Christels erste Erfahrungen

sozuagen… die erste Woche im neuen Job ist rum.

Zwar macht es meinstens richtig Spaß, aber man stösst schon heftig an Grenzen. Immerhin ist es locker 6 Jahre oder so her, dass ich zum letzten Mal ne weitere Fahrradtour gemacht habe. Und dann sitzt man plötzlich auf einem vollgeladenen Postrad und kämpft sich durch die Stadt.

Dienstag war ja der erste Tag und da war ich schon platt. Nicht zuletzt, weil ich die Nacht gefühlt nur eine Stunde geschlafen hatte. Aber immerhin hatte man mich einem der schnellsten Postboten der Filiale zugeteilt, und so war an den ersten Tagen mittags Feierabend. OK, am Dienstag bin ich nach der Arbeit praktisch erstmal in Tiefschlaf gefallen.

Samstag war dann wirklich grenzwertig. Dazu muss man sagen, dass es am Samstag immer eine Werbung zu verteilen gilt, die in wirklich jeden Briefkasten muss. Das war schon krass. Nebenbei war es an dem Tag das erste Mal dieses Jahr richtig warm und ich war dem langsamsten Boten zugeteilt. Also ganz ehrlich, es ist schon fies wenn man am Nachmittag noch unterwegs ist und die Leute in ihren Gärten sitzen und aus jedem zweiten Garten der Duft von Grillkohle und Grillfleisch strömt.

Am Samstag war ich dann auch so platt, dass ich nach der wohlverdienten Dusche direkt in Tiefschlaf gefallen bin und gestern steckte mir das auch noch ganz schön in den Knochen. Also wenn ich vorher nicht schon fleißig gesportelt hätte, hätte ich das, glaube ich, nicht auf die Reihe gekriegt.

Also körperlich ist es defintiv schon hart. Aber ich hoffe, dass die Kondition schnell kommt und ich nach der Zustellung nicht mehr sooo kaputt bin. Wie das dann so ist wenn es schüttet wie aus Eimern oder Schnee und Eis angesagt sind werden wir sehen.

Achja, ich versuche gerade zu lernen mehr zu essen. Ich wußte nicht, dass man so erschöpft sein kann, dass man nichts mehr essen mag. Die erste Woche in dem Job hat mich locker drei Kilo gekostet. Jetzt heißt es futtern futtern futtern. Hab ja ein weiteres Abnehmverbot bekommen, also nicht nur von Frau Mamaa… aber das ist eine andere Geschichte… :mrgreen:

Dieser Beitrag wurde unter Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)