Tag 5 Nordkap

Nach einer ruhigen Nacht in am Inarisee sind wir gut durchgekommen und waren um 14 Uhr am Nordkap. Die letzten 100 km sind allerdings eine echte Herausforderung. Aktuell wird gerade ein neuer Tunnel gebaut, der ist nichts für schwache Nerven. Relativ eng, aktuell keine Beleuchtung und dann auch noch recht lang. Wir haben uns hinter einen LKW gehängt und sind nur noch stumpf hinterher.

Die Landschaft dort oben ist kark, aber auch sehr faszinierend. Und wenn man auch bis dahin vielleicht noch nicht viele Rentier gesehen hat. Auf dem Weg da rauf sind sie!

Da wir erst nach dem MIttag dort waren sind wir den Touristenmassen, die man auf Fotos so oft sieht entgangen. Die Menge an Bussen, die von oben runter kam bis Honningsvag zum Kreuzfahrtschiff sprach Bände. Das waren mindestens 10 vollbesetzte Busse.

Unsere größte Befürchtung war aber, dass wir da oben im Nebel stehen. Und die hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Aber seht selbst:

Tag 5 – 385 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.