Rekonvaleszenz (lateinisch reconvalescere ‚wieder kräftig werden, wieder stark werden‘, auch Konvaleszenz bedeutet Genesung, Konvaleszenz ist eines der letzten Stadien einer Erkrankung. Die Krankheitszeichen, zum Beispiel Fieber, Schwäche, Schwindel, Schmerzen, verschwinden nach und nach bis zur endgültigen Wiederherstellung der Gesundheit. (geklaut bei Wikipedia)

Eigentlich war ja der Plan morgen, eine Woche nach OP, wieder arbeiten zu gehen… ich bin aber auch ein optimistisches Kerlchen… irgendwie. Aber irgendwie hab ich derzeit das Gefühl, dass die Rekonvaleszenz per Definition noch gar nicht eingesetzt hat. Weil dann müsste ja langsam was besser werden…  wird es aber nicht…

Realistisch betrachtet zweifle ich gerade, ob ich am Montag wieder an meinem Schreibtisch sitzen werde. Nachdem mich gestern meine Freundin ins Auto gepackt und zum einkaufen gefahren hat bin ich doch einmal mehr böse auf dem Boden der Realität aufgeschlagen. Ich fühle mich krank, schlapp und grummelig. Auf der anderen Seite war es gut, endlich mal wieder das Casa zu verlassen. Nur dummerweise kann ich immer noch viele Dinge nicht tun, was derzeit mächtig demoralisierend ist. Und diese blöde Bronchitis fühlt sich bei mir auch wie zuhause… was es auch nicht besser macht. Und ich bin mir nicht sicher, ob ich nicht leichtes Fieber hab… und nein, ich hab kein Fieberthermometer…

Mir fällt die Decke auf den Kopf, mir fehlt Gesellschaft, mir fehlt Aufmunterung…. alles doof gerade. :(

Krieg ich jetzt ne Tüte Mitleid… und vielleicht einen ordentlich Arschtritt?