Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Monat: Juli 2008

Der Blick für das Wesentliche

Wie immer ist eine Menge passiert. Leider nicht nur gutes.Das beste war wohl, dass Post vom Gericht gekommen ist. Am 11.09. werde ich nach 9 Jahren und 2 Tagen geschieden!!! Das ist ja mal ne tolle Nachricht gewesen.

Am Donnerstag war ich mit Th. auf dem Laith Al-Deen-Konzert. Ich hatte eigentlich erwartet, dass da mehr los ist, aber ich fand das Konzert klasse und das Open-Air am ersten Tag mit schönem Wetter – einfach perfekt. Ansonsten waren die Tage echter Stress. Aber eigentlich in erster Linie, weil ich mich total unter Druck gesetzt habe.

Freitag bin ich dann nach der Arbeit und einigen Erledigungen nach Stade zu T. gefahren. Er ist wirklich wie ausgewechselt. Viel schmusiger und anhänglicher. Irgendwie verbindlicher. Samstag morgen bin ich dann von dort direkt in die alte Heimat gebraust um zwei Tage beim Oldtimermarkt zu helfen. Bei dem Wetter war das ganz schön anstrengend. Es war einfach entschieden zu warm.

Am Samstag haben C. und A. mich dort noch besucht. Die beiden haben das schöne Wetter und den Anlass zu einer Motorradtour genutzt. Da haben wir noch geflachst, dass A. nicht so schnell fahren darf wenn C. hinten drauf mitfährt und ich hatte noch gescherzt, dass ich mal mitfahren will… dann aber schnell…. tja und nu…. Nu liegt A. im Krankenhaus. Sonntag hatte er einen schweren Motorradunfall. Alle Rippen gebrochen, beide Schlüsselbeine, beide Schultern, Unterkiefer, Oberkiefer, Jochbein…. Blutgerinsel im Gehirn, Wasser in der Lunge….. er liegt im künstlichen Koma und im Moment hilft nur Beten….

Während ich mir hier das Hirn zermarter und mit Sorgen um Kinderkacke mache, liegt ein guter Freund vielleicht im Sterben, total krass….

Was ich aber noch krasser finde ist, dass die Polizei es von gestern nachmittag um 15 Uhr bis heute morgen nicht geschafft hat, die Angehörigen zu benachrichtigen. Ich weiß ja nicht was die da machen, aber ich hatte die Vorstellung, wenn mir mal was passiert oder jemandem der mir nahe steht, dass dann recht schnell jemand vor der Tür steht und einem das mitteilt.

C. hatte mich heute morgen total aufgelöst angsimst…. sie hatte sich totale Sorgen gemacht. A. meldet sich eigentlich immer und hatte gestern Mittag 45 Minuten vor dem Unfall noch gesimst, dass er an nen Badesee fahren wollte. C. musste arbeiten. Danach kam nix mehr und er war auch nicht zuhause. Heute morgen hat sie dann die Krankenhäuser abtelefoniert und dann erfahren, dass er diesen schweren Unfall hatte.

Ich hatte den ganzen Tag Gänsehaut wenn ich nur daran gedacht habe. Und dann wird einem bewußt, wie schnell man im Stress den Blick für das Wesentliche verliert. Man ärgert sich und macht sich Sorgen und letztendlich kann morgen alles vorbei sein. Das Leben ist endlich – aber das vergißt man so schnell….. und nichts ist selbstverständlich… Gesundheit schon gar nicht. Es wird noch Wochen dauern, bis die Ärzte wissen, ob er irgendwelche Schäden zurückbehalten wird. Wohlmöglich Behinderungen oder sowas. Und selbst wenn alles gut wird, wird das Monate dauern.

C. ist natürlich völlig am Boden. Ich war dann auch heute Abend da zum trösten. Sie weiß ja, dass ich da bin und sie mich jederzeit erreichen kann…. Aber auf jeden Fall will sie für ihn da sein und das finde ich gut. Auch wenn er als Sozia offenbar eine Ex dabei hatte, von der keiner wußte, dass die noch Kontakt haben.

Meinen letzten Arbeitstag vorm Urlaub hab ich auch überstanden. Leider hat das mit dem Schreibtisch nicht so geklappt. Warum auch immer aber der Tischler hat die Sachen nur abgeholt aber die Platten noch nicht zusammengeleimt. Naja, das macht er nun morgen und wenn er den bringen kann ruft er mich an. Ich bin ja zum Glück recht flexibel.

Morgen werd ich nun fleißig packen und dass Sideboard auseinanderbauen und streichen. Weg kann ich eh nicht weil der Postbote das neue Handy bringt. Wenn ich gut durchkomme mit meiner Planung kann ich vielleicht Donnerstag noch nach Stade fahren….. mal gucken. Da ich ja Samstag und Sonntag nicht da war und heute Abend auch unterwegs war hab ich von T. noch nichts gesehen und gehört…. ich hoffe, er meldet sich morgen mal bei mir…..

Und ich hoffe, ich verliere nicht gleich wieder Blick für die wirklich wichtigen Dinge im Leben!!!!

Fortschritte

*g* Der aaaarme JW… Ist er doch glatt aus Versehen am letzten Wochenende im Bett einer Internetbekanntschaft gelandet…. und es was ja soooo furchtbar…. und das Mädel ist ja soooo schrecklich…. ich könnt mich todlachen… und dann ist er auch noch eingeschnappt, weil ich nicht in tiefe Trauer falle *g*….. Man ist der doof.Naja, ein Zeitfaktor weniger und ein Spinner mehr, mit dem ich mich nicht mehr beschäftigen muss *g*

Am Dienstag war ich dann in Stade bei T. Man hat der sich gefreut mich zu sehen. Der ist wie ausgewechselt. Es war aber auch total schön. Erst waren wir beim Amerikaner was essen, danach haben wir es uns bei ihm gemütlich gemacht. Wenn nur das frühe Aufstehen da nicht wäre. Halb sechs ist die Nacht zuende…. aber so bis zum frühen Nachmittag bin ich dann irgendwie aktiver, als wenn ich bis Ultimo liegen bleibe. Ich hab dann auch die Woche richtig viel geschafft bei der Arbeit. Hoffentlich geht es diese Woche so weiter.

Passenderweise hat L. mich mal wieder versucht zu erreichen, als ich in Stade war. Allerdings hatte ich das Handy aus, hab aber morgens um 6 Uhr geantwortet. Anscheinend hat ihm das gar nicht zu denken gegeben *g*. Wenn der merkt, dass da mit T. wieder was läuft wäscht er mir erstmal wieder ordentlich den Kopf *g*

Das putzigste ist, dass T. tatsächlich eifersüchtig wird. Als ich ihm erzählte, dass ich mit M. nochmal zu Ikea wollte, war die erste Frage, ob er denn dann auch hier bei mir schläft. Als ich dann sagte, dass das ja nur vorkommt, wenn am nächsten Tag was ansteht, und das höchstens sein könnte, wenn M. zum Umzug herkommt um mir dann Sonntags noch was zu helfen, fing er gleich an zu rotieren, dass er zum Umzug doch herkommen kann. Mal gucken ob er es hinkriegt. Wär echt klasse!! Gestern morgen war dann auch die erste Frage von T. ob M. noch da ist *g*. Er gibt ohnehin Gas. Versucht andauernd sich ein Auto zu organisieren. Er hat jetzt eine Regelung mit seiner Ex, dass er das Auto einmal die Woche haben kann… dafür nimmt er ja auch seinen Kleinen jederzeit. Diesen Monat wird ihm das noch nicht so viel nützen, weil er kein Spritgeld hat, aber wir schauen mal, wie das nächsten Monat aussieht.

Aber wenn ich Urlaub habe ab nächste Woche kann ich ja auch mal hinfahren und muss nicht gleich wieder morgens in aller Frühe wieder los. Mal gucken…

Am Freitag war ich dann mit M. erst in der neuen Wohnung, was ausmessen und dann bei Ikea. M. war von der Wohnung total begeistert. Jetzt dauert es ja auch nicht mehr lange. Wir haben dann noch ein paar Sachen bei Ikea eingekauft und die Sachen auch direkt in die neue Wohnung gebracht. Ich hoffe, dass diese Woche dann der Schreibtisch fertig ist und dort aufgebaut werden kann.

Samstag hab ich dann noch den Fernsehschrank und ein Regal abgeschliffen und lasiert. Heute dann die zweite Lasur.

Heute waren dann auch noch P. und M. da. Mein zweiter Vorsitzender und meine Tierschutzbeauftragte aus dem Tierschutzverein, bei dem ich den Vorsitz seit ein paar Jahren habe. Wir haben ja nun jahrelang gekämpft, um unser Tierheim fertig zu bekommen und sind ohne Hilfe schon sehr weit gekommen. Für den Rest haben wir nun endlich einen Vertrag mit der Stadt bekommen. Die tragen die restlichen Baukosten und wir können den Kasten fertigbauen. In ein oder zwei Wochen gehts da weiter. Ich hab heute den Vertrag mit der Stadt unterschrieben. Einige Leute werden da jetzt richtig kochen. Z.B. der Landrat und die Vorsitzende von dem anderen Verein dort vor Ort. Die haben uns ja auch lange genug versucht, das Leben schwer zu machen und es ist ein gutes Gefühl, dass in diesem Fall Hartnäckigkeit und Sturheit gesiegt haben.

Diese Woche muss ich nun nochmal richtig Gas geben bei der Arbeit, damit ich alles vom Tisch kriege, was ich fertig haben will. Dann Samstag und Sonntag zum Oldtimermarkt und Montag nochmal arbeiten und dann ist endlich Urlaub angesagt. Im Moment hetze ich mich auch nicht mehr so. Ich hab zwar heute noch einige Sachen im Arbeitszimmer aussortiert und eingepackt, aber ich denke die Hauptpackerei spare ich mir wirklich für den Urlaub. Ich werd diese Woche die Sachen noch fertig lasieren, evtl. noch das Sideboard lasieren, dass ich jetzt doch aus dem Schlafzimmer rausnehmen will und mich ansonsten auf die Arbeit konzentrieren. Sonst wird das eh nur Chaos. Naja, wenn der Schreibtisch kommt muss ich drei Abende zwischendurch in die Wohnung und den dort lasieren, aber das dürfte nicht so schlimm sein, ich denke pro Schicht bin ich damit in ner Stunde fertig.

Also geht es voran und ich glaube ich werde langsam wieder ruhiger…. mal gucken was die neue Woche bringt.

Klassentreffen

Wieder ist ne schnelle Woche rum. Der Umzug rückt näher. Am Donnerstag hab ich den Wohnungsschlüssel bekommen. Endlich geht es weiter. Am Freitag ist auch das neue Sofa schon eingezogen *g*. Das ging ganz fix. Meine freundlichen Helfer haben es abgeholt und in 10 Minuten war es oben in der Wohnung. Es muss zwar noch zusammengebaut werden, aber das machen wir in drei Wochen.Am Mittwoch wollte JW herkommen. Am liebsten hätte er natürlich gehabt, wenn ich zu ihm fahre, aber das war zeitlich nicht drin. Und da er eh frei hatte…. aber letztendlich hab ich abgesagt. Ich war so genervt von der Arbeit, weil die EDV nicht ging und so viel zu tun war, dass ich keine Lust auf Besuch hatte. Statt dessen hab ich mich darum gekümmert, dass ich nicht für den Umzug vom DSL bezahlen muss. 110 Euro wollten die….. aber jetzt verzichten sie drauf… man muss nur lange genug reden :-)

Freitag hat T. wieder viel geschrieben. Offiziell sind wir wieder zusammen. Am Freitag wollte er herkommen und hat alles versucht, sich ein Auto zu leihen, hat aber leider nicht geklappt. Und am Samstag morgen hätte ich keine Zeit gehabt, ihn zum Bahnhof zu bringen.

Samstag morgen bin ich dann los in die alte Heimat. Es war ja Klassentreffen. Ich war ja etwas skeptisch, aber es war einfach nur klasse. Hätte es einen Preis gegeben für die Person, die sich am meisten verändert hat, den hätte ich bekommen. Mich hat praktisch keiner erkannt. Ich hatte auch gleich nen ehemaligen Klassenkameraden an meiner Seite, der fleißig am angraben war…. ich weiß gar nicht wie oft der mich fotografiert hat. Das erste hat er mir auch gleich heute geschickt. Auf jeden Fall waren alle mächtig überrascht und wir hatten viel Spaß!!!!

Heute war ich dann noch bei meinem Bruder und bei A. Gegen halb sieben war ich dann wieder hier. Am liebsten hätte T gehabt, dass ich noch weiterfahre zu ihm, aber das war mir dann doch entschieden zu viel. Dafür schreibt er sich den ganzen Abend die Finger wund.Er hat auch wieder alle möglichen Leute gefragt, ob er heute Abend ein Auto haben kann. Mal gucken wann er diese Woche den Kleinen hat. Irgendwie werden wir uns wohl sehen.

JW wollte eigentlich auch unbedingt, dass ich heute bei ihm vorbeikomme, aber seit gestern Abend hat er sich nicht mehr gemeldet und sein Auto war auch nicht zuhause. Als ich eine Schulfreundin nach Hause gebracht habe musste ich bei ihm vorbei.

Letztendlich war mir das allerdings auch sehr recht…. er ist lieb und lustig und wir können wunderbar reden, aber ansonsten spricht er mich soüberhaupt nicht an. Viel zu dünn…. da ist ja garnix dran *g* zu klein ist er mir eigentlich auch… Ich denke mal nicht, dass er sich überhaupt noch meldet…. und wenn doch, bin ich auf seine Ausrede gespannt *g*

 

Denn sie wissen nicht was sie tun…. ich auch nicht!!!

Und wieder ist ne ereignisreiche Woche vorbei.Ich krieg schon gar nicht mehr zusammen, was alles war *g*…. auf jeden Fall war ich einen Abend bei L. Er ist ja wieder krank. Morgen fahr ich evtl. auch noch eben hin.

Ansonsten war ich fleißig am Ausmisten und Truhe lasieren. Die Truhe ist fertig, das Ausmisten noch nicht. Ich wußte gar nicht, dass da so viel zusammenkommt.

JW hat auch brav die ganze Woche gesimst und praktisch jeden Abend angerufen. Eigentlich ist er ein lustiger Kerl. T. hat auch wieder viel geschrieben. Anscheinend ist alles was ich so in den letzten Wochen und Monaten gesagt oder geschrieben habe bei ihm auf fruchtbaren Boden gefallen. Offenbar wünscht er sich, dass wir wieder zusammen wären. Und er macht sich viele Gedanken darüber, dass er mich nicht wirklich in sein Leben gelassen hat. Und er hat Ideen was wir besser machen könnten. Bewerbungen schreibt er auch fleißig. Er denkt jedenfalls ernsthaft darüber nach, ob wir nicht noch nen zweiten Versuch starten sollten. Schwer zu beurteilen. Im Moment hab ich irgendwie eh den Kopf nicht frei.

JW war dann am Freitag noch da. Er kam schon nachmittags und ist mitgefahren ein paar Sachen erledigen. Ich hab das neue Sofa bezahlt, das Material für den Schreibtisch, noch ein paar Sachen ausgesucht…. am Donnerstag bekomme ich den Schlüssel zur neuen Wohnung und für Freitag hab ich Helfer, die mir das Sofa abholen und in die Wohnung bringen. Hier zuhause geht es auch langsam voran.

Später waren wir dann noch einkaufen und dann haben wir uns was zu essen gemacht. Danach wollten wir DVD gucken und prompt ging mein alter DVD-Player nicht mehr. Wir sind dann spontan nach dem Essen noch los und haben einen neuen geholt, der hat sogar USB, sowas wollte ich ja gerne haben. Funktioniert auch prima.

Dann haben wir drei Filme geguckt und irgendwann fragte er, ob er auf meinem Sofa schlafen kann. Er hatte ja mal nen schweren Unfall als er am Steuer eingeschlafen ist und hat 7 Wochen im Koma gelegen. Naja, auf dem Sofa hätte er wohl kein Auge zugekriegt. Dafür hätten die Katzen schon gesorgt. Also hat er bei mir im Bett geschlafen, er war auch ziemlich anständig und hat – zumindest weitgehend – die Finger von mir gelassen. Allerdings ist er morgens extrem früh wach. Um 6 war praktisch die Nacht zuende. Dann haben wir irgendwann Kaffee getrunken, noch nen Film geguckt und dann ist er los nach Hause und ich hab hier angefangen zu packen, was ich nicht mehr brauche. Sind schon einige Kartons fertig. Am Wochenende werde ich ja auch kaum was schaffen, da bin ich ja zum Klassentreffen in der alten Heimat. Sonntags dann noch grillen bei Mama und Papa und dann evtl noch bei JW vorbei. T. hätte auch gerne, dass ich zu ihm komme, aber das ist mir dann doch entschieden zu weit.

Im Moment weiß ich auch nicht so wirklich was ich will. Aber ich werde mich wohl bald entscheiden müssen. Beide planen schon, mir beim Umzug zu helfen und das geht natürlich nicht. Hab schon überlegt, ob ich beiden sage, dass es nix wird…. aber ich muss da wohl noch ein paar Tage drüber nachdenken, zumal ich JW noch nicht soweit kenne, dass ich mir eine wirkliche Meinung bilden könnte.

Naja, kommt Zeit kommt Entscheidung. Dann will Frau keinen, dann hauen sie sich fast um einen…. das ist aber auch alles kompliziert.

© 2020 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑