Jahresrückblickstöckchen

Irgendwie hatte ich gedacht, dass ich dieses Stöckchen letztes Jahr übergangen hatte, aber so wie es aussieht hatte ich es doch ausgefüllt. Und alle Jahre wieder mache ich das dieses Jahr natürlich auch, zumal ja irgendwie doch ein bisschen was passiert ist bzw weitere Veränderungen am Horizont zu erahnen sind. Also mal gucken:

1. Vorherrschendes Gefühl für 2013?

Es ist endlich mal deutlich voran gegangen. Alles ist deutlich besser als in den letzten Jahren!

2. 2013 zum ersten Mal getan?

Selbstgezogene Paprika gegessen. Es gibt kaum etwas, was besser schmeckt!!!

3. 2013 leider gar nicht getan?

Irgendwie habe ich das Gefühl einige Dinge nicht getan oder nicht geschafft zu haben, aber letztendlich fehlt nichts und es ist alles gut so wie es ist.

4. Wort des Jahres?

Veränderung? Franken? Liebe? Positiv? Garten? Bundearbeitsgericht wäre noch so ein Wort… ….  ach ich sollte nur eins schreiben…  :mrgreen:

5. Zugenommen oder abgenommen?

Tja, da ich seit dem 27.04. nicht mehr rauche definitiv zugenommen  :-| aber im neuen Jahr werde ich dem Stoffwechsel und den geschätzten 8 Kilos mehr den Kampf ansagen… ich fühl mich so wirklich unwohl!

6. Stadt des Jahres?

Traum: Barcelona oder Dublin (unverändert zum letzten Jahr) Real waren es dann doch Berlin, Heidelberg, Frankfurt, Bayreuth, Bamberg, Hamburg, Bremen, Freiburg, Colmar, Straßburg, und und und …..

7. Alkoholexzesse??

jaaa, dieses Jahr gab es Heidelbeerglühwein :-D Und den einen oder anderen Ramazotti

8. Davon gekotzt?

Nööööö, damit fang ich besser gar nicht erst an!

9. Haare länger oder kürzer?

unwesentlich länger, eher wieder dunkler als heller aber einmal wohl zu bunt  :mrgreen:

10. Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?

Mich dünkt es entwickelt sich eine gewissen Weitsichtigkeit. Dummerweise mehr optisch als vorausschauend…

11. Mehr ausgegeben oder weniger?

Definitiv mehr… allerdings auch mehr eingenommen …. und insgesamt mehr eingenommen als ausgegeben… das hat es auch lange nicht gegeben.

12. Höchste Handyrechnung?

Wie immer, keine Besonderheiten!

13. Krankenhausbesuche??

Nur zur Blutspende. Und dieses Jahr hat niemand an mir herumgeschnibbelt… ist ja auch mal was neues  :wink:

14. Verliebt?

ohjaaaaaaa…. sogar inklusive „glücklich“ *strahl* und  nach 9 Monaten noch immer wie am ersten Tag <3

15. Getränk des Jahres??

Deit Grapefruit wie immer

16. Essen des Jahres?

da gäbe es dieses Jahr eine Menge. Zumal sich zu zweit so toll kochen lässt. (den Hinweis auf die 8 Kg die von irgendwo gekommen sind verkneife ich mir jetzt mal)

17. Most called persons?

ich lass mich lieber anrufen  :mrgreen:

18. Die schönste Zeit verbracht mit?

dem Liebsten besten knuffeligsten kuscheligsten fränkischsten… na ihr wisst schon

19. Song des Jahres?

da gibt es schon einige Sachen die ich toll finde.

20. CD des Jahres?

Ich find ja Imagine Dragon toll. Und Jupiter Jones… und und und und

21. Buch des Jahres?

Dieses Jahr hab ich Simon Beckett vernascht… äh.. gelesen… sehr spannend!

22. Film des Jahres?

da hat sich eigentlich keiner so richtig eingebrannt…

23. Konzert des Jahres?

Unheilig war natürlich wieder dabei, aber das beste war dieses Jahr Peter Gabriel und weil es so toll war gehen wir direkt im April wieder ins Konzert!

24. TV-Serie des Jahres?

die einzige, die ich dieses Jahr – allerdings dann auf DVD – geschaut habe war Dexter

25. Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können!!

Das Bundesarbeitsgericht… aber es war mir wohlgesonnen und die Gerechtigkeit hat gesiegt  :mrgreen:

26. Nachbar des Jahres?

naja, diese komische Dame nebenan ist zeitweise schon recht putzig, aber da ich eh kaum zuhause bin soll sie machen was sie will

27. Beste Idee / Entscheidung des Jahres??

eigentlich gibt es einige gute Entscheidungen. Allerdings hängt die Umsetzung von einigen Faktoren ab, die sich nicht wirklich beeinflussen lassen und somit lässt die Umsetzung noch ein wenig auf sich warten. Aber wir geben nicht auf!!

Mit dem Rauchen aufzuhören war, rückblickend betrachtet auch eine gute Entscheidung. Auch wenn ich mich davor wirklich gefürchtet habe

28. Schlimmstes Ereignis?

der erste Tag  nach 22 Jahren ohne Zigaretten  :mrgreen:

29. Schönstes Ereignis?

dem tollsten Mann der Welt begegnet! <3

30. 2013 mit einem Wort?

Toll!!

Das positive Fazit des Jahres 2013?? Einige Knoten sind endlich geplatzt und alles entwickelt sich endlich dahin wo es immer hin sollte!

Das neue Jahr beginnt hoffentlich mit der Hoffnung auf weiterreichende Veränderungen und dem Wunsch, dass der Weg so weiterführt wie wir ihn gerade gehen!!

Wer mag darf das Stöckchen natürlich wie immer gerne mitnehmen und was daraus schnitzen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)