Wohnungssuche #5

Langsam läuft die Planung an. Die alte Wohnung ist seit Freitag gekündigt, der Mietvertrag für die neue Wohnung ist noch nicht da. Das macht noch etwas Bauchgrummeln. Aber da ich weiß, dass alles schon in der EDV erfasst ist kommt der bestimmt Anfang der Woche.

Im Kopf wachsen Ideen, was ich in welchem Zimmer machen will. Welche Wandfarben, Tapeten, Wandtattoos…

Bauchgrummeln macht allerdings auch der Umzug. Und das scheinbar nicht nur bei mir sondern auch bei Frau Mamaa. Da der zuverlässigste und beste Umzugshelfer der Welt nicht mehr da ist und die Entfernung alles verkompliziert, ist nun der Plan umziehen zu lassen. Das wäre dann der erste Umzug, den ich von einer Firma machen lasse.

Angebote gibt es jede Menge und die Preisspanne ist erstaunlich. Derzeit ist von knapp 800 Euro bis 3000 Euro alles dabei. Dabei haben alle die gleichen Voraussetzungen bedacht. Einpacken will ich alles selber. Abbauen – bis auf den Schreibtisch – auch. Die Firma müsste also alles nur aus dem Casa raustragen, rüberfahren und ins neue Casa hochtragen.

Stressig wird es trotzdem. Immerhin steht drei Wochen lang vor dem Umzug mal wieder Urlaubsvertretung an. Also Überstunden und Stress galore und nebenbei packen. Einiges wird sicher vorher schon in Kartons wandern, aber das eine oder andere braucht man ja nunmal bis zum letzten Tag.

11 Wochen stehen noch im Kalender für die Planung und Vorbereitung. Sobald der Mietvertrag da ist und Pfingsten vorbei geht es also in die Details. Ich sollte mir schon mal eine Liste machen, an was alles zu denken ist….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Wohnungssuche #5

  1. Wir haben unseren Umzug auch gerade von einem Unternehmen machen lassen. Für knapp unter 2000 Euro und auch ohne einpacken, aber mit Schrank Ab- und Aufbau (der hat uns letztes mal drei Tage gekostet…). Das ging super gut, sehr schnell und man hat wirklich viel weniger Arbeit. Praktisch fanden wir auch diese Hängekartons für Kleider und dass Kartons „gemietet“ statt gekauft um somit einfach wieder abgeholt werden.
    Wir wünschen Dir viel Erfolg und Glück im neuen Heim und alles Gute! :-D

  2. Judy sagt:

    Ja, die Preisspannen sind sagenhaft. Wir haben ein Unternehmen – auch für unter 2000€. Die packen sogar noch einen Teil ein. Man muss vergleichen, dann findet sich schon was Günstiges.
    Viel Erfolg :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)