Umzugsvorbereitungen #5

Waren eigentlich die letzten Umzüge auch so anstrengend?? Ich bin total platt und könnte entspannt eine Woche durchschlafen. Doof nur, dass dafür keine Zeit ist.

Aber immerhin, das alte Casa ist komplett verpackt und geputzt. Nur ein Kaffeebecher, die Senseo, mein Kulturbeutel und Klamotten zum Wechseln sind noch greifbar. Und das Noti natürlich :mrgreen:

Überall verteilt stehen 53 Umzugskisten, 3 Koffer, 3 große Truhen und jede Menge Schrankteile. Total ungemütlich!!

Im neuen Casa sind die Wände gestrichen, die Schlafzimmertapete klebt an der Wand, das Laminat liegt und die ersten Küchenschränke sind zusammengebaut. Der neue Fernseher hängt an der Wand und ich muss  nur noch durchsaugen und durchwischen und noch ein bisschen an der Küche basteln. Endgültig aufgebaut wird sie leider erst am Sonntag. Achja, die Fußleisten müssen noch dran.

Alles ist für die Umzugsfirma vorbereitet. Morgen um kurz nach 7 steht der LKW vorm Haus.

Wenn ich überlege, dass ich sonst immer selber alles geschleppt habe frag ich mich wie ich das überlebt habe. Im Moment bin ich total kaputt. Abends haben wir immer lange renoviert, dann noch die Stunde Fahrt ins alte Casa… das schlaucht… und ich denke der Stress, den ich vorher bei der Arbeit hatte tut sein übriges.

Eigentlich würde ich mir noch ein paar Tage Ruhe nach dem Umzug wünschen, aber das kann ich wohl gepflegt abhaken. In einer Woche ist der Urlaub vorbei und dann geht der Stress im Büro weiter… aber dann kann ich endlich den OP-Termin planen und eine Weile Zwangsurlaub nehmen ;o))

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)