Baumarkt mit Herz

Wenn man umzieht zieht es einen ja gezwungenermaßen immer wieder in den Baumarkt. Eigentlich gehe ich immer in die gleiche Filiale der Baumarktkette, zumal sie nicht weit von der neuen Wohnung entfernt ist.

Am Freitag ergab sich die Gelegenheit, kurzerhand in eine andere Filiale zu fahren. Ich wollte noch ein Stück PVC für die Küche kaufen, und so nutze ich die Gelegenheit. Immerhin ist Zeit im Moment absolute Mangelware und am Samstag hätte ich es nicht geschafft, den PVC zu besorgen.

Also maschierten wir um 19.30 Uhr in den Baumarkt, suchten einen PVC-Boden aus und baten um ein Stück 2 m x 3 m. Der Baumarktmitarbeiter fragte gefühlte 100 mal nach, wie groß das Stück sein sollte. Ok, tatsächlich fragte er wohl drei mal *g*

An der Kasse wurde ich dann stutzig. Die Kassiererin berechnete nur den Betrag für zwei Quadratmeter statt für sechs. Ok, vielleicht hatte ich mich versehen? Oder es war doch ein Preis für lfd. Meter statt Quadratmeter??

Im Auto schauten wir uns die Rolle PVC und den Kassenbon nochmal genauer an….  was, wenn der uns ein zu kleines Stück gegeben hat?? Dann kann ich die Küche nicht weiter fertig machen und muss PVC anflicken… wie sieht das denn aus??

Irgendwann war ich so verunsichert, dass wir nochmal zurück gefahren sind. Ein zu kleines Stück wäre eine kleine Katastrophe gewesen.

Im Baumarkt wurden dann alle Belege kontrolliert und es stellte sich heraus, dass wir zwar unsere 6 Quadratmeter bekommen hatten, die Kassiererin aber zuwenig abgezogen hatte.

Die Mitarbeiterin an der Information wollte auch direkt einen Beleg über den fehlenden Betrag ausstellen und die anderen vier Quadratmeter nachberechnen. Aber da fiel ihr der Filialleiter, der zufällig dabei war, ins Wort und meinte nur, dass wir ja wohl nicht für den Fehler der Kassiererin bestraft werden könnten und liess uns mit unserem Schnäppchen-PVC ziehen.

Toll, wenn auch mal was gutes passiert!!!

Leider klappte der Kücheneinkauf beim Schweden nicht so gut…. da müssen wir nochmal hin und kaputte Teile ersetzen lassen und einen Schrank umtauschen, den die uns zu groß verkauft haben. Mal gucken wie unkompliziert die das lösen *hmpf*

Hier ist das Küchenpuzzle… eine echte Herausforderung:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Baumarkt mit Herz

  1. Nadinechen sagt:

    Ich lese den Absatz mit den zuviel oder zuwenig qm jetzt schon zum achten Mal und verstehe ihn nicht! Du hast 6 qm bekommen aber für zwei bezahlt – warum wurde dann zuviel abgezogen denn du hast doch für zwei bezahlt! *kopfkratz*
    Mag auch sein, dass es schon so spät ist… :)

  2. dasKaddy sagt:

    Huhu Feuerengel,

    da hast Du ja ein echtes Schnäppchen gemacht, ich gratuliere Dir zu diesem Netten Filialleiter :-)

    Und laß Dir ruhig Zeit mit dem Einzug, Familie Kadecki macht das auch. Wir haben nach fast einem Jahr, nein nach genau einem Jahr noch immer Kisten im Keller vom Umzug. Hat aber auch was damit zu tun, dass unsere aktuelle Wohnung ca. 20m² weniger.

    Wohin also mit all den Büchern oder anderen Sachen? Und ich wette diese Frage kommt auch noch auf Dich zu.

    Liebe mitfühlende Grüße :)

  3. Janina sagt:

    So erging es mir auch gerade, ich verstehe die Rechnung auch nicht ;)

  4. Feuerengel sagt:

    @ Nadinechen

    jetzt besser ;o) ist halt schon spät *gähn*

    @ dasKaddy

    also normalerweise hab ich nach drei Tagen alles da wo es hingehört. Ansonsten würde ich wahnsinnig werden. Aber ich hab diesmal auch das Glück, dass ich mich vergrößere… vor zwei Jahren war es auch schwierig, da fehlten plötzlich 30 Quadratmeter Wohnfläche ;o)

  5. Feuerengel sagt:

    @ Janina

    da hat sich die Müdigkeit bemerkbar gemacht… war mein Fehler, ist jetzt aber korrigiert ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)