Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Monat: Februar 2010 (Seite 1 von 2)

BloggerSail2010 #2

Langsam nimmt die BloggerSail am 28.08.2010 Gestalt an und die ersten Anmeldungen trudeln ein. Ich find das gerade total spannend und freue mich Zitat: „Wie bolle“ Zitatende.

Ich weiß noch wie beeindruckt ich im letzten Jahr von der Sail war und dabei war das „nur“ die lütte Sail. Einen kleinen Eindruck von dem Sail-Gelände bekommt Ihr, sobald dieses Blog umgezogen ist. Dort soll ein Bild in den Header. Sofern ich das gebacken kriege.

Auf der Gästeliste stehen schon:

Die Prinzessin

CounsinchenS

Manfred Menken

Gnafu

Dexter Natürlich

Nadinechen und Caschy

Monstropolis  mit seiner zauberhaften Fee (ich betrachte Deine Zusage mal als Zusage *g*)

Der Dosi wird auch versuchen zu kommen

Rüdiger ebenso (biiiiiiiiiiiiittteeeeeee ich würde mich sooooo freuen :-)  )

Sundance kommt mit seiner Freundin (die auch meine Freundin ist :-) )

Simplynili wird auch da sein

und ich hoffe natürlich darauf, das Rachel Lindenbaum, Evo Eiskalt, das EuleneiNetzgeflüster (hier kann man wunderbar Urlaub machen ;-) ) und viele viele andere auch noch dazukommen.

Ich würde Euch bitten, ein klein bisschen Werbung zu machen ;-)

Blogumzug

Der nächste Blogumzug rückt langsam näher. Ich hoffe, es klappt schon am nächsten Wochenende.

Mit diesem Design quäle ich mich ja schon länger. Eigentlich vom ersten Tag an. Und ich kann auch nicht alles das einbauen, was ich gerne hätte. So ist schon vor knapp zwei Jahren die Idee geboren, das ganze selber aufzuziehen und selbst zu gestalten.

Die Domain war schnell beschafft, aber der Anbieter konnte keine WordPress-Geschichten hosten. Tja und dann kam das mit der Prokrastination….  oft wollte ich mich mit dem ganzen Kram beschäftigen.

Wohin mit der Domain umziehen, auf was muss ich achten, ect. pp.

Und wie das so ist, es ist trockener langweiliger Stoff und so habe ich es immer wieder aufgeschoben.

Dank Gnafu, der mir mit Rat und Tat zur Seite steht ist die Domain jetzt umgezogen und inzwischen läuft der Server auf dem Rechner. Zumindest halbwegs. Ich gestehe, ich muss viel lernen und das ganze verwirrt mich zusehends. Aber für Samstag kommt M. und dann wollen wir den Endspurt starten. Mal gucken wie lange ich daran dann noch herumknappse.

Ich hoffe, dass nichts verloren geht und ich alle Posts, die Kommentare und die Besucherzahlen mitnehmen kann.

Drückt mal die Daumen und wer noch einen guten Tipp in Petto hat, bitte in den Kommentaren melden. Ich bin für jeden Ratschlag ausgesprochen dankbar :-)

Welche Fehler habt zum Beispiel Ihr gemacht, die ich vielleicht nicht machen sollte??

Wenn Feuerengel dann umgezogen ist, folgen auch meine anderen Blogs, aber ich denke ich mache einen Schritt nach dem anderen. Also immer schön sutche!!

BloggerSail2010

Blogger- und Twittertreffen sind was tolles. Die Sail ist auch was tolles. Und darum möchte ich beides gerne vereinen.

Ich lade alle Blogger und Twitterer ein an der Bloggersail2010 teilzunehmen. Was das ist??? Ganz einfach:

Ein unvergessliches Treffen toller Leute zur Sail 2010 in Bremerhaven. Und ich hoffe natürlich, dass sich viele von Euch auf den Weg machen.

Die Idee ist, die Sail zu besuchen, gemütlich Essen zu gehen, später das Feuerwerk anzuschauen etc. Eigentlich ist alles möglich und wer will kann sogar mit einem der Windjammer rausfahren. Wer wie ich nicht seefest ist kann die Gelegenheit nutzen und die Schiffe im Hafen besichtigen.

Der Termin dafür ist Samstag, der 28.08.2010

Die Sail ist ein großartiges Event und lockt nicht umsonst tausende (oder sogar millionen?) Besucher in die Stadt. Ich habe sie einmal miterlebt und werde es so schnell nicht vergessen. Vor allem wenn zu dem großen Feuerwerk alle Schiffshörner ertönen. Da gibt es einen richtigen Gänsemantel :-)

Wer fragen hat oder sich anmelden möchte meldet sich in den Kommentaren zu Wort oder bei Facebook auf der Veranstaltungsseite

Und jetzt lasst mich nicht hängen, kommt zu diesem großartigen Event und vor allem erzählt in Euren Blogs davon ;-)

Große Freiheit – Unheilig

Ich muss Euch unbedingt mein neues absolutes Lieblingsalbum ans Herz legen!!! Am Freitag kam das neue Album von Unheilig auf den Markt. Und wie es sich gehört habe ich es auf dem Weg nach Karlsruhe noch schnell gekauft. Immerhin braucht man für solche Weltreisen gute Unterhaltung wenn man die Mitfahrerin abgesetzt hat.

Und was soll ich sagen? Es ist großartig!!

Anfangs hatte ich befürchtet, dass es mainstreamiger geworden ist als die älteren Alben, aber die Angst war völlig unbegründet :-)

Meine absoluten Lieblingsstücke sind die hier:

Das ist nur eine wirklich kleine Auswahl, das Album ist der Hit!!! Jetzt muss ich nur noch gucken, zu welchem seiner Konzerte ich fahre :-)

Die Autogrammstunde in Bremen hab ich ja leider nicht geschafft. Da war ich gerade auf den Weg nach Karlsruhe.

Bloggerparty Karlsruhe – Berichterstattung

Endlich war es am Wochenende soweit. Die langersehnte Bloggerparty in Karlsruhe fand statt!!! Und die Kurzfassung wäre: Es war grooooßartig!!

Und jetzt kommt die lange Version:

Am Freitag morgen um 5 klingelte der Wecker und nach einem Liter Kaffee intravenös ging die Mupfel auf die längste Fahrt ihres bisherigen Daseins.

Zuerst machte ich mich auf den Weg in Richtung Harz um die Prinzessin einzusammeln. Nach weiterem Kaffee, einem superleckeren Muffin und einem schnellen Einkauf ging es weiter Richtung Karlsruhe. Ich gebe zu, die Mupfel hat am Hang wirklich schwer geschuftet und oben angekommen hechelte sie erstmal ordentlich ;-) aber sie hat sich tapfer geschlagen.

Gegen 18 Uhr habe ich dann erstmal die Prinzessin in die Hände ihrer Schwester übergeben. Ich wollte ja weiter nach Augsburg und das @eulenei besuchen. Dummerweise brauchte ich für die letzten 238 km locker 4,5 Stunden. Die A8 ist definitiv die größte öffentliche Psychiatrie Deutschlands. Dabei dachte ich immer das wäre die A7, isse aber nich.

Dafür wurde ich dann vom Eulchen mit lecker Bandnudeln mit Lachs in Sahnesoße entschädigt :-) Leider musste ich sie viel zu früh wieder verlassen, denn am Samstag um 11 Uhr habe ich mich wieder auf den Rückweg nach Karlsruhe gemacht.

Nach einem Kaffee in kleiner Runde wurde aufgebretzelt und zum Treffpunkt marschiert. Es ist schon faszinierend den Menschen live zu begegnen, die man regelmäßig liest. Besonders gefreut habe ich mich über Monstropolis und seine Fee, den Dosenöffner, Chiefjudy, Netzgeflüster, Gnafu, Rüdiger und Roland. Über jeden einzelnen könnte ich Euch erzählen, was für tolle Menschen das sind. Auf jeden Fall war ich schwer beeindruckt. Und zwar von jedem einzelnen. Es waren auch noch mehr Blogger da, auch einige, die ich nicht regelmäßig lese, sogar welche, die ich gar nicht kannte, aber so eine Blogroll ist ja unendlich erweiterbar und ich werd das die Tage mal in Angriff nehmen.

Es gab lecker Essen beim Mexikaner, viele sehr gute Gespräche (was natürlich das wichtigste ist) und ich hab meinen Horizont erweitert was Drinks angeht. Zwar unwesentlich aber immerhin ;-)

Der Aufwand hat sich gelohnt und es war ein superschöner Abend und ich würde am liebsten alle nochmal knuddeln.

Und weil ich Twittertreffen und Bloggertreffen so toll finde brüte ich da gerade was aus, aber das erzähl ich Euch in einem anderen Post ;-)

Fotos poste ich keine, ich will selber nicht ins Netz und anderen geht es ähnlich. Wer von den Teilnehmern Bilder möchte bitte die Emailaddi via DM bei Twitter schicken. Und wer Bilder hat bitte bitte schicken. Ich schick Euch meine Mailaddi auch per DM.

Wie sagte Netzgeflüster: Ich freu mich wie bolle :-D

Was mach ich so?

Ruhig ist es hier im Moment. Ich bin ein bisschen im Rückzug. Von allem. In den letzten Wochen war alles ein bisschen viel. Auch wenn ich nicht genau in Worte fassen kann was, aber war einfach an der Zeit ruhiger zu werden und mich um mich zu kümmern. Ich denke ich bin gerade auf halbem Weg. Ich denke ich werde nach und nach erzählen, was so los ist. Vieles hab ich in letzter Zeit nicht gebloggt. Von der Twitterparty in Berlin, von einigen putzigen Begebenheiten…  ich liefere es bestimmt langsam nach…  mal gucken.

Dummerweise kommen dabei Sachen hoch, von denen ich dachte, sie wären erledigt und verarbeitet. Offenbar ist dem nicht so. Jedenfalls platzt gerade an einigen Stellen der berühmte Schorf ab und es zwickt. Leider kann ich nichts dagegen tun. Eine Wund- und Heilsalbe für Herz und Seele gibts wohl nicht in der Apotheke.

Zum Glück bin ich diese Woche und nächstes Wochenende so beschäftigt, dass keine Zeit ist um im Tief zu versinken, das spar ich mir dann für das Wochenende danach… offenbar muss ich mal wieder durch das dunkle Tal. Verdrängen hilft nicht.

Und der private Stress mus weniger werden. Obwohl, was mich umwirft ist – zumindest theoretisch – egal.

Trotz allem freue ich mich sehr auf das kommende Wochenende. Ich werde am Freitag Die Prinzessin einsammeln und dann geht es nach Süddeutschland. Muss ich da eigentlich ein Visum beantragen?? ;-)

Am Freitag werde ich das @eulenei besuchen und am Samstag ist die Bloggerparty. Jetzt gibt es Dank Netzgeflüster sogar ein Logo. Ich geh das mal eben schnell klauen und hier einbauen. Moment………

Da isses:

Da werde ich sie alle treffen, die lieben Menschen mit denen ich schreibe und bei denen ich lese.

Es wird ein anstrengendes und hoffentlich tolles Wochenende!!  Für den Depri nehm ich mir dann – vielleicht – hinterher Zeit.

Es wäre übrigens ausgesprochen hilfreich wenn jemand vielleicht mal den Frühling anschalten könnte.

Du kummst hier net rein

Meiner Vermieterin hat einfach kein Talent Termine zu vereinbaren. Eigentlich interessiert sie so was auch nicht. Sie steht auf dem Standpunkt, dass es viel spannender ist, wenn sie alleine in meine Wohnung gehen kann weil ich arbeiten muss. Wie ich drauf komme??

Am Freitag oder Samstag hat meine Vermieterin einen Aushang im Treppenhaus an ihrem Briefkasten angebracht:

Sinngemäß:

Liebe Mieter, am Dienstag muss ich zwischen 13 und 16 Uhr mit einem Handwerker in alle Wohnungen. Ich setze Euer Einverständnis voraus, dass ich mit dem Handwerker die Wohnung betreten darf….

Gemerkt?? Ok sie hat einen Schlüssel. Im Ernstfall macht das auch durchaus Sinn. Auch wenn es gesetzlich keine Ausnahme gibt, die es zulässt, dass sie einen Schlüssel hat. Aber es gibt genug Mieter, die bei Wohnungsübergabe niemals wagen würden den dritten Schlüssel für sich zu verlangen.

Grundsätzlich hab ich damit auch kein Problem. Wenn sie vertrauensvoll damit umgeht. Aber sie hält den Schlüssel so unter Verschluss, dass sie ihn nicht mal dem betreffenden Mieter im Notfall gibt. Ich hatte sie mal gefragt als es Teddy so schlecht ging und es Gold wert gewesen wäre, wenn ich den dritten Schlüssel gehabt hätte. So konnte ich mit meinem Zweitschlüssel ständig von Pontius zu Pilatus fahren.

Aber egal.

Jedenfalls weiß meine Vermieterin, dass ich grundsätzlich erwarte, dass Sie Handwerkertermine frühzeitig ankündigt, (also so eine Woche vorher) und dass ich es nicht mag, wenn sie und/oder Handwerker ohne mich die Wohnung betreten. Zumal sowohl sie als auch die meisten Handwerker zu doof sind, die Wohnungstür richtig zu zu machen und die Katzen verdammt gerne mal ausbüchsen würden.

Außerdem hat sie schlicht und ergreifend gar kein Recht dazu meine Wohnung zu betreten wenn ich nicht da bin.

Jedenfalls hat mich das alles am Wochenende so genervt, dass ich kurzerhand für mich beschlossen habe, das sie ich das so nicht mehr mitmache.

Ich hab dann gestern das Türschloss ausgetauscht.

Und jetzt mach ich mal langsam das Handy auf lautlos ;-) 

« Ältere Beiträge

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑