Bloggeburtstag

Vor 9 Jahren, irgendwann in der Nacht, hatte ich die Idee es einem Bekannten gleich zutun und mir endlich viele viele Dinge aus dem Kopf zu schreiben. Also setzte ich mich an den Rechner und begann zu schreiben. In der folgenden Zeit schrieb ich Stunden um Stunden, meistens in der Nacht, alles das aus meinem Kopf, was mich beschäftigte und mich nicht schlafen ließ.

Selbsttherapie par excellence. Aber es half und ich fand meinen Frieden wieder.

Lange Zeit schrieb ich in der Überzeugung, dass das was ich hier erzählte sowieso keinen Menschen interessieren würde. Vermutlich war das auch so.

So entstanden die unterschiedlichsten Geschichten. Alles war dabei, von rosaroten Wolken bis zum tränenreichen Liebeskummer, lustige Geschichten über durchgefeierte Nächte, Menschen die kamen und gingen, Männergeschichten, große Glücksmomente genauso wie tiefe Trauer und Depressionen, Situationen, die mir manchmal ausweglos erschienen, persönliche Katastrophen, Ausflüge, Reisen und so vieles mehr.

Ich staune selbst am meisten darüber was alles in den letzten 9 Jahren passiert ist. Und ich bin sehr froh darüber, dass unter dem Strich alles immer besser wurde. Tolle Menschen sind durch das Blog und das Internet in mein Leben getreten und es sind viele dabei, die teilweise aus der Nähe und oft aus der Ferne nach wie vor an meinem Leben teilhaben und über deren Nachrichten ich mich noch immer von Herzen freue.

Das „aus dem Kopf schreiben“ hat übrigens so gut funktioniert, dass ich oft selber in meinen Posts nachschauen muss wann etwas passiert ist oder wie genau das damals noch war. Ich werte das als gutes Zeichen.

Im Moment habe ich wieder viele Dinge im Kopf, die ich gerne schreiben würde. Inzwischen hemmt mich oft der Gedanke, wer das so alles lesen kann. Aber ich möchte darauf zunehmend weniger Rücksicht nehmen.  In einem Teilbereich ist das inzwischen auch nicht mehr nötig. Aber auch das ist eine Geschichte für sich die erzählt werden soll.

So werden also demnächst wieder mehr Geschichten und Erlebnisse kommen. Und ich werde gezielt das Jahr aufarbeiten, immerhin haben wir in diesem Jahr vieles erlebt und es waren tolle Sachen dabei.

Also in diesem Sinne: Ich freue mich ab sofort wieder über jeden, der hier neugierig herumstöbert. Vielleicht gräbt der eine oder andere auch ein paar alte Geschichten aus.

Happy Birthday to „meinFeuerengel“ *

*der Geburtsname war ja seinerzeit Tuffelchensleben… aber das wisst Ihr ja bestimmt noch ;o)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bloggeburtstag

  1. Day sagt:

    Happy Birthday :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)