Finde ich gut

und darum habe ich es beim Fellmonsterchen kopiert und pack es hier rein, damit möglichst viele das umsetzen können. Ich mach es auf jeden FAll!

Die Retter und Ambulanzfahrer haben bemerkt, dass bei Straßenunfällen
die meisten Verwundeten ein Mobil-Telefon bei sich haben. Bei den
Einsätzen weiß man aber nicht, wer aus den langen Handy-Kontaktlisten
zu kontaktieren ist. Ambulanzfahrer haben also vorgeschlagen, dass
jeder in seine Kontaktlisten die im Notfall zu kontaktierende Person
unter demselben Pseudonym eingibt. Das international anerkannte
Pseudonym ist:

ICE (= In Case of Emergency). Unter diesem Namen sollte man die Person
eintragen, welche im Notfall durch Polizei, Feuerwehr oder Erste Hilfe
anzurufen ist. Sind mehrere Personen zu kontaktieren, braucht man
ICE1, ICE2, ICE3, usw.

Leicht, kostet nichts, kann aber viel bringen. Bitte diese Meldung an
Freunde und Bekannte weiterleiten, damit dieses Verfahren weltweit
Anwendung finden wird!

Dieser Beitrag wurde unter Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)