In Memoriam

Zwei Jahre ist es her, dass mir am Telefon mitgeteilt wurde, dass einer der wichtigesten Menschen in meinem Leben freiwillig aus dem Leben geschieden ist. Heute vor zwei Jahren zerbrach eine kleine Welt. Meine.

Und immernoch trage ich ihn noch immer in meinem Herzen. Noch immer wünsche ich, ich könnte die schönen und die doofen Dinge erzählen, die so passieren, wissend, dass da jemand ist, der mich und meine Denkweise versteht.

Seit heute trage ich Dich nicht nur in meinem Herzen sondern auch auf meinem Arm.

Für immer unvergessen

 

 

 

Du fehlst!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu In Memoriam

  1. Merle sagt:

    Das ist ein ganz wundervolles Andenken. Es fühlt sich gut an, nicht wahr? So etwas habe ich auch getan vor einem Jahr, für meinen Papa.. Einen tieferen Sinn für ein Tattoo gibt es wohl kaum…

  2. Bluhnah sagt:

    wunderschön :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)