Tag 10: Å, am Ende der Lofoten

Heute haben wir Å erreicht. Das südlichste Fischerdorf der Lofoten. Die Fahrt hierher war anstrengender als erwartet. Die Straßen auf denen man Fjord für Fjord umrundet sind schmal und unübersichtlich. Sehr oft kann man nicht mal erahnen, ob hinter der nächsten Kuppe oder Kurve ein Fahrzeug entgegen kommt. Die Bus- und Lkw-Fahrer erschüttert das nicht wirklich. Nun verstehen wir, warum so viele Wohnmobile mit geklebten Seitenspiegeln unterwegs sind. Der Regen und der Nebel machen das ganze nicht besser und vom Fahrersatz kam irgendwann „Hierher fahre ich nie wieder!!“

So haben wir das Sightseeing dann auch auf morgen verschoben und uns erstmal Ruhe gegönnt.

Tag 10: 356 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.