An Tagen wie heute lernt man seine wahren Freunde kennen!!!Heute morgen bin ich – ganz gegen meine Gewohnheit – recht früh und mit einem unerklärlichen Bauchgefühl (warum hat das eigentlich immer Recht??) ins Büro gefahren. Dass mein Chef schon vor mir da war ist eher ungewöhnlich. Mein Schreibtisch sah auch ungewöhnlich aus… auch wenn ich nicht wirklich weiß warum…. Also erstmal an den Schreibtisch, Tasche abstellen, Kaffee holen… dann wie immer C. guten Morgen sagen…. die telefonierte und guckte mich nicht mal an… dann dem Chef guten Morgen gesagt…. der sagt nur, wenn Herr T. da ist kommen Sie bitte zu mir… ich frag „was ist denn los?“…. Antwort „das sehen Sie dann schon“….

hm… hab ich gesehen… oder besser gesagt gehört… ohne große Erklärung oder die Möglichkeit in irgendeiner Weise dazu Stellung beziehen zu können krieg ich meine Kündigung präsentiert… dann heißt es, ich darf keinen Kundenkontakt haben bis zum Ende der Kündigungszeit… achja und die Schlüssel geben Sie auch ab …

Zweifelsfrei habe ich mit Sicherheit Fehler gemacht. Bei dem Arbeitsaufkommen bleibt das nicht aus… und bei dem Stress der da zeitweise war auch nicht… aber ich hab auch verdammt vieles gut gemacht… vor allem, wenn ich so Scheiße wäre, warum zahlt er mir dann zwei Monate noch Extrageld?? Und warum sagt er nicht, was wirklich Sache ist?? Klingt alles sehr fadenscheinig….

Ich war wie unter Schock… hab meine Jacke geschnappt, den Schlüssel abgegeben…. und bin gegangen… bin losgefahren… eine Straße weiter rechts ran… was war das??? Erstmal hab ich mir einfach die Augen ausgeheult. Dann C. angerufen… ich muss mit jemandem reden, ich versteh das nicht… sie musste arbeiten, aber ich konnte dahin kommen… Sie findet das auch alles sehr suspekt… wie alle anderen auch….

Danach zum Arzt… die sehen mich da nicht wieder… zum Glück hatte der jede Menge Verständnis… und im Moment wäre ich dem auch nicht gewachsen….

Irgendwann wieder zuhause. Online hab ich mit M. und Th. geschrieben. Th. hat gleich angerufen, mich getröstet, zugehört… DANKE!!!

M. hat sich praktisch gleich auf den Weg gemacht zu mir. War den ganzen Tag da, hat zugehört, Tips gegeben, getröstet… DANKE!!!!

L. kam her, hat mich gedrückt, geknuddelt, zugehört, getröstet… DANKE!!!

C. kam nach der Arbeit her, hat getröstet, zugehört…. DANKE!!!!!

E. hat gesimst… es tut ihr so leid, wir haben noch telefoniert. Wir werden Kontakt halten… auch wenn wir nicht mehr zusammen arbeiten…, DANKE!!!!

B. hat auch gesimst wie leid es ihr tut… auch sie will Kontakt halten und mich besuchen kommen… DANKE!!!

Danke, dass Ihr für mich da seid!!!! Ohne Euch hätte ich diesen Tag nicht überstanden.

Alle raten mir, gegen die Kündigung zu klagen. Zumindest werde ich zu dem Anwalt von L. fahren und mich beraten lassen. Natürlich würde ich da nie mehr arbeiten wollen…. aber vielleicht gibt es einen Vergleich… oder eine Abfindung….

Aber als erstes ist nur Angst… gerade umgezogen… in eine teurere Wohnung… finde ich was neues???? Und wenn, was für einen Job??? Und schnell genug???

Die Angst schnürrt mir die Kehle zu…. wie kann es weitergehen???… wie schaffe ich das???

Ich kann es noch nicht mal meinen Eltern erzählen…. Mama ist heute ins Krankenhaus gekommen, wird morgen am Herzen operiert…. gestern ging es ihr schon so schlecht… wenn ich jetzt mit so einer Nachricht komme…. zum Glück hat sie heute nicht angerufen, wie ich sie erreichen kann im Krankenhaus… ich hätte sie kaum anlügen können… sie hätte es eh durchschaut….

Zumindest Papa werde ich es morgen sagen müssen…. wenn das mit dem Anwalt gut läuft und ich wirklich klagen will muss ich auf jeden Fall seine Unterstützung haben…. Anwaltskosten… Gerichtskosten…. das schaffe ich im Moment nicht alleine…. konnte ja auch keiner damit rechnen…..

Nur die Menschen, die mal richtig wichtig waren…. die wissen es noch nicht. A. hat sich seit der Absage am Umzugstag nicht mehr gemeldet. Ich werde mich dort auch nicht mehr melden. Von T. kommt auch nix. Gestern morgen hatte ich noch gesimst… (oder war es schon vorgestern?) keine Antwort…. ich werde ihn nicht anrufen oder simsen um es ihm zu erzählen….

Mag sein, dass ich eine Nachricht versäumt habe, weil ich, wenn ich on bin nichts empfange… aber das wäre schon ein echter Zufall, ich bin nur selten online…. und er weiß, wenn ich nicht antworte habe ich nix bekommen….

Wie soll es nur weitergehen???? Schaff ich das alleine?????