Ein verlängertes Wochenende ist fast vorbei.Freitag bei J. war klasse. Es war richtig gut mal wieder ausführlich zu plaudern. Irgendwie war es, als wäre keine Ewigkeit vergangen, seit wir uns gesehen haben.

Am Samstag hab ich dann die Bude klar gemacht, eingekauft etc. Abends bin ich dann zum Bahnhof gefahren um T. abzuholen. Er hat sich total gefreut mich zu sehen und mehr Zeit mit mir zu verbringen als sonst. Er mochte mich gar nicht wieder los lassen. Als wir dann hier waren haben wir uns was zu essen bestellt und es uns auf der Couch gemütlich gemacht. Er war auch mächtig kaputt von der langen Zugfahrt, er war immerhin fast 12 Stunden unterwegs und beinahe wär es auch noch länger geworden. Er hat auf der ganzen Zugfahrt gesimst wie ein Weltmeister *g*

Gestern haben wir dann erstmal gemütlich im Bett gelegen und Kaffee getrunken und dann richtig schön gefrühstückt. Danach sind wir bei dem Superwetter an den Deich gefahren und eine Weile herumgelaufen und dann waren wir noch auf der neuen Aussichtsplattform. Der Blick von da oben über die Stadt ist echt beeindruckend!!!! Danach haben wir in der Stadt noch gemütlich ein Eis gegessen und dann sind wir wieder nach Hause. Nach nem Kaffee haben wir zusammen Essen gekocht und es uns danach gemütlich gemacht.

Heute Mittag hab ich T. dann wieder zum Bahnhof gebracht. Er hatte irgendwie total Sehnsucht nach seiner Wohnung und seinem Kleinen. Ein Stück weit kann ich das gut verstehen, immerhin war er ja auch einige Tage unterwegs. Auf der anderen Seite war ich schon ziemlich geknickt, dass er unbedingt weg wollte. Eigentlich hatten wir das ja etwas anders geplant. Ich bin auch nicht gut darin, Leute zum Bahnhof zu bringen. Irgendwie wäre es was anderes, wenn er einfach in sein Auto steigen und losfahren würde. Auf jeden Fall hat mich sein früher Aufbruch schon ein Stück weit verunsichert, auch wenn er ein schlechtes Gewissen hatte und sagt, dass er die Zeit mit mir total genossen hat. Vielleicht fällt es mir auch schwer zu sehen, dass er eine festere Bindung zu seinem Sohn hat als die meisten anderen Männer. Immerhin hat er den Erziehungsurlaub genommen als der kleine geboren ist. Und sicher ist noch nicht der Punkt erreicht, wo er seinen Sohn einbezieht und mich dem kleinen vorstellt.

Vielleicht fehlt ihm auch einfach das diplomatische Fingerspitzengefühl zu sagen, dass er nach Hause möchte, das aber nichts mit mir zu tun hat. Mir geht es ja schon nach einer Nacht irgendwo auf Besuch so, dass ich nach Hause will, was dann erst nach fast einer Woche ohne allein zu sein.

Aber es ist beruhigend zu wissen, dass er mir nicht auf die Nerven gegangen ist und ich mich wohl gefühlt habe, obwohl er so lange da war. Das war immerhin der längste Besuch, den ich hier je hatte. Aber irgendwie passt es, es fühlt sich an, als würde er hierher gehören.

Zum Glück hatte L. Zeit und Lust mit mir nen Cappu zu trinken. Er hat mich abgeholt und wir waren im Alexis.

Als ich danach wieder zuhause war, war es ok für mich, dass T. nach Hause wollte.

Dafür kam auch noch eine gute Nachricht. Meine zukünftige Vermieterin hat angerufen. Ich kann ja immer noch nicht sagen, ob ich hier frühzeitig raus komme, aber sie will mich auf jeden Fall für die Wohnung, auch wenn ich erst in drei Monaten einziehen kann. Und das lustigste ist, dass sie wohl schon einigen von mir vorgeschwärmt hat und das Leute waren, die mich kannten und betont haben wie nett ich bin *g*….

Prompt war dann auch schon wieder Theater hier im Haus. Die Tage als T. hier war, war es vergleichsweise ruhig, aber als ich vorhin gebügelt habe war die Musik unten so laut, dass der Boden unter den Füßen vibrierte. Ich hab dann H., den Verwalter und den Vermieter angesimst. Und der Vermieter hat prompt angerufen und gemeint, ich sollte doch runtergehen und mit den Leuten reden…. nix da!!! Ich werd mich doch nicht mit dem Pack streiten, wofür bezahlt er denn den Verwalter??? Wenn der das Pack ins Haus holt soll er sich auch kümmern!!!

Morgen werde ich noch bei J. vorbeifahren und Ihr die DVD bringen, die ich geliehen hatte und dann fahr ich weiter um heimatliche Luft zu schnuppern. Da kann ich noch die Winterreifen gegen die Sommerreifen auswechseln lassen und das Auto waschen. Und am Mittwoch geht die Arbeit dann weiter.

Ab nächste Woche kann ich dann auch endlich wieder zur Krankengymnastik. Die ist ja in Zukunft dann praktisch schräg gegenüber *g*…. wird auch Zeit, nach dem Fußmarsch am Deich konnte ich die Bandscheibe echt gut merken und wenn ich diesbezüglich an den Umzug denke wird das nicht lustig. Aber auf jeden Fall hab ich dann eine richtig tolle Wohnung in ner besseren Ecke als jetzt!!! Also werd ich die nächste Zeit Farbe besorgen, Möbel lackieren, ausmisten, ein paar Sachen zu meinen Eltern bringen und dann packen, was mit muss *g*….

Aber morgen mach ich wenn ich zurück bin erstmal die Steuern fertig, damit Kohle ins Haus kommt. Und am Mittwoch geh ich mit L. essen. Ich lad ihn zum Geburtstag ein. Letztes Jahr hat er das ja nicht wirklich zugelassen *g*

Und dann mal gucken, ob und wann T. am Wochenende Zeit hat. Er möchte ja gerne, dass ich seine Tour mitfahre wenn er Samstag´s nachts arbeitet. Dieses Wochenende würde sich das ja anbieten, immerhin kann ich da am Montag nochmal ausschlafen. Mal gucken, wann er den Kleinen hat.