. Heute morgen wollte das anfangs auch nicht richtig klappen und ich hatte mir schon Hilfe für nächste Woche organisiert. Aber auf der anderen Seite nervte es mich, das Chaos aufzuräumen um es in ein paar Tagen wieder zu produzieren… ich hab mich dann noch eine ganze Weile weiter gequält bis die Decke fertig war. Danach hätte ich direkt wieder ins Bettchen fallen können. Aber ich musste noch eine Konfirmationskarte und Muttertagsgeschenke organisieren und auf einen Geburtstag. L. hatte geladen. Seit er seine neue Freundin hat ist er wie ausgewechselt. Sie wollen sogar schon zusammenziehen und er geht aus und wird richtig unternehmungslustig. Toll diese Veränderung mit anzusehen. Auch wenn er selber das vor einem halben Jahr nicht für möglich gehalten hätte.

Naja, damit ich mich nicht an ein ruhiges Leben gewöhne sind die nächsten Tage auch komplett verplant. Morgen kommt Gnafu um am Blog zu basteln. Danach wollen wir zu Cousinchen S. zum Grillen und ich fahre von dort weiter zu meinen Eltern. Sonntag morgen ist Antritt in der Kirche. Mein Patenkind wird konfirmiert. Erschreckend…  ich weiß noch wie gestern, als ich sie stundenlang auf dem Arm herumgetragen habe und sie nicht aufhören wollte zu schreien….

Am Montag bekomme ich den Schlüssel für die neue Wohnung. Dann muss ich losziehen die Farbe für die Wohnung und das Laminat zu besorgen und abends schon mal dort arbeiten. Am Donnerstag und Freitag hab ich zum Glück Hilfe. In dieser Woche soll die Wohnung fertig werden. Ich muss den Schlüssel dann nämlich nochmal abgeben. Anscheinend ist die Küche noch nicht fertig eingebaut.

Und dann geht vielleicht schon der Endspurt mit Packen los. Das Ehepaar, dass sich die Wohnung angeschaut hat will die Wohnung übernehmen sobald sie frei ist. Zumindest haben sie das hier gesagt. Ob sie inzwischen mit meiner Vermieterin gesprochen haben weiß ich leider noch nicht. Jedenfalls könnte ich dann zum Ende des Monats umziehen.

Achja, ich brauche dringend noch ein paar starke Männer für den Umzug. Und einen LKW. Mal gucken wie und wo ich die organisiere…

Für heute ist erstmal Schicht im Schacht!!

Was für ein Wochenende

Na das war mal ein Wochenende. Es ist zwar quasi nichts so gelaufen, wie es sollte, aber es war trotzdem toll!!!

Gestern erstmal zur Post, mich indentifizieren lassen, einkaufen, danach Besichtigung mit einem Paar aus Berlin. Er war total begeistert von der Wohnung. Sie leider nicht so. Sie brauchen ein zweites Schlafzimmer weil sie schwanger ist.  Dabei steht das groß in der Anzeige, dass es nur ein Schlafzimmer ist. Aber offenbar überlesen das alle gerne.

Danach hatte ich noch etwas Zeit und hab spontan den Kleiderschrank ausgemistet. Drei große Säcke Klamotten und ein Sack Schuhe. Wenn ich jetzt so in den Schrank gucke ist der beängstigend leer…  ich glaub ich muss dringend wieder auffüllen :mrgreen:

Danach haben eine Freundin und ich im Baumarkt Einkaufsberater für eine andere Freundin gespielt und dann ging es zu zweit in den Bürgerpark. Einmal mit Inlinern um den ganzen Park herum. Ich war da vorher noch nie und fand das Eckchen wirklich hübsch.

Danach haben wir dann zu dritt noch bei mir zusammengesessen und uns vom Chinamann bekochen lassen :wink:

Heute hatte ich dann nach langer Zeit mal wieder das Gefühl ausgeschlafen zu sein. Auch wenn das nicht wirklich lange angehalten hat. Jedenfalls war ich lange nicht mehr so entspannt wie heute vormittag, alleine im Pyjama mit Kaffee am Rechner, die Sonne auf dem Schreibtisch (der einzige Bereich meiner Wohung, wo die Sonne überhaupt kurz hin kommt).

Zwischendurch bin ich dann eben schnell zum Altkleidercontainer, die Säcke entsorgen, danach etwas Kleinkram und dann mit meinen Freundinnen wieder auf die Inliner. Diesmal waren wir außerhalb der Stadt auf einer ziemlich ruhigen asphaltierten Straße unterwegs. Allerdings war es ein ganz schön mulmiges Gefühl, als wir eine Steigung herunterrollten und von vorne ein Auto kam. Die Straße war nicht wirklich breit und nicht wirklich gut… Leider kann noch keine von uns richtig bremsen. Erst recht nicht wenn es steil bergab geht und man richtig Tempo drauf kriegt. Also da ging mir ganz schön die Pumpe und ich hab kurzzeitig überlegt mich ins Grün zu werfen.

Nun hoffe ich, dass am Wochenende eine andere Freundin kommt, die das richtig gut kann.

Ich kann außerdem mit Stolz verkünden, dass ich beim Inlinern immer noch nicht gefallen bin….. nur hinterher als ich mich ins Auto setzen wollte um die Inliner auszuziehen. Ich bin volles Pfund auf den Steiß geknallt und seit dem praktisch bewegungsunfähig. Ich wußte gar nicht, dass man den Hintern bei so vielen Bewegungen braucht. Hoffentlich wird das morgen wieder besser.

Nachdem dann die eine Freundin keine Zeit mehr hatte bin ich mit der anderen danach noch richtig schön auf das erste dicke Eis ins Straßencafé. Das Traumwetter mussten wir einfach nutzen und Leute gucken ist ja auch nicht ohne.

Einige junge Mädchen, die da rumliefen waren wie Autounfälle. Man musste einfach hingucken, auch wenn’s gruselig war :wink:

Nun ist das Wochenende rum, ich werde mich gleich mit meinem wehen Hinterteil ins Bett verkrümeln und dann geht die neue Woche los. Es steht viel aufm Zettel, und ich hoffe ich schaffe alles was ich will. Wenn mein Plan funktioniert dann habe ich spätestens Anfang kommender Woche den Schlüssel für die neue Wohnung und im besten Fall ist diese dann fast fertig renoviert.

Schaun wir mal, ob ich das alles so gebacken kriege, immerhin will ich ja auch noch zum blau-gelben Möbelhaus und am Samstag ist da zu…. und arbeiten muss ich zwischendrin auch noch… also irgendwie… naja, ich werde berichten.

Hauptsache ich kann bis dahin wieder laufen und sitzen :mrgreen:

« Ältere Beiträge

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑