Feuerengel

Die mit dem Schicksal tanzte

Tag: 4. März 2011

Meinen herzlichsten Glückwunsch

an Caschy, der heute seinen 6ten Bloggeburtstag feiert und es mit seinen vielen informativen Posts an die Spitze der deutschen Blogcharts geschafft hat. Wenn ich so mitbekomme, wieviel Arbeit da hintersteckt, dann kann ich nur meinen Hut ziehen.

Und da sich der Caschy nicht lumpen lässt gibt es noch eine Verlosung auf seinem Blog. Guckt doch mal dort vorbei http://stadt-bremerhaven.de/die-6-jahre-ich-rock-es-raus-verlosung#more-18590

Der Dauertelefonierer

Männer, die ausgesprochen lange telefonieren und dabei auch noch den deutlich größeren Teil der Zeit reden, sind mir ja ein bisschen unheimlich.

Nun hab ich mich, mehr just for fun, mal wieder auf einer kostenlosen Singlebörse angemeldet. Ich war zwar nur zwei oder drei mal kurz online, aber mit einem der ersten, mit denen ich kurz geschrieben hab, bin ich ich dann recht flinkt auf MSN bzw. ICQ gewechselt. Er hat dann über ICQ angerufen… und ich hab ziemlich perplex festgestellt, dass mein Noti ein Mikrofon hat :lol:

Da die Leitung immer wieder zusammenbrach sind wir dann recht schnell auf das normale Telefon ausgewichen und das erste Telefonat vor ein paar Tagen dauerte dann auch schon fast 5 Stunden (!!!)

Er war mir ja im ersten Moment schon ein bisschen unheimlich. Aber wohl in erster Linie, weil wir uns so ähnlich sind. Irgendwie hat er genauso einen verworrenen Lebensweg wie ich, ständig passieren mittelprächtige Katastrophen und jobtechnisch machen wir auch sehr ähnliche Sachen.

Was lernen wir daraus??? Genau, wenn mir jemand meine Lebensgeschichte erzählen würde, würde ich sie erstmal nicht glauben :mrgreen:

Jedenfalls kristallisiert sich heraus, dass wir offenbar mindestens jeden zweiten Tag drei oder vier Stunden telefonieren, über Gott und die Welt reden und eigentlich beide nicht wissen, was das eigentlich ist, geschweige denn, ob wir uns irgendwann mal persönlich begegnen. Wobei die Entfernung gar nicht sooo schlimm wäre.

Und dann fällt mir plötzlich auf, dass der Dauertelefonierer mir fehlt wenn wir mal einen Tag nicht telefonieren. *kopfkratz*

Wasn das jetzt?

Papierkrieg

Hand auf’s Herz:  Wie lange bewahrt Ihr Papiere auf?? Also so Sachen wie Lohnabrechnungen, alte Mietverträge und sowas.

Ich offenbar zu lange. Ich hatte schon lange den Plan, meine Papiere mal ordentlich aufzuräumen und vor allem auszumisten. Holla, ich kann Euch sagen, da ist was zusammen gekommen. Ich hatte praktisch noch alle Lohnabrechnungen seit meiner Ausbildung, alle Mietverträge, alle Versicherungsunterlagen, sogar von meinen allerersten Versicherungen, die schon seit vielen vielen Jahren nicht mehr bestehen.

Also hab ich mir jede Akte vorgenommen und alles entsorgt, was ich nicht mehr brauche.

Das was vielleicht ein Haufen!!!! :roll:

In weiser Voraussicht hatte ich mir vor ein paar Monaten schon mal einen günstigen Aktenvernichter zugelegt. Ich hab ja immer etwas Schiss solche Papiere hier in den großen Gemeinschaftspapiercontainer zu entsorgen.

Also ging die Schredderrei los. Eine Minute schreddern, dann brauchte das Gerät 30 Minuten Pause. So habe ich dann immerhin vier Säcke á 240 l voll bekommen. Dann war der Aktenvernichter mit der Nummer durch und wollte nicht mehr *g*  also habe ich einen kompletten Abend lang (4 Std) dagesessen und wie eine Geisteskranke Papiere per Hand zerrissen. Ihr glaubt nicht, wie einem nach der Aktion die Hände weh tun können….

Immerhin hab ich den großen Papiercontainer fast alleine voll bekommen und jetzt jede Menge leere Aktenordner *g*

Bis zur nächsten Aktion warte ich aber nur 5 oder 10 Jahre. 20 Jahre sind einfach zu viel Arbeit :lol:

© 2021 Feuerengel

Theme von Anders NorénHoch ↑